Unabhängige News und Infos

Der Sommer des großen Aufwachens

Der Sommer des großen Aufwachens

Die Massenablenkung funktioniert nicht mehr. Die Realität bahnt sich gerade schmerzhaft ihren Weg. Wo Narrative fallen, fallen auch Machthaber.

Politik und Medien sind ein Arm des Showbusiness, tun aber gerne so, als seien sie ein Teilbereich empirischer Gesellschaftsforschung. Dem gegenwärtigen polit-medialen Komplex geht es nicht darum, Probleme zu analysieren und zu lösen, sondern die Realität an die eigenen Wunschvorstellungen anzugleichen, mit desaströsen Folgen. Doch was, wenn der Bürger all das irgendwann einfach nicht mehr glaubt?

Es geht im gegenwärtigen Konflikt im Kern darum, wer oder was sich durchsetzt: eine ideologische Erzählung und ihre Profiteure oder die Realität, wie sie intuitiv spürbar und tatsächlich längst erfahrbar ist. Man kann den Menschen lange erzählen, dass sie im «besten Deutschland aller Zeiten» leben. Doch es wird schwieriger, wenn diese irgendwann merken, dass ihre Ersparnisse durch die Inflation aufgefressen werden, sie im Winter frieren sollen und Nahrungsmittel wie Energie nicht mehr bezahlen können.

Dagegen hilft auch kein