Unabhängige Analysen und Informationen zu Geopolitik, Wirtschaft, Gesundheit, Technologie

Im berüchtigte Palästinenser-Gefängnisses werden unmenschliche Zustände  aufgedeckt
Palästinensische Gefangene aus dem Gazastreifen in einem Innenhof eines Gefängnisses im Süden Israels, 14. Februar 2024. (Chaim Goldberg/Flash90)

Im berüchtigte Palästinenser-Gefängnisses werden unmenschliche Zustände aufgedeckt

Das ist absolut entsetzlich: @972mag sprach mit einem israelischen Anwalt palästinensischer Herkunft, der gerade das Sde-Teiman-Haftzentrum besucht hat, die berüchtigte Einrichtung, in der viele palästinensische Gefangene festgehalten werden.

Die Bedingungen sind unvorstellbar, unmenschlich:

  • Der Gefangene, den der Anwalt traf – ein Journalist – war nach 100 Tagen in der Haftanstalt fast nicht mehr wiederzuerkennen; sein Gesicht, Haar und seine Hautfarbe hatten sich verändert, und er war mit Schmutz und Taubenkot bedeckt. Der Journalist hatte seit fast zwei Monaten keine neuen Kleider bekommen.
  • „Die Gefangenen sind ständig blind gefesselt und mit den Händen hinter dem Rücken gebunden, gezwungen, auf dem Boden ohne Bettzeug zusammengerollt zu schlafen. Ihre eisernen Handschellen werden nur während einer wöchentlichen, einminütigen Dusche abgenommen. Aber die Gefangenen begannen, das Duschen zu verweigern, weil sie keine Uhren haben und das Überschreiten der Minute strenge Strafen nach sich zieht.“
  • „Für 100 Gefangene wird nur eine Rolle Toilettenpapier pro Tag zur Verfügung gestellt.“
  • „Den Gefangenen wird verboten, miteinander zu sprechen, obwohl mehr als 100 Menschen in einem Lagerhaus zusammengepfercht sind, darunter einige ältere Menschen und Minderjährige.“
  • „Israelische Wachen haben sechs Gefangene mit einem Stock vor den anderen Häftlingen sexuell missbraucht, nachdem sie gegen die Gefängnisordnung verstoßen hatten.“
  • „Die meisten der Gefangenen werden nicht formell beschuldigt, einer Organisation anzugehören oder an militärischen Aktivitäten teilgenommen zu haben.“ Der Journalist, mit dem der Anwalt sprach, „weiß immer noch nicht, warum er festgenommen wurde oder wann er freigelassen wird.“

Am schlimmsten ist, dass dies die Gefangenen sind, die vermutlich gut behandelt werden, da, wie der Anwalt kommentiert, „keine Hamas-Mitglieder in Sde Teiman sind, weil sie in den Händen des Shabas [israelischer Gefängnisdienst, der Sde Teiman nicht verwaltet] sind.“ Die Menschen in Sde Teiman „sind alle Bürger, junge Leute, Erwachsene und Kinder“.

Einfach unmenschlich, es gibt kein anderes Wort dafür…