Unabhängige Analysen und Informationen zu Geopolitik, Wirtschaft, Gesundheit, Technologie

Eine neue Studie über Coronaimpfstoffe ist erschienen und die Ergebnisse sind geradezu schockierend

Der größte Verstoß gegen die medizinische Ethik in der Geschichte. So beschrieb der Geburtshelfer und Gynäkologe James Thorp in der Sendung von Tucker Carlson die Einführung von Coronaimpfstoffen.

Er ist Mitautor einer neuen – von Fachleuten begutachteten – Studie über diese experimentellen Impfungen. Die Ergebnisse sind geradezu schockierend: ein dramatischer Anstieg von Fehlgeburten, Totgeburten und Menstruationsproblemen.

Die Studie wird am 1. März in einer angesehenen medizinischen Fachzeitschrift veröffentlicht. Thorp verglich die Nebenwirkungen von Coronaimpfstoffen mit denen von Grippeimpfungen. Er stützte sich dabei auf Daten der Regierung.

Nach der Einführung der Coronaimpfung wurde ein 1200-facher Anstieg der Fälle von schweren Menstruationsproblemen, ein 57-facher Anstieg der Fehlgeburten und ein 38-facher Anstieg der Todesfälle bei Föten verzeichnet.

Thorp präsentiert in der Studie viele weitere alarmierende Zahlen.

Zuvor hatte der Gynäkologe, der seit mehr als 40 Jahren in diesem Beruf tätig ist, gesagt: “Es gibt Tod und Zerstörung in einem Ausmaß, das ich noch nie gesehen habe. Es ist entsetzlich.”

Im vergangenen Jahr warnte er, dass die Zahl der Fehlgeburten erheblich gestiegen sei. Auch die Zahl der Geburtsfehler hat zugenommen. Außerdem erleiden die Babys im Mutterleib immer häufiger Herzinfarkte.