Unabhängige News und Infos

Grüne Politiker braucht kein Mensch
Jens Schlueter/EPA/AAP

Grüne Politiker braucht kein Mensch

Von Peter Haisenko 

Gut gemeint, ist das Gegenteil von gekonnt, sagt der Volksmund. Noch schlimmer ist es allerdings, wenn es nicht einmal gut gemeint ist, sondern einer zerstörerischen Ideologie folgt. Die Krönung ist dann, wenn Ideologie ohne jede Fachkenntnis umgesetzt wird. Das war schon immer das Markenzeichen der Grünen.

Niemand braucht die Grünen in der deutschen Politik. Auch das war schon immer so. Lange bevor sich jemand „Grün“ genannt hat, wurde schon Umweltpolitik betrieben. Bereits während der 1960-er Jahre wurden in Bayern Ringkanalisationen um die bayrischen Seen gebaut und die Seen und Flüsse konnten langsam zurückkehren von verschmutzt zu Trinkwasserqualität. Dann sind die Grünen auf diesen Zug aufgesprungen und haben den weiteren Umweltschutz mit unüberlegten und absolutistischen Forderungen behindert. Vernünftige Kompromisse sind dem grünen Gedankengut fremd. Als „Friedenspartei“ gestartet, haben sie mit der SPD Deutschland wieder zu einer kriegsführenden Nation gemacht. Noch vor Jahresfrist haben sie Wahlwerbung gemacht mit dem Versprechen, „Keine