Unabhängige News und Infos

Die globale Apokalypse der Insekten

Die globale Apokalypse der Insekten

Gestörtes Gleichgewicht der Natur: In einer Podcastfolge spricht der Vorsitzende von Children’s Health Defense, Robert F. Kennedy, mit dem Chemiker Dr. David Carpenter.

In seinem Dokumentarfilm «More than Honey» nimmt der Spielfilmregisseur Markus Imhoof das Bienensterben in den Fokus. Mit dem allgemeinen Insektensterben haben sich nun auch der Chemiker Dr. David Carpenter und der Vorsitzende der Organisation Children’s Health Defense, Robert F. Kennedy, in der 100. Folge des «RFK Jr. The Defender Podcast» befasst.

Carpenter ist Professor für Umweltgesundheitswissenschaften und Direktor des Instituts für Gesundheit und Umwelt an der State University of New York in Albany. Seit Jahren beschäftigt er sich damit, wie sich giftige Chemikalien auf die menschliche Gesundheit auswirken.

Pestizide haben «das Gleichgewicht der Natur zerstört», sagte Carpenter. Kennedy bezeichnete das Insektensterben als «globale Apokalyspse der Insekten» und fügte hinzu: «Etwa 80 Prozent der geflügelten Insekten sind in den letzten zehn Jahren verschwunden.»

Vor allem Herbizide und Neonicotinoide seien für das Insektensterben verantwortlich, so