Unabhängige News und Infos

Globaler Markt für Gesichtserkennung schreitet voran und soll bis 2025 um 12 Prozent wachsen

Globaler Markt für Gesichtserkennung schreitet voran und soll bis 2025 um 12 Prozent wachsen

Technavio-Bericht prognostiziert 3,8 Milliarden Dollar Marktwertsteigerung

Der globale Gesichtserkennungsmarkt wird von 2021 bis 2025 ein jährliches Wachstum von 12,4 Prozent verzeichnen – mit zunehmender Dynamik – und damit einen Marktwert von 3,78 Milliarden Dollar erreichen, so die Vorhersagen in einem neuen Bericht des Marktforschungsunternehmens Technavio.

Es wird erwartet, dass das beträchtliche Wachstum durch die zunehmenden Fälle von Identitätsbedrohungen und die Notwendigkeit des Einsatzes von Biometrie zur Bekämpfung dieser Bedrohungen angetrieben wird.

„Die zunehmende Abhängigkeit der Endnutzer von Websites und Webanwendungen führt zu einer steigenden Zahl von Fällen von Identitäts- und Datendiebstahl“, heißt es in dem Bericht.

Auch die zunehmende Beliebtheit von Online-Spielen und sozialen Netzwerken trage zur steigenden Zahl dieser Betrugsarten bei.

„Biometrische Lösungen sind eine der sichersten Authentifizierungslösungen, da sie die physischen und verhaltensbezogenen Merkmale der Endnutzer einbeziehen können, die nur schwer zu fälschen sind“, heißt es in dem Bericht.

Den neuen Daten zufolge werden im Prognosezeitraum 33 Prozent des Wachstums des Gesichtserkennungsmarktes aus Nordamerika stammen, während Europa zwischen 2019 und 2024 das langsamste Wachstum verzeichnen wird.

Darüber hinaus wird erwartet, dass die USA neben China, Großbritannien, Deutschland und Japan die größten Märkte für Gesichtserkennung bleiben werden.

In Bezug auf die Marktsegmente identifizieren die neuen Daten die lukrativsten Anwendungen von Gesichtserkennungstechnologien in der Identifizierung und Verifizierung sowie die am häufigsten verwendete Technologie als 3D-Gesichtserkennung bzw. 2D-Gesichtserkennung.

Die Technavio-Studie identifiziert die Hauptakteure auf dem Gesichtserkennungsmarkt im Regierungssektor, im BFSI-Sektor und im Transportsektor.

Der Bericht „Facial Recognition Market 2021-2025“ enthält auch Informationen über die Auswirkungen der Pandemie auf die Branche und darüber, wie Unternehmen in diesem sich verändernden Umfeld navigieren können.

Die Ergebnisse des Berichts beruhen zum Teil auf der Analyse von 25 Biometrie-Anbietern, darunter Aware, Idemia, NEC, Precise Biometrics und Thales.

In der Ausgabe 2020 desselben Berichts von Technavio wird prognostiziert, dass der Gesichtserkennungsmarkt bis zum Jahr 2024 einen Umsatz von etwas mehr als 3,3 Milliarden US-Dollar erzielen und bis dahin 7,75 Milliarden US-Dollar erreichen wird.