Unabhängige News und Infos

Unabhängige News und Infos

Indiens Gesundheitsbotschafter & Schauspieler Vivek stirbt einen Tag nach der  COVID-Impfung

Indiens Gesundheitsbotschafter & Schauspieler Vivek stirbt einen Tag nach der COVID-Impfung

Der bekannte indische Schauspieler und Botschafter des Bundesstaates Tamilnadu für die Verbreitung von Botschaften zur öffentlichen Gesundheit ist einen Tag nach der Verabreichung des Impfstoffs COVID-19 verstorben.

Der beliebte tamilische Schauspieler und Komiker Vivekh starb im Krankenhaus, Stunden nachdem er nach einem Herzstillstand eingeliