Unabhängige Analysen und Informationen zu Geopolitik, Wirtschaft, Gesundheit, Technologie

Durchgesickertes Video: CEO von Moderna sagte Fauci, er solle einen Ausbruch vortäuschen – kurz bevor Covid auftauchte

Durchgesickertes Video: CEO von Moderna sagte Fauci, er solle einen Ausbruch vortäuschen – kurz bevor Covid auftauchte

Nur einen Monat vor dem Ausbruch der Covid-Pandemie im Jahr 2019 hat Stéphane Bancel, CEO von Moderna, Dr. Anthony Fauci gebeten, den Ausbruch eines tödlichen Virus zu simulieren, wie ein durchgesickertes Video zeigt.

Das Video zeigt Bancel bei einem Gespräch mit Fauci im November 2019, als dieser noch Direktor des National Institute of Allergy and Infectious Diseases (NIAID) war.

Bancel erinnerte sich in einem Interview mit Atlas Venture an das Gespräch.

In dem Video des Interviews, das der Aktivist Matt Baker teilweise veröffentlicht hat, sagt Bancel, er habe mit Fauci über die Inszenierung eines Ausbruchs nur einen Monat vor dem ersten Auftreten von COVID-19 im Dezember 2019 gesprochen.

Der Moderna-Chef sagt, er habe mit Fauci über eine große Pandemie gesprochen, weil er zuversichtlich war, dass ein mRNA-Impfstoff schnell als Reaktion eingesetzt werden könnte.

“Am Ende des Tages sprachen wir mit Tony [Fauci] über etwas, das mir schon immer am Herzen lag, nämlich die Vorbereitung auf Ausbrüche und Pandemien, weil ich wusste, dass die mRNA-Technologie so schnell eingesetzt werden kann”, sagte Bancel.

“Eines Tages sollten wir einen Ausbruch simulieren, indem ihr uns die Sequenz eines Virus eurer Wahl per E-Mail schickt, und wir stellen die Uhr, um zu sehen, wie schnell wir euch eine Dosis GNP (“Good Manufacturing Practice” (Gute Herstellungspraxis) verabreichen können, damit ihr in die Klinik kommt”, sagte Bancel.

“Ihr kommt in die Klinik, und ich habe ihnen gesagt, dass wir das in weniger als 60 Tagen machen können, und sie haben alle gelacht und gesagt, dass man ein BSP-Produkt nicht in weniger als 60 Tagen machen kann”.

Bancel vermutete auch, dass die Globalisten, die am jährlichen Gipfel des Weltwirtschaftsforums (WEF) in Davos im Januar 2020 teilnahmen, wussten, dass eine globale Pandemie unmittelbar bevorstand.

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am 11. März 2020 offiziell eine globale Pandemie ausgerufen.

Während des Interviews verriet Bancel auch, dass die linke Politik der “sozialen Gerechtigkeit” in der Unternehmenskultur von Moderna eine Rolle spielt.

Er gab zu, dass das Unternehmen Impfstoffversuche abgebrochen hat, weil “zu viele Weiße in der Studie waren”.

Im Jahr 2022 hatte Bancel große Schwierigkeiten zu erklären, warum COVID-19 eine Gensequenz enthielt, die Moderna drei Jahre vor der Pandemie patentiert hatte.

Damals herrschte die Meinung vor, dass SARS-CoV-2, das Virus, das COVID auslöste, “natürlich” auf einem Nassmarkt in Wuhan, China, entstanden sei.

Seitdem haben sich jedoch die Hinweise verdichtet, dass das Virus höchstwahrscheinlich aus einem Biolabor stammt.

Inzwischen zeigen immer mehr Studien, dass die von Moderna und anderen Pharmakonzernen hergestellten Covid mRNA-Impfstoffe weitaus gefährlicher sind als das Virus selbst.

Eine aktuelle Studie renommierter Wissenschaftler der Harvard Medical School zeigt, dass Covid mRNA Injektionen für den weltweiten Anstieg von plötzlichen Todesfällen und Schlaganfällen seit 2021 verantwortlich sind.

In der Fallstudie, die von einigen der angesehensten amerikanischen Forscher durchgeführt wurde, wurden in den vergangenen drei Jahren immer mehr Fälle von tödlicher zerebraler Ischämie dokumentiert.

Die zerebrale Ischämie ist eine Form der tödlichen Hirnschädigung, die durch eine unzureichende Durchblutung des Gehirns verursacht wird.

Die Harvard-Forscher fanden heraus, dass die Covid-mRNA-Injektionen von Moderna die Ursache für den jüngsten Anstieg der tödlichen Krankheitsfälle waren.

Führende Experten reagierten auf die brisante Studie mit einer Warnung vor mRNA-Impfstoffen.

Ferner berichtete Slay News kürzlich über das bahnbrechende Eingeständnis der U.S. Centers for Disease Control and Prevention (CDC), dass die Covid mRNA-Spots Hunderttausende amerikanischer Kinder und Jugendlicher getötet haben.

Das brisante Eingeständnis wurde in einem geheimen CDC-Bericht enthüllt, aus dem hervorgeht, dass eine halbe Million amerikanischer Kinder und junger Erwachsener durch Covid-Spritzen getötet wurden.

Der CDC-Bericht zeigt, dass fast 500.000 Amerikaner im Alter von 0 bis 44 Jahren an den gefährlichen Nebenwirkungen der Covid mRNA-Injektionen gestorben sind.

Die erfassten Todesfälle ereigneten sich zwischen dem Beginn der öffentlichen Einführung des Impfstoffs Anfang 2021 und dem 9. Oktober 2022.

Aufgrund der zeitlichen Abfolge der Daten sind die Todesfälle der letzten eineinhalb Jahre in den bereits schockierenden Zahlen nicht enthalten.