Unabhängige News und Infos

Dr. Vernon Coleman: Ich schätze, die Covid-Impfung hat den durchschnittlichen IQ um 20 Punkte gesenkt

Dr. Vernon Coleman: Ich schätze, die Covid-Impfung hat den durchschnittlichen IQ um 20 Punkte gesenkt

Es besteht kein Zweifel, dass die Menschen immer dümmer werden.

Gestern habe ich das Foto eines Mädchens gesehen, das ein Schild mit der Aufschrift „Follow the science“ trug.

Traurigerweise trug sie eine Maske, was ziemlich komisch ist.

Wie die königliche Familie, deren Motto lautet: Alle sollten aufhören zu fliegen, außer uns“, glaubte sie offensichtlich nicht daran, das zu tun, was sie predigte.

Von Dr. Vernon Coleman

Überall gibt es Anzeichen dafür, dass ein beträchtlicher Teil der Weltbevölkerung den größten Teil seiner Gehirnzellen verloren hat und so dumm geworden ist wie das neueste britische Comedy-Doppel ‚Truss und Kwarteng‘ (‚Unsicherheit und Chaos als Spezialität und Kinderpartys zum halben Preis‘).

Ein großer Teil der jungen Menschen gibt an, verunsichert zu sein, weil sie nicht verstehen, was vor sich geht. Sie haben Angst vor dem „covid“, dem „long covid“ und wahrscheinlich auch vor dem „short covid“. Sie lieben ihre Apps und ihre Kreditkarten und sie hassen Bargeld.

Ihr Problem ist, dass sie zu dumm sind, um zu verstehen, was passiert, um zu begreifen, dass nichts zufällig passiert und dass wir am Rande des großen Reset stehen.

Ich schätze, dass die Covid-Impfungen den durchschnittlichen IQ der Geimpften um mindestens 20 Punkte gesenkt haben.

Mitte Dezember 2021 (also vor fast einem Jahr) habe ich in einigen Videos davor gewarnt, dass die leichtgläubigen Dummköpfe, die sich mit der Covid-19-Impfung einverstanden erklärt hatten (eine Impfung, die sie nicht brauchten, die sie nicht davor bewahrte, an Covid zu erkranken, und die sie töten oder lebenslang zu Invaliden machen könnte), als unmittelbare Folge der Impfung schwere Gehirnschäden erleiden und ihren Verstand verlieren könnten.

Diese Angst war real.

Schließlich hatte man bereits im Jahr 2020 festgestellt, dass es vieles gab, was niemand über die Covid-19-Impfung wusste. Der Eifer der britischen Arzneimittelbehörde (Medicines and Healthcare products Regulatory Agency), ein Produkt zuzulassen, über das anscheinend keine Informationen vorlagen, wurde nie angemessen erklärt, obwohl die MHRA, wie ich als erster enthüllte, eine riesige Geldsumme von der Bill and Melinda Gates Foundation erhielt, die finanzielle Verbindungen zu Impfstoffherstellern wie Pfizer unterhält.

Was die Wirkung auf das Gehirn betrifft, so lautete die große Frage: Können die Lipid-Nanopartikel die mRNA-Impfung über die Blut-Hirn-Schranke transportieren?

Die Blut-Hirn-Schranke ist eine halbdurchlässige Barriere aus Zellen, die verhindert, dass bestimmte Substanzen aus dem Blut in die schützende Flüssigkeit um das zentrale Nervensystem gelangen.

Es ist von entscheidender Bedeutung zu wissen, ob dies der Fall ist, denn wenn dies der Fall ist, ist alles möglich, was mit dem Gehirn passieren könnte.

Schließlich werden flüssige Nanopartikel bereits dazu verwendet, andere Medikamente über die Blut-Hirn-Schranke zu transportieren.

Wenn die LNPs die mRNA-Impfung ins Gehirn tragen, könnten die Neuronen, die Gehirnzellen, vom Immunsystem des Körpers als fremd markiert werden. Und je mehr Auffrischungsimpfungen verabreicht werden, desto größer wird das Problem.

Die Befürchtung ist, dass die Gehirnzellen von zytotoxischen T-Zellen angegriffen und getötet werden könnten.

Leider wurde die mRNA in fast allen menschlichen Geweben gefunden. Sie wurde in Herz, Lunge, Leber und Hoden gefunden. Und eine japanische Studie zeigte, dass der Impfstoff tatsächlich ins Gehirn gelangt.

Besorgniserregend ist auch die Tatsache, dass die Forscher Studien forderten, um jeden Zusammenhang zwischen den Impfungen und der akuten Demyelinisierung des ZNS zu untersuchen.

Wie lange wird es dauern, bis Hirnschäden richtig erkannt werden können?

Ich habe nicht die leiseste Ahnung.

Und das weiß auch sonst niemand.

Bei einem normalen Experiment mit einem neuen Medikament würden die Ärzte alle möglichen Probleme untersuchen und prüfen, bevor sie das Medikament für die breite Anwendung freigeben. Deshalb dauert es in der Regel bis zu 15 Jahre, bis ein Medikament getestet wird, bevor es in die Öffentlichkeit gelangt.

Aber die Covid-19-Impfung wurde an unzählige Millionen Menschen verabreicht, ohne dass jemand auch nur die geringste Ahnung hatte, was passieren würde.

Wenn Sie geimpft worden sind, scheint die erste Gewissheit zu sein, dass der mRNA-Impfstoff in Ihr Gehirn gelangt.

Die zweite Gewissheit ist, dass dies umso gefährlicher ist, je mehr Impfungen Sie erhalten haben.

Wie viele Ihrer Gehirnzellen absterben werden, kann nur die Zeit zeigen. Und Kinder, die natürlich auf Messers Schneide stehen, weil sie ohnehin gefährdeter sind und weil sie wahrscheinlich länger leben werden.

Einige Experten, Berater und Regulierungsbehörden werden Ihnen sagen, dass die Risiken gering sind. Aber wie können sie das wissen? Und was ist gering? Sie haben uns gesagt, dass die Probleme mit der Blutgerinnung gering sind.

Meiner Meinung nach ist eine dieser Impfungen das Äquivalent zur Einnahme einer großen Dosis LSD und dem Abwarten, was passiert. Und man hofft, dass man nicht wie Peter Green enden wird.

Und denken Sie daran, dass die Covid-19-Impfung Sie nicht davor schützt, sich mit Covid-19 anzustecken, und auch nicht davor, es weiterzugeben. Nach den offiziellen Leitlinien kann man sich auch nach drei Impfungen noch mit Covid-19 anstecken oder es weitergeben.

Diejenigen, die sich mit diesem giftigen Zeug haben impfen lassen, könnten sich jetzt ein wenig unwohl fühlen.

Wenn sie noch genug funktionierendes Hirngewebe haben, um dies zu lesen.

In der Zwischenzeit sollten Sie sich an unseren Slogan erinnern: Misstrauen Sie der Regierung, meiden Sie die Massenmedien und bekämpfen Sie die Lügen.

Vernon Colemans Bestseller Endgame erklärt die schreckliche Wahrheit hinter dem Covid-Betrug und dem Betrug der globalen Erwärmung – und erklärt, wohin wir uns bewegen. Endgame ist bei Amazon als Hardcover, Taschenbuch und eBook erhältlich.