Unabhängige News und Infos

EU-Abgeordnete fordern Auszeit für Gesichtserkennung
Suche nach bekannten Gesichtern im öffentlichen Raum: Was bisher händisch geschah, bald überall und automatisiert? – CC-BY-SA 2.0 Gregor Wünsch

EU-Abgeordnete fordern Auszeit für Gesichtserkennung

Der Ausbau automatisierter Überwachungssysteme geht dem Innenausschuss des EU-Parlamentes zu weit. Er will ein Moratorium für Gesichtserkennung im öffentlichen Raum – ein Komplettverbot der Überwachungstechnologie fordert er allerdings nicht.

Für schwere Bedenken sorgt im Europaparlament der immer häufigere Einsatz von Algorithmen und angeblich „intelligenten“ automatisierten Systemen in der Strafverfolgung. In einer Resolution fordern Abgeordnete nun ein Moratorium für Gesichtserkennung im öffentlichen Raum und verlangen ein völliges Verbot automatisierter Überwachung durch andere biometrische Merkmale wie Fingerabdrücke, Stimme oder Gangart.

In Deutschland und anderen EU-Staaten häufen die Behörden