Unabhängige News und Infos

Unabhängige News und Infos

Die dritte COVID-Welle wird 60 bis 70% der Menschen, die beide Impfstoffdosen erhalten haben, töten oder ins Krankenhaus bringen, so das offizielle Modell der britischen Regierung

Die dritte COVID-Welle wird 60 bis 70% der Menschen, die beide Impfstoffdosen erhalten haben, töten oder ins Krankenhaus bringen, so das offizielle Modell der britischen Regierung

Nach Hochrechnungen der führenden britischen Modellierungsagentur wird die dritte Welle des COVID-19-Spikes 60 bis 70% der Menschen, die beide Impfstoffdosen erhalten haben, hospitalisieren und oder töten. Das Papier deutet darauf hin, dass der erneute Anstieg sowohl bei den Krankenhauseinweisungen als auch bei den Todesfällen von denjenigen dominiert werden wird, die zwei Dosen des Impfstoffs erhalten haben und etwa 60 % bzw. 70 % der Welle ausmachen.

Die Modellierung wurde dem obersten wissenschaftlichen Beratungsgremium des Vereinigten Königreichs Sage von einer seiner Untergruppen, der Scientific Pandemic Influenza Group on Modelling, Operational (SPI-M-O), vorgestellt.

Dieses Gremium von Akademikern hat während der gesamten Pandemie Modellierungsarbeit geleistet und die Auswirkungen der Impfung auf Krankenhauseinweisungen, Infektionen und Todesfälle untersucht.

Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass eine dritte Welle unvermeidlich ist, dass aber das Ausmaß des Anstiegs der Fälle von der Wirksamkeit der Impfstoffe, der Geschwindigkeit, mit der die Beschränkungen gelockert werden, und den Auswirkungen neuer Varianten auf die Übertragung und Krankheit abhängt.

Die Studie deutet darauf hin, dass der erneute Anstieg der Krankenhauseinweisungen und Todesfälle „von denjenigen dominiert wird, die zwei Dosen des Impfstoffs erhalten haben“.

„Die Aufrechterhaltung einer großen Reduktion der Übertragung durch solche Maßnahmen nach Schritt 4 [Englands Pläne zur Aufhebung aller Beschränkungen ab dem 21. Juni] wird mit ziemlicher Sicherheit das Ausmaß des anschließenden Wiederauftretens reduzieren.

Diese neueste Modellierung untermauert dieses Ergebnis, da eine geringere Einhaltung der Basismaßnahmen und die daraus resultierende erhöhte Übertragung zu einem Spitzenwert führen könnte, der in seiner Größenordnung dem im Januar 2021 entspricht.“

Das Papier befasst sich mit einer Reihe von Möglichkeiten, was wir von Covid erwarten können, wenn wir die Beschränkungen bis zum Sommer lockern.

Es berücksichtigt eine Reihe von unterschiedlichen Quellen, darunter Modellierungen der University of Warwick, des Imperial College London und der London School of Hygiene & Tropical Medicine.

„Szenarien mit einer geringen Reduktion der Übertragung nach Schritt 4 [vollständige Aufhebung der Beschränkungen, die für Juni in England geplant ist] oder mit pessimistischen, aber plausiblen Annahmen zur Wirksamkeit des Impfstoffs können zu einem Wiederanstieg der Krankenhauseinweisungen in einem ähnlichen Ausmaß wie im Januar 2021 führen.“

Das Papier legt nahe, dass der Wiederanstieg sowohl bei den Krankenhauseinweisungen als auch bei den Todesfällen von denjenigen dominiert wird, die zwei Dosen des Impfstoffs erhalten haben, was etwa 60 % bzw. 70 % der Welle ausmacht.

„Die Studie legt nahe, dass das Wiederauftreten von Krankenhausaufenthalten und Todesfällen von denjenigen dominiert wird, die zwei Dosen des Impfstoffs erhalten haben, was etwa 60 % bzw. 70 % der Welle ausmacht.

Dies kann auf die hohe Durchimpfungsrate in den am stärksten gefährdeten Altersgruppen zurückgeführt werden, sodass Impfversager für mehr schwere Erkrankungen verantwortlich sind als nicht geimpfte Personen.“

Ergebnisse des zentralen Szenarios des Warwick-Modells, die das Alter und den Impfstatus
derjenigen, die ins Krankenhaus eingeliefert wurden (links) oder starben (rechts) über die Zeit. Die oberen Diagramme sind absolute Zahlen, die unteren Diagramme sind Proportionen.

Sobald das Modell veröffentlicht wurde, versuchten Fact-Checker, die Tatsache zu entlarven und herunterzuspielen, dass 60 -70% derjenigen, die 2 Dosen der Impfstoffe genommen haben, die dritte Welle dominieren werden.

Hier ist das Urteil von Grace Rahman von Full Fact: (Ganz unten des Artikels als PDF eingebettet.

Die Modellierung legt nahe, dass, wenn eine dritte Welle auftritt, Krankenhausaufenthalte und Todesfälle hauptsächlich bei denjenigen auftreten werden, die geimpft wurden. Das liegt daran, dass bis dahin so viele gefährdete Menschen geimpft worden sein werden, nicht daran, dass der Impfstoff ihnen schadet.

Und doch besteht der Faktenchecker darauf, dass Impfstoffe nichts mit der dritten Welle zu tun haben.

Wie auch immer, wir lassen unsere Leser entscheiden.