Unabhängige News und Infos

Unabhängige News und Infos

Ehemaliger Senior Ökonom bei der Weltbank: Dritter Weltkrieg-Entvölkerung-Nuklear- vs. Biokrieg

Ehemaliger Senior Ökonom bei der Weltbank: Dritter Weltkrieg-Entvölkerung-Nuklear- vs. Biokrieg

Von Peter Koenig: Er ist geopolitischer Analyst und ehemaliger Senior Economist bei der Weltbank und der Weltgesundheitsorganisation (WHO), wo er über 30 Jahre lang zu den Themen Wasser und Umwelt auf der ganzen Welt gearbeitet hat. Er hält Vorlesungen an Universitäten in den USA, Europa und Südamerika. Er schreibt regelmäßig für Online-Zeitschriften und ist Autor von Implosion – Ein Wirtschaftsthriller über Krieg, Umweltzerstörung und Konzerngier sowie Co-Autor des Buches von Cynthia McKinney „When China Sneezes: From the Coronavirus Lockdown to the Global Politico-Economic Crisis“ (Clarity Press – November 1, 2020) Er ist wissenschaftlicher Mitarbeiter des Centre for Research on Globalization.

Stellen Sie sich eine nukleare Explosion vor, wie sie Stephen Fry in seinem jüngsten Video darstellt, in dem er Washingtons 1,2 Billionen US-Dollar teuren Vernichtungsplan beschreibt.

Mit einem technologisch fortgeschrittenen Atomkrieg, Atomwaffen, wie sie heute sicherlich in den USA, Russland, Israel und einigen europäischen Ländern vorhanden sind, könnte ein Atomkrieg die Menschheit verwüsten, wenn nicht sogar auslöschen.

Neunzig Prozent der Weltbevölkerung könnten ausgelöscht werden und mit ihr die gesamte grundlegende Infrastruktur, alle Großstädte; und das Sonnenlicht würde für vielleicht Jahrzehnte ausgesperrt werden.

Selbst in einem Atomkrieg zwischen Indien und Pakistan, den beiden kleinsten Atommächten, würde sich der nukleare Fallout innerhalb von Wochen um die Erde verbreiten.

In einer Höhe von 30 km regnet es nie, sodass die nukleare Staubwolke jahrelang verweilen könnte, die Sonne blockiert, Ernten zerstört und tödliche Hungersnöte herbeiführt.

Diejenigen, die die nuklearen Explosionen überleben, könnten, wenn nicht an Hungersnot, so doch an allen möglichen Krebsarten und anderen mit der nuklearen Strahlung verbundenen Krankheiten sterben.

Es könnte das Ende der Menschheit, wie wir sie kennen, herbeiführen.

Schauen Sie sich das nachfolgende Video an das die Details darstellt.

Möglicherweise wären die einzigen Überlebenden und die wahrscheinlichen Träger des menschlichen Genoms in eine neue entstehende Menschheitsgeschichte – vielleicht, um schließlich eine andere Zivilisation zu werden – die unberührten Ureinwohner, diejenigen, die in der Lage waren, ihre Lebensgrundlage in den tiefsten Dschungeln des Amazonas und was noch nicht zerstört ist in den indonesischen und afrikanischen Regenwäldern und einigen anderen entlegensten Ecken der Welt zu erhalten.

Das ist ein mögliches Szenario.

Und das ist in der Geschichte von Mutter Erde wahrscheinlich schon einige Male vorgekommen.

Natürlich unwahrscheinlich mit Atombomben.

Andere menschliche Gräueltaten und interkulturelle Fehden, sogar Naturphänomene oder eine Kombination aus beidem, könnten die Ursache für das Aussterben gewesen sein.

Heute warnen zwar einige Forscher, Wissenschaftler und Ermittler vor den Gefahren des Aussterbens, aber die große bequeme Öffentlichkeit will von solchen Risiken nichts wissen.

Wo wir also an diesem kritischen und risikoreichen Punkt der Geschichte stehen, ist völlig in Ordnung.

Die menschliche Spezies ist dort, wo sie sein sollte, nämlich schlafend, in einer sehr gefährlichen, bösen Traumwelt.

