Unabhängige News und Infos

Unabhängige News und Infos

Ex-Pfizer-Mitarbeiter warnt: „Etwas wirklich Schlimmes ist im Gange

Die Politiker sagen nicht die Wahrheit, warnt Mike Yeadon, ein ehemaliger Vizepräsident des Impfstoffherstellers Pfizer. „Dass sie nicht die Wahrheit sagen, impliziert, dass etwas anderes vor sich geht. Es geht etwas sehr Schlimmes vor sich.“

„Wenn Sie nicht aufpassen, haben Sie bald keine Chance mehr, etwas dagegen zu tun. Und sagen Sie nicht, Sie seien nicht gewarnt worden. Ich warne die Leute schon so lange, wie ich kann. Sie können sich Ihr Leben jetzt noch zurückholen“, sagte Dr. Yeadon, der auch als wissenschaftlicher Chefberater von Pfizer tätig war.

„Sie brauchen keinen Mundschutz. Sie funktionieren nicht. Vergessen Sie Lockdowns. Sie tragen nicht zur Verlangsamung der Übertragung bei, die größtenteils in Krankenhäusern und Pflegeheimen stattfand. Sie müssen nicht mit unzureichend getesteten und etwas gefährlichen genbasierten Spike-produzierenden Proteinen geimpft werden. Und man muss nicht auf die korrupten Wissenschaftler hören, die offenbar unsere Regierung beraten“, sagte er.

Wenn alle diesen Ratschlag befolgen, ist alles in ein paar Wochen vorbei. Aber wenn der Impfpass kommt, gibt es meiner Meinung nach kein Zurück mehr und man wird es bereuen, betonte der Ex-Pfizer-Mitarbeiter.

Die Bilder unten wurden am Samstag vom Journalisten Patrick Henningsen, Gründer der Nachrichtenseite 21st Century Wire, auf Twitter geteilt:

Zuhören und TEILEN. Die Zeit, sich gegen diese schändliche und korrupte Agenda zu wehren, ist genau jetzt: