Unabhängige News und Infos

Die Pandemie der Lügen

Die Pandemie der Lügen

Von Gordon Duff: Er ist ein Marine-Kampfveteran aus dem Vietnamkrieg, der sich seit Jahrzehnten mit Veteranen- und Kriegsgefangenenproblemen befasst und Regierungen berät, die mit Sicherheitsfragen konfrontiert sind. Er ist leitender Redakteur und Vorstandsvorsitzender von Veterans Today, insbesondere für das Online-Magazin „New Eastern Outlook“.

Die USA und Europa treten jetzt in einen vierten oder ist es der fünfte COVID-Zyklus ein, mit neuen Infektionen, neuen Spitzenwerten bei den Todesfällen und einem Gefühl der Hoffnungslosigkeit, das die jüdisch-christliche Urlaubszeit verdunkelt.

Dahinter steckt das, was manche großzügig als „Impfstoffresistenz“ bezeichnen. Ohne die Anti-Impf-Bewegung wäre COVID in weiten Teilen der Welt, in denen es reichlich und sichere Impfstoffe gibt, bereits ausgestorben.

Sind die Impfstoffe sicher? Die Antwort ist ein klares Ja, Nebenwirkungen sind, ausgehend von den Hunderten von Millionen Geimpften, selten, und die derzeitige Rate an schweren Infektionen und Todesfällen zwischen Ungeimpften und Geimpften liegt bei etwa 20 zu eins. Ungeimpfte sterben sowohl in Europa als auch in den USA „wie die Fliegen“, aber ihre Todesfälle, die sich Monat für Monat auf etwa 5000 belaufen, sind nur ein Symptom einer größeren Krankheit.

Was ist das für eine Krankheit?

Wir kennen COVID, okay, wir wissen nicht, woher es kommt, und wir haben sicherlich noch nie eine Version der Grippe gesehen, die Blutgerinnsel verursacht und die Lungen zerstört, manchmal innerhalb von Stunden.

Was wir, d. h. die Allgemeinheit, neben der Krankheit erlebt haben, ist das, was man in Wirtschaftskreisen auch „Pilzmanagement“ nennt.

Hier wird man im Dunkeln gelassen und mit einer ständigen Diät aus Pferdemist gefüttert.

Viele Millionen geben dem „COVID-Zar“ Fauci die Schuld, und sie haben nicht ganz unrecht.

Die Ausrede ist eine, die sowohl die Regierung als auch die medizinische Industrie gemeinsam haben: Sie behandeln ihre Patienten, auch wenn sie „Wähler“ sind, wie unwissende und eigensinnige Kinder. Die Kur, die sie verschreiben, ist eine Diät aus glatten Lügen, erfundenen Halbwahrheiten und verwässerten Vorhersagen. Wir sind nämlich zu kindisch, um jemals die Wahrheit zu erfahren.

Was ist das für eine Wahrheit? Ohne den Leser mit einer Nebensächlichkeit zu belästigen: COVID ist eine von vielen Krankheiten, die von Labors entwickelt wurden, die in erster Linie mit Geldern von USAID/CIA finanziert werden, Labors, die von Wissenschaftlern geleitet werden, die früher für Programme zur Bekämpfung von Krankheitserregern gearbeitet haben und die uns jetzt durch die Entwicklung neuer Krankheiten „schützen“.

Die Geheimdienstler wissen, dass diese Krankheiten manchmal versehentlich freigesetzt werden, dass sie aber auch regelmäßig an ahnungslosen Menschen getestet werden, an New Yorker Pendlern, angolanischen und namibischen Separatisten oder, in jüngerer Zeit, an Nutztieren und später an Menschen in Eurasien, vor allem in Russland, China und dem Kaukasus.

Dann haben wir COVID. Es hüpfte Ende 2019 und Anfang 2020 auf völlig unerklärliche Weise um den Planeten und gelangte nach Italien, Spanien und in die USA, aber wie kam es nach China?

Was wir tun können, ist, Forschungsveröffentlichungen zu verfolgen, die jetzt zensiert und manchmal sogar gelöscht werden. Wir finden SARS/COV-Forschungszentren in den USA, zum Beispiel an der Universität von North Carolina, wo 2017 „Chimären“-Versionen einer Krankheit entwickelt wurden, die genau wie COVID aussieht und fünfmal aus dem Labor entwichen ist.

Wir verfolgen auch die USAID-Finanzierung für Doktoranden, die Fledermäuse aus der ganzen Republik Georgien für vom US-Verteidigungsministerium finanzierte Studien über SARS/COV sammeln.

Das Labor in Tiflis wurde sowohl mit Ausbrüchen der Schweine- als auch der Vogelgrippe in Verbindung gebracht, und diejenigen, die diese Einrichtung verwalten und nutzen, wurden auch mit Chemiewaffen in Verbindung gebracht, insbesondere in Syrien.

Dies sind nicht unbedingt „Wahrheiten“ als solche. Sie sind lediglich Indikatoren, Teil eines Mosaiks, das ehrliche investigative Journalisten anregen würde und sollte.

Was würde jedoch passieren, wenn diese Untersuchung über die Herkunft von COVID-19 weitergehen würde, wie es der US-Senator Rand Paul vermutet, der bei Untersuchungen im US-Kongress spekuliert hat, dass COVID-19 eine biologische Waffe ist.

Nun zu einer dunklen Note, die nur widerwillig geschrieben wurde. COVID wurde mit Sicherheit als biologische Waffe entwickelt. In Anbetracht der enormen Geschäftemacherei und der unerklärlichen „Misswirtschaft“ des Trump-Regimes in den USA kann man zudem davon ausgehen, dass COVID-19 von der US-Regierung entwickelt und von einer Kabale im Weißen Haus und im Pentagon freigegeben wurde.

Dies ist unser Wendepunkt.

Die breite Öffentlichkeit weiß nichts über diese Kabale als solche, abgesehen von gefälschten Berichten, zum Beispiel von Qanon. Bei näherer Betrachtung ist nicht nur Qanon immer falsch, sondern wenn man dem Zweck von Qanon folgt, wird man zu dieser Kabale selbst geführt. Das Gleiche finden wir, wenn wir Wikileaks untersuchen, wie es der ehemalige Nationale Sicherheitsberater des Weißen Hauses, Zbigniew Brzezinski, der Architekt des Camp-David-Abkommens von 1976, getan hat.

Im Jahr 2009 trat Brzezinski im National Public Radio bei Judy Woodruff auf. Dort vertrat er die Ansicht, dass Wikileaks von einem Geheimdienst betrieben wird, der gefälschte „Lecks“ in einem „Meer von Hühnerfutter“ plant, um eine Agenda zu fördern, die das genaue Gegenteil des von Wikileaks erklärten Ziels verfolgt, nämlich die weitere militärische Unterstützung Israels durch die USA und eine US-Politik, die unter anderem einen Krieg gegen den Iran fördert.

Dies öffnet eine weitere Tür, nämlich die der „undichten Stellen“.

Es ist merkwürdig, dass nichts über COVID-19 durchgesickert ist, während Dutzende von Schlüsseldokumenten, die die Finanzierung der Entwicklung von Krankheiten des COVID-Typs durch die Geheimdienste aufzeigen, vorerst noch leicht zu finden sind.

Doch damit kommen wir von COVID-19 weg und zu der anderen „Pandemie“ von vor 20 Jahren, dem Ausbruch des Krieges im Nahen Osten im Zusammenhang mit den Ereignissen vom 11. September.

Lassen Sie uns einen Moment lang einige Gemeinsamkeiten betrachten.

Die Wahlen im Jahr 2000 wurden ganz offen gefälscht. Die tatsächliche Endauszählung in Florida, wo der Oberste Gerichtshof der USA die Auszählung der Stimmen aufgrund einer imaginären Bedrohung durch zivile Unruhen unter der Führung von Roger Stone (Brooks Brothers Riot) stoppte, ergab, dass Bush (43) um 20.000 Stimmen verlor.

Prüfungen in Ohio zeigten, dass die Wahlbeteiligung in einigen Wahllokalen bei über 100 Prozent lag, etwas, das wir 2016 in Wisconsin mit Trump erlebt haben.

Dies ist ein Bereich, in dem die Divergenz zwischen der berichteten „Wahrheit“ und der „echten Wahrheit“ erschreckend ist. Für diejenigen, die sich mit der „realen Welt“ befassen, scheint nicht nur die Wahl 2000 offenkundig manipuliert worden zu sein, sondern auch die Wahl 2004.

Während eines Wahlverfahrens wurde bekannt, dass Bush-Agenten einen Computerberater angeheuert hatten, der mit einer Wahlmaschinenfirma zusammenarbeitete, um die Maschinen mit Hilfe von Flash-Laufwerken zu hacken. Die Wahlmaschinen sind nicht mit dem Internet verbunden.

Dies geschah mit Hilfe von „Wahlbeobachtern“, die von einer extremistischen „Denkfabrik“ rekrutiert wurden, die von einer geheimnisvollen Gruppe von Milliardären finanziert wird, die Hollywood, die Nachrichtenmedien, das große Öl, die große Pharmaindustrie und die Rüstungsindustrie kontrollieren, nicht nur in den USA, sondern auf der ganzen Welt.

Es handelt sich um dieselbe Gruppe, die mit dem globalen Krieg gegen den Terror, mit Waffen, gestohlenem Öl, Schuldenspekulationen und noch mehr mit COVID-19 Billionen, nicht Milliarden, gemacht hat.

Darüber hinaus erhalten „sie“ eine „doppelte“ und sogar „dreifache“ Rendite durch eine sorgfältig eingefädelte Anti-Impf-Verschwörung, die eng mit Extremisten und sogar Terroristen in den USA, aber auch in Europa verbunden ist.

Diejenigen, die versuchen, die US-Verfassung zu stürzen und eine „Ein-Religion“-Regel einzuführen, wie sie von General Michael Flynn, der möglicherweise der wahre „Q“ hinter Qanon ist, dargelegt wurde, bauen ebenfalls auf die COVID-Katastrophe und den Anti-Impf-Wahn, kombiniert mit einwanderungsfeindlichen Gefühlen, um ein von den Nazis regiertes Europa wiederzuerrichten.

Tatsächlich wird dieselbe einwanderungsfeindliche Bewegung genutzt, um Extremisten auf der ganzen Welt zu vereinen. Man muss auch bedenken, dass die Einwanderung selbst nicht nur durch eine auf Schulden basierende gescheiterte Wirtschaft angetrieben wird, sondern heute und in den letzten 20 Jahren auch durch Militarismus und Terrorismus unter falscher Flagge, verpackt in Rhetorik der „farbigen Revolution“ und des „Regimewechsels“.

Doch niemand kommt so weit, schon gar nicht die Presse, nicht Hollywood, nicht unsere kollektive politische Führung. Diejenigen, die sich dieser „Spur“ nähern, werden sozusagen als Antisemiten oder Verschwörungstheoretiker gebrandmarkt.

Die Beleidigung besteht darin, dass die Geschichte der kontrollierten Medien, die Hand in Hand mit den Kabalen arbeiten, die den Ersten und Zweiten Weltkrieg und fast jeden Konflikt davor und danach ausgelöst haben, bis hin zur Zeit vor Christi Geburt, für jeden offensichtlich ist.

Schlussfolgerung

Wir kommen hier unweigerlich zu dem Schluss, dass „Wahrheit“ als solche ein seltenes Gut ist und nur im Kontext endloser gefälschter Erzählungen existieren kann.

Eine Wahrheit ist vor allen anderen offensichtlich: Die Medien werden uns nicht retten. Sie können und werden sicherlich nicht die „Wahrheit“ liefern, zumal der meiste investigative Journalismus von den Geheimdiensten an ihre mit Pulitzer-Preisen dekorierten Mitarbeiter geliefert wird.

Hinter all dem stehen die Giganten der sozialen Medien, aber sind sie wirklich Giganten? Nicht zu vergessen Wikipedia, die gefälschte Online-„Enzyklopädie“, die uns mit unheimlicher Souveränität erklärt, wer unsere Motorräder gebaut hat, während sie „zertifizierte“ Falschmeldungen, Verleumdungen und Verschwörungstheorien verbreitet, die von CIA/USAID-finanzierten schwarzen Datenzentren in Haifa und Tel Aviv stammen.

Ohne die auf der Chaostheorie basierenden Algorithmen von Google, Facebook und anderen könnten die sorgfältig profilierten „geistig Verwundbaren“ nicht mit einer kontinuierlichen Diät der Gedankenkontrolle gefüttert werden.

Dies hat nicht nur eine Armee der bewaffneten Ignoranz geschaffen, sondern auch eine, die sich selbst finanziert.