Verführt durch die tägliche Bequemlichkeit und durch die täglichen Lügen unserer Autoritäten (sic-sic), ziehen wir es vor, nicht aufzuwachen und weiter in einer Phantasiewelt zu leben. Kurzum, die westliche Gesellschaft ist so selbstgefällig geworden, dass sie die Lüge der Wahrheit vorzieht.

William Casey, CIA-Direktor unter Präsident Reagan, sagte einmal: „Wir werden wissen, dass unser Desinformationsprogramm vollständig ist, wenn alles, was die amerikanische Öffentlichkeit glaubt, falsch ist.“ – Er hatte so recht.

Es ist an der Zeit, dass Mutter Erde einen Selbstreinigungsprozess durchläuft.

Sie hat es verdient.

Ist ein globaler Krieg das, was wir wollen?

Eine nukleare Verwüstung? Das glaube ich nicht.

Ist es das, was die globale Elite will – diejenigen, die vorgeben, über die Gegenwart und Zukunft der Welt zu bestimmen? – Ich glaube nicht.

Sie, die globale Kabale, wissen, dass auch sie ausgelöscht werden würden.

Es gibt keinen Selektionsprozess mit einer gigantischen, den ganzen Globus umspannenden Atomexplosion – oder Explosionen. Und es gibt keine Möglichkeit zu entkommen.

Sie könnten sich für eine Weile in ihren hohen Luxusbunkern verstecken – die sie bereits für „just in case-Szenarien“ vorbereitet haben – aber nicht für lange.

Und was für ein Vergnügen wäre es, unter der Erde zu leben, in der Dunkelheit, weit weg von der echten Sonne… nun, für sie, die in der Dunkelheit gedeihen, könnte es eine angenehme Erfahrung sein, wer weiß.

Ein paar Atomexplosionen, die tausendmal stärker sind als die, die Hiroshima und Nagasaki ausgelöscht haben, könnten das alles beenden.

Dort würde auch die rassische, farbliche oder regionale Diskriminierung enden.

Ein paar tausend Jahre weißer Vorherrschaft würden ein Ende finden.

Good riddens!

Das ist nicht das, was diese böse Elite will, die nur materiell und ohne Mitgefühl lebt.

Das nukleare Arsenal ist mittlerweile hoch entwickelt, wobei die gezielte nukleare Zerstörung – „nuclear light“ – eine immer größere Option ist.

Wenn sie angewandt wird, weiß die dunkle Kabale nicht, ob die Vergeltung auch in Form von nuklearem „Licht“ kommen würde, oder eher in einen nuklearen Holocaust umschlägt.

Eine atomare Verwüstung wäre ein WWIII-Szenario.

Einige „Experten“ sagen, wir sind 100 Sekunden von Armageddon entfernt.

Aber, woher wissen sie das?

Woher weiß das jemand?

Was sind ihre Kriterien – Panikmache oder ein Versuch der Erweckung?

Wie kann ein selbsternannter „Experte“ das wissen?

Es ist sicherlich keine Wissenschaft – das Eintreten des Armageddon, den Untergang unserer Existenz, wie wir sie kennen, zu beurteilen?

Es ist entweder Arroganz oder die Leute für dümmer zu halten, als sie sind – ablenkend von den wirklichen Themen, zum Beispiel Tyrannei, Versklavung, KI-Kontrolle, möglicherweise erzwungene Euthanasie – und vieles Schlimmeres.

Was zu einem weiteren WWIII-Szenario führt…

Ein anderes WWIII-Szenario ist vielleicht das, in dem wir gerade leben, aber kaum jemand scheint es zu bemerken.

Derjenige, der von einer obskuren satanischen Macht geführt wird, die weit über den Menschen schwebt, die sie eliminieren will.

Die Art von WW-Szenario, die schon vor Jahrzehnten vorhergesehen und der breiten Öffentlichkeit im sogenannten Rockefeller-Report von 2010 und am 18. Oktober 2019 durch Event 201, einer Computersimulation eines unsichtbaren Feindes, gut beschrieben wurde – Viren und Angst.

In der Tat war das, was simuliert wurde, SARS-CoV-2, genau das, was wir heute erleben. Aber wir haben uns entschieden, nicht hinzusehen, als es uns präsentiert wurde.

Die Simulation verursachte den Kollateralschaden einer fast totalen Vernichtung der Weltwirtschaft – bankrotte Unternehmen, Arbeitsplatzverluste, bittere Armut, Hungersnot und Tod.

Genau das zeigt die Realität heute: eine kolossale sozioökonomische Katastrophe von nie gekannten Ausmaßen.

Sie hat bereits Millionen von Todesopfern gefordert, und wir haben noch kaum die Spitze des Eisbergs gesehen.

Diese künstlich erzwungene Plandemik wird dazu beitragen, die Menschheit zu töten.

Ja, Plural, denn wenn wir, Das Volk, diesen teuflischen Plan nicht zum schreienden Stillstand bringen, wird es weitere Pandemien geben, bis das andere Ziel der Globalisten-Kabale erreicht ist – massive Entvölkerung, das Abgreifen der verbleibenden Ressourcen von Mutter Erde, sowie die volle Kontrolle über ein einzigartiges globales Geldsystem. Kontrolle, wie durch den „Global Reset“ des WEF abgeschlossen, in – „Sie besitzen nichts und werden glücklich sein“ – und lassen Sie mich hinzufügen – „glücklich – solange Sie sich verhalten, wie wir wollen, dass Sie sich verhalten.“

Wenn nicht, könnte es möglich sein, dies ist an dieser Stelle reine Spekulation, die KI einzuschalten und den ungehorsamen Bürger, oder was bis dahin geworden sein wird, den „Transhuman“, einzuschläfern

Für diese Hightech-Operationen brauchen sie 5G und bald 6G.

Ersteres funktioniert bereits in vielen Ländern und in vielen Ballungsgebieten in Europa und den USA. Bald werden sie noch stärkere elektromagnetische (EM) Wellen und Felder bekommen, um die mit Hochgeschwindigkeit implantierten Nano-Chips zu manipulieren.

Derzeit befinden sich fast tausend so genannte Starlink-Satelliten in der Umlaufbahn.

Das langfristige Ziel sind über 30.000.

Sie senden KI-generierte Daten mit hoher Leistung an Millionen von Antennen rund um den Globus, und von dort aus verbinden sich die Informationen mit magnetischen Feldern, einschließlich MFs, die geplant sind, in Menschen zu schaffen.

Mit 5G und EM-Feld würden die Menschen zu „Transhumanen“ (Klaus Schwab in „The Global Reset“ und „The 4th Industrial Revolution“).

Diese menschliche Katastrophe, Verbrechen gegen die Menschheit, die wir heute erleben, wurde seit vielen Jahrzehnten geplant – direkt vor unseren Augen.

Uns wurde offen gesagt, was SIE planen, zum Beispiel der Rockefeller-Report, Event 201, der Great Reset, zahlreiche kleine und gezielte Pandemien – SARS (2002-2004), MERS (Middle East Respiratory Syndrome) in 2012; H1N1, auch Schweinegrippe genannt (2009-2010), und mehr.

Sie waren wie Probeläufe für etwas viel Größeres, das kommen sollte, nämlich eine gut geplante Pandemie, die eigentlich keine Pandemie ist, die die gesamte Menschheit erfassen sollte, in allen 193 UN-Mitgliedsländern – auf einmal.

Von einem Tag auf den anderen war die ganze Welt im Ausnahmezustand, als die WHO am 11. März 2020 eine weltweite Pandemie ausrief, obwohl es weltweit nur

9.344 registrierte Covid-Todesfälle, davon mehr als 90% Menschen über 80 Jahre mit Komorbiditäten.

Menschen, die an der gewöhnlichen Grippe, umbenannt in „Covid“, gestorben sein könnten.

Eindeutig kein Fall für die Ausrufung einer Pandemie.

Jede jährliche saisonale Grippe der letzten Jahrzehnte hat weit mehr Menschen getötet als SARS-CoV-2, alias Covid-19.

Stellen Sie sich vor, die ganze Welt wurde zu diesem Plan kooptiert, gezwungen, erpresst oder bedroht.

Nicht nur alle UN-Mitgliedsländer, sondern auch das politische Gremium des UN-Systems, sowie viele Unterorganisationen, einschließlich WHO, UNICEF (ja, DAS UN-Kinderhilfswerk schlechthin), die Welthandelsorganisation, UNCTAD, UNDP – nicht zu vergessen die Bretton-Woods-Organisationen, Weltbank und IWF – und natürlich die Hauptakteure des Weltwirtschaftsforums (WEF), sind Teil dieser konzertierten Aktion zur Zerstörung der Zivilisation, wie wir sie kennen.

Abgesehen von der Zerstörung der Weltwirtschaft steckt eine eugenistische Agenda hinter der Unterdrückung der Herden. Massive Entvölkerung ist geplant.

Um die Menschen unter Kontrolle zu halten, wird dies mit enormen und ständigen Angstkampagnen, wiederholten Abriegelungen, Maskentragen, sozialer Distanzierung, starker Einschränkung menschlicher Zusammenkünfte – und so weiter – durchgeführt.

Dies sind bekannte Maßnahmen, um die Menschenwürde und das Selbstwertgefühl zu verunglimpfen.

Die Angst reduziert auch das Immunsystem sowie die Kraft und den Willen zum Widerstand.

Fast jedes der 193 UN-Mitgliedsländer hatte sofort den gesundheitlichen Notstand ausgerufen, eine Art Notstandsgesetz, eine Art Gesundheits-Kriegsgesetz, das die meisten Bürger- und Menschenrechte ausschaltet.

All diese „Gesundheitsschutzmaßnahmen“ sind gut geplant, nach dem Motto „Teile und herrsche“. Denn die solidarische Menschheit ist die größte Kraft, die es in unserer näheren Umgebung gibt, abgesehen von der von Mutter Erde.

Diese Plandemie ist eine clevere Methode, sich unnötiger Menschen zu entledigen, vor allem der Ungebildeten, Alten, Kranken und Schwachen.

Sie absorbieren unnötigerweise zu viele Ressourcen und produzieren nichts, zumindest nichts, wovon die globale Kabale profitieren könnte.

Außerdem zahlt sich die Eliminierung der „Unnützen“ von selbst aus, durch die Ressourcen, die die nun „überflüssigen“ Menschen während ihrer produktiven Zeit selbst halten und anhäufen.

Eine Plandemie kostet weniger als ein nuklearer Holocaust.

Es findet keine Zerstörung von Infrastruktur und Städten statt.

Sie vergrößert das verfügbare Land, durch genozid-befreite Grundstücke.

Die neu befreiten Grundstücke gehen an die Elite und möglicherweise an die neue „umweltverträgliche“ Landwirtschaft der Elite, wie sie vom philanthropischen Farmer Bill Gates propagiert wird, dem derzeit größten einzelnen Agrarlandbesitzer in den Vereinigten Staaten.

Er fördert pflanzliches Fleisch, um die Welt vor CO2 zu retten – und natürlich vor der globalen Erwärmung.

Das geht sogar noch einen Schritt weiter als der New Green Deal, der von der neuen Linken unterstützt wird; eine Lüge, die den neoliberalen Kapitalismus in eine neue Dimension katapultiert.

Eine Lüge, die sie leicht als Wahrheit verkaufen können in einer Welt, die seit Jahrzehnten mit der Fälschung des vom Menschen verursachten „Klimawandels“ – alias „globale Erwärmung“ – indoktriniert wurde.

Es ist eine verführerische Annäherung an eine „neue“ Weltordnung für all jene, die unisono und im Gleichschritt alle Slogans der falschen Umweltschützer wiederholen.

Die neue oder Eine-Welt-Ordnung erfordert eine stark reduzierte Weltbevölkerung.

Der auf Biokrieg basierende Dritte Weltkrieg, den wir derzeit erleben, wird uns nicht alle auf einmal töten.

Er wird uns geistig auf eine bessere Welt vorbereiten.

Das ist es, was teuflische Pläne immer tun.

Und während wir uns dem Tragen von Masken und Doppelmasken, plus Plastikschilden (die neuesten lächerlichen Befehle unter Strafe in einigen Ländern), der sozialen Distanzierung, den wiederholten Abriegelungen, wenn neue Wellen und neue Varianten erfunden werden, unterwerfen, nehmen wir allmählich Fahrt auf und laufen in unser eigenes Grab.

Wir geben immer mehr von unserer Freiheit und unseren Menschenrechten ab und begeben uns immer mehr in den Griff der „Dirty Rich Elite (dreckigen, reiche Elite“, deren Ziel es ist, uns alle zu impfen, koste es, was es wolle.

Wir scheinen immer noch nicht in der Lage zu sein, die wirkliche Agenda zu sehen – das hat nichts mit dem Schutz unserer Gesundheit zu tun – im Gegenteil, es ist ein eugenistischer Plan.

Seien Sie sich bewusst – wir sind fast da. Dr. Mike Yeadon, ehemaliger VP von Pfizer und Chef der Wissenschaft bei Pfizer, warnt vor mRNA-artigen Impfungen – die nach der eigenen Erklärung der CDC keine Impfstoffe sind, sondern Gentherapien, sehr gefährliche Gentherapien, die die menschliche DNA verändern könnten.

Diese Nicht-Impfstoffe, von denen in der Regel zwei Spritzen erforderlich sind, sollen Blutgerinnung, Schlaganfälle, Anaphylaxie, Fehlgeburten, Bell’s Lähmung und eine Reihe anderer neurologischer und Autoimmunerkrankungen verursacht haben.

Und das sind nur die kurzfristigen Risiken.

Die langfristigen Gefahren – 3 bis 5 Jahre später – können zu massiven Todesfällen führen.

Es ist schwer zu glauben, dass Ihre eigene Regierung Sie bis zum Tod betrügt, dass alle 193 UN-Mitgliedsregierungen in unterschiedlichem Ausmaß daran beteiligt sind, eine weltweite Zerstörung herbeizuführen, ein massives Bio-WWIII-Szenario.

In zehn Jahren, wenn die Nicht-Impfung den größten Teil der verbliebenen Menschheit in Transhumane verwandelt hat, wenn einige der widerstandsfähigen Überlebenden Sie fragen, warum Sie nichts dagegen unternommen haben, Sie wussten doch, dass etwas nicht stimmt, und Ihre Antwort lautet: „Ich wusste es nicht“.

Dann wird es zu spät sein.

Dieser gigantische, monströse Plan ist seit mindestens 50 Jahren in Vorbereitung, wahrscheinlich viel länger.

Henry Kissinger, der 1969 unter Präsident Nixon Nationaler Sicherheitsberater wurde, spielte eine Schlüsselrolle bei der Festlegung der US-Außenpolitik.

1973 wurde er Außenminister und 1974 leitete Kissinger das National Security Study Memorandum 200: Implications of Worldwide Population Growth for U.S. Security and Overseas Interests (NSSM200).

Siehe hier:

Die als geheim eingestufte Studie wurde im November 1975 von US-Präsident Gerald Ford als offizielle US-Politik verabschiedet.

Sie wurde in den frühen 1990er Jahren freigegeben.

Die Studie behauptete fälschlicherweise, dass das Bevölkerungswachstum in den sogenannten Lesser Developed Countries (LDCs) eine ernste Bedrohung für die nationale Sicherheit der USA sei.

Sie sprach von einem Völkermord durch Nahrungsmittelkontrolle.

„The Food Issue“ ist keine Mutmaßung. Unsere Nahrungsmittelversorgung ist in eine Waffe gegen uns alle verwandelt worden.“

Das NSSM 200 skizzierte einen verdeckten Plan, um das Bevölkerungswachstum in diesen Ländern durch Geburtenkontrolle zu reduzieren, und auch, implizit, durch Krieg und Hungersnot.

Brent Scowcroft, der inzwischen Kissinger als nationaler Sicherheitsberater abgelöst hatte, wurde mit der Umsetzung des Plans betraut.

CIA-Direktor George Bush wurde angewiesen, Scowcroft zu unterstützen, ebenso wie die Staats-, Finanz-, Verteidigungs- und Landwirtschaftssekretäre. – Dies zeigt die Bedeutung der Entvölkerung für mehrere US-Administrationen, bereits ab den 1970er Jahren.

Die NSSM 200 ist bis heute einsatzbereit.

Hungersnot ist nur ein Mittel zur Dezimierung der Weltbevölkerung, insbesondere des Globalen Südens, der heute noch mindestens zwei Drittel der natürlichen Ressourcen der Welt beherbergt, die der Globale Norden für seinen überbordenden und verschwenderischen Lebensstil begehrt.

Andere Mittel sind ständige Kriege, zum Beispiel der „ewige Krieg gegen den Terror“, der bewusst mit den Insider-Anschlägen von 9/11 begann.

In den letzten 20 Jahren hat er jedes grausame Töten durch das US-Militär oder die NATO in Kriegen und Konflikten gerechtfertigt und insgesamt schätzungsweise zwischen 15 und 20 Millionen Menschen ermordet.

Die USA und ihre Verbündeten haben sich massiver Kriegsverbrechen schuldig gemacht.

Was kann man von einer Nation erwarten, die ihre Soldaten vor dem Kampf unter Drogen setzt, damit sie ohne jegliche Reue die abscheulichsten Tötungen durchführen können?

Die grausamen Gemetzel kommen später zurück, um die Soldaten zu verfolgen, wenn sie zu Hause sind, in Form einer posttraumatischen Belastungsstörung (PTSD).

Sie sind oft nicht in der Lage, sich wieder in die Gesellschaft zu integrieren.

Nach Angaben der Washington Post leiden fast 20 % der heimkehrenden Veteranen an PTSD.

Die tatsächliche Zahl muss viel höher sein, viele begehen Selbstmord.

Covid hat eine Angstkampagne erzeugt, die diktatorische und verfassungswidrige freiheitsraubende Maßnahmen ermöglicht, die Weltwirtschaft zerstört, unzählige Pleiten, Arbeitslosigkeit, Hungersnöte – und schließlich den Tod verursacht hat.

Es wird erwartet, dass Hunderttausende sterben werden, nicht an Covid, sondern an der kollateralen Katastrophe, die durch die ungerechtfertigten tyrannischen Covid-Maßnahmen verursacht wird.

Politische Führer, die dem von der bösen Kabale auferlegten Narrativ nicht gehorchen, werden schwer gemaßregelt und / oder getötet.

Beispiele hierfür sind die kürzlich erkrankten Präsidenten von Tansania und Burundi, deren Tod höchst fragwürdig ist.

Der Präsident von Tansania, John Magufuli, weigerte sich, seine Landsleute zu impfen, mit der Begründung, es gäbe natürliche Mittel zur Heilung der Krankheit.

Er starb am 17. März 2021 plötzlich an einem angeblichen Herzinfarkt.

Der Präsident von Burundi, Herr Nkurunziza, starb ebenfalls unerwartet am 8. Juni 2020, ebenfalls angeblich an Herzversagen. Er war ein sogenannter Covid-Verweigerer und warf die WHO aus Burundi hinaus.

Die Bedeutung der unerbittlichen Impf-Kampagne könnte kein krasseres Beispiel dafür sein, dass hinter dem betrügerischen Covid-Gesicht eine andere Agenda als der Gesundheitsschutz steckt.

Die Europäische Union hat gerade 1,8 Milliarden Dosen von mRNA-artigen Impfstoffen bestellt.

Das sind etwa 4 Dosen für jeden der 450 Millionen EU-Bürger.

Und warum?

Wie viele weitere „Wellen“ und „neue „Stränge“, oder Covid-„Varianten“ sind in den nächsten 3 bis 4 Jahren geplant?

Und warum ist keiner der bestellten Impfstoffe aus Russland oder China?

Die beiden Länder, die Impfstoffe herstellen, die auf der traditionellen Impfmethode beruhen, bei der ein schwaches oder totes Virus injiziert wird, das bei Kontakt mit dem echten Virus Antikörper produziert.

Diese Methode ist ein jahrzehntelang bewährtes Präventivmittel. – Deutet die westliche Auswahl an experimentellen Gentherapie-Impfungen nicht auf eine andere als die Gesundheitsschutz-Agenda hin?

Alles in allem – es ist keine Zeit zu verlieren.

Wir müssen Widerstand leisten.

Wir müssen NEIN sagen – in Solidarität – weltweit.