Unabhängige News und Infos

Unabhängige News und Infos

In der zweiten Woche in Folge gab es in den USA mehr Todesfälle nach der Covid-Impfung als Todesfälle durch das Virus selbst

In der zweiten Woche in Folge gab es in den USA mehr Todesfälle nach der Covid-Impfung als Todesfälle durch das Virus selbst

Die VAERS-Website veröffentlichte am Freitag ihre wöchentlichen Zahlen. Es gibt jetzt 11’140 gemeldete Todesfälle durch den COVID-Impfstoff in den Vereinigten Staaten. Dies ist ein Anstieg gegenüber den 9125 gemeldeten Todesfällen durch die COVID-19-Impfung von letzter Woche.

Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit Impfstoffen ist in diesem Jahr absolut in die Höhe geschnellt. Laut den eigenen Daten der CDC.

Die VAERS-Datenbank enthält Informationen über nicht verifizierte Berichte über unerwünschte Ereignisse (Krankheiten, Gesundheitsprobleme und/oder Symptome) nach Impfungen mit in den USA lizenzierten Impfstoffen. Die Website der CDC-Regierung verlinkt auf die VAERS-Plattform.

Vor zwei Wochen meldete VAERS 6985 Todesfälle im Zusammenhang mit den COVID-Impfstoffen. Letzte Woche stieg diese Zahl auf 9048 an.

Diese Zahl liegt jetzt bei 11’140

„Die VAERS-Datenbank (Vaccine Adverse Event Reporting System) enthält Informationen über unbestätigte Berichte über unerwünschte Ereignisse (Krankheiten, Gesundheitsprobleme und/oder Symptome) nach Impfungen mit in den USA lizenzierten Impfstoffen. Berichte werden von jedem akzeptiert und können elektronisch unter www.vaers.hhs.gov eingereicht werden.“

Es wurden über 400’000 unerwünschte Reaktionen auf den COVID-Impfstoff gemeldet.

Letzte Woche: gab es insgesamt 1918 COVID-19-Todesfälle in den Vereinigten Staaten.

Letzte Woche: Es gab 2092 Todesfälle durch den COVID-Impfstoff – laut der CDC-verknüpften VAERS-Website.

Das bedeutet, dass es in der letzten Woche 174 mehr Todesfälle durch Covid-Impfstoffe in den Vereinigten Staaten gab als Covid-Todesfälle.

Warum macht sowas keine Schlagzeilen?