Unabhängige News und Infos

Ende des US-Imperiums – Neusprech, Orwells 1984 & spottbilliges Gold

Ende des US-Imperiums – Neusprech, Orwells 1984 & spottbilliges Gold

Egon von Greyerz

Die finale Phase von Imperien endet in der Regel immer mit denselben Signalen, ob vor 2000 Jahren im Alten Rom oder heutzutage in den USA. Eines der ersten Zeichen sind verlorene Kriege in Verbindung mit exzessiver Verschuldung, Defiziten, Entwertungen und Dekadenz. Die Tatsache, dass die USA geschlagen und überstürzt aus Afghanistan abziehen, ist ein deutliches Zeichen für das Ende des US-Imperiums.

Das mächtige US-Militär hat in den letzten Jahrzehnten desaströse Kriege gegen sehr kleine Länder geführt, die keine großen Armeen oder Waffenarsenale haben. Sofort denkt man dabei an Vietnam, Irak, Libyen und Afghanistan, es gibt jedoch, wie wir unten zeigen, noch viele mehr. Gerade hat die Brown University eine Studie zu den Kriegskosten veröffentlicht, die den USA seit