Unabhängige Analysen und Informationen zu Geopolitik, Wirtschaft, Gesundheit, Technologie

Die Covid-Injektion ist eine Mörderkampagne – Dr. Sherri Tenpenny

Dr. Sherri Tenpenny war eine der ersten Ärztinnen und Ärzte, die vor dem CV19-“Impfstoff” und den Todesfällen und Behinderungen warnte, die sich aus seiner weitverbreiteten Anwendung während der sogenannten Covid-Pandemie ergeben würden. Die zunehmende Zahl von Massensterben und Behinderungen hat ihr recht gegeben. Dr. Tenpenny ist seit Langem gegen den Einsatz aller Impfstoffe, da die Daten zeigen, dass sie viel Schaden und wenig Nutzen bringen. Dr. Tenpenny sagt: “Als ich über die Impfungen sprach, war es für mich nur natürliche, den Covid-Impfstoff zu betrachten, und ich sollte ihn wirklich nicht als Impfstoff bezeichnen, weil er eine Biowaffe ist. . .. Ich habe im Juli 2021 40 Verletzungsmechanismen gefunden und wie die Covid-Impfung einen krank machen oder töten kann. . .. Ich habe schon früh versucht, die Leute zu warnen… Der Grund, warum sie das Gaspedal loslassen, ist, dass genug Menschen gespritzt wurden, die sterben werden. Das war die Absicht. Es geht um Bevölkerungskontrolle oder Entvölkerung. . .. Das war nie dazu gedacht, den Menschen Gutes zu tun… Es gab keine Langzeitstudien, und wir haben es jeder Altersgruppe bis zum Fötus verabreicht. . .. . Ich meine, das ist eine Mordkampagne.”

Wie schlimm wird es noch werden, wenn man bedenkt, dass die offizielle Zahl der CV19-Biowaffen/Injektionen allein in den USA bei weit über 600 Millionen liegt? Dr. Tenpenny prognostiziert: “Die Daten sind eindeutig, und die veröffentlichten Studien zeigen, dass man selbst nach nur einer Injektion eine Myokarditis hat. Sie ist sechs Monate nach der Injektion vorhanden, und das bedeutet, dass der Herzmuskel nicht heilt. Wir wissen auch, dass all diese Krebsarten immer wieder auftauchen, sogar bei Kindern… … Ich weiß nicht, ob man sagen kann, dass 70 % der Bevölkerung verschwinden werden, aber ich glaube, dass 70 % der Bevölkerung chronisch krank sein werden, und von denen werden einige schließlich (an der Biowaffe/Injektion) sterben, auch wenn sie nur eine Injektion bekommen haben.”

Dr. Tenpenny sagt, dass mit der steigenden Zahl von Todesfällen und Behinderungen durch die CV19-Killshot-Injektion immer weniger Menschen die Realität leugnen. Dr. Tenpenny sagt: “Sie werden wirklich versuchen, ihre Leugnung aufrechtzuerhalten, aber es wird ein Wendepunkt kommen, an dem sie es nicht mehr leugnen können. Ich glaube, die Verantwortlichen wissen das. Das ist der Teil des Narrativs, über den sie die Kontrolle verlieren. Es wird einen Wendepunkt in der Welt geben, und die Menschen werden erkennen, dass dies eine mörderische Kampagne war, um die Welt zu entvölkern. . . . Wer wird zuerst am Tor ankommen? Werden sie zuerst dort ankommen und uns für den Rest unseres Lebens als permanente Sklaven einsperren? Oder werden “Wir, das Volk”, die große Masse der Menschen, zuerst zum Tor gehen, es aufstoßen und NEIN sagen? Wir sollten diese Leute, die uns das angetan haben, zusammentreiben und sie einsperren. Es sollte ihnen nicht erlaubt sein, frei auf diesem Planeten herumzulaufen.”

Dr. Tenpenny hat auch einige gute Nachrichten und bietet einige Möglichkeiten an, wie die Geimpften und Ungeimpften von dieser bösen CV19-Biowaffe/Vax entgiften können.

In dem 39-minütigen Interview gibt es noch viel mehr zu erfahren.

Seien Sie dabei, wenn Greg Hunter von USAWatchdog.com ein persönliches Gespräch mit Dr. Sherri Tenpenny führt, einer der ersten Ärzte, die jedem raten, sich NICHT mit dieser CV19-Biowaffe impfen zu lassen.