Unabhängige News und Infos

Dutzende von Ärzten fordern sofortigen Stopp der Impfungen

Dutzende von Ärzten fordern sofortigen Stopp der Impfungen

Mehr als 40 Ärzte fordern in einem Video die sofortige Einstellung der Impfung gegen Covid. „Das einzige, wofür sie gut sind, ist der Geldbeutel von Big Pharma. Sie sind gefährlich“, sagt der Internist Bruce Boros, der seit 41 Jahren in diesem Beruf tätig ist.

Nach Angaben des Arztes Pierre Kory wurden innerhalb von drei Wochen nach der Einführung bereits rund 200 Todesfälle gemeldet. Wir hätten in diesem Moment die Notbremse ziehen sollen. Danach wurde es zu einem Blutbad. Dies ist eine historische humanitäre Katastrophe, sagt Kory.

Die große Lüge

„Das Ganze basiert auf Lügen“, sagt der kanadische Arzt Chris Shoemaker. „Sie wiederholen ständig die große Lüge, und wir als Gesellschaft werden von ihr verarscht. Deshalb müssen wir zurückschreien. Wir akzeptieren diese Lüge nicht länger. Sie schädigen das Immunsystem. Den Verwaltern, den Bürokraten ist das egal“.

Kory fügt hinzu, dass in Italien Menschen am Strand tot umfallen und in Großbritannien Kinder beim Schwimmen sterben. „Noch nie sind so viele junge Menschen gestorben wie jetzt. Das liegt an den Impfstoffen“, sagt er. „Wir müssen weiter kämpfen.“

„Sie sind unsicher und giftig“, sagt der Arzt Ben Marble.

Dr. Grams betont, dass es sich nicht um einen Impfstoff, sondern um eine experimentelle Gentherapie handelt. „Sie können zu Behinderung, Tod und Unfruchtbarkeit führen“, sagt sie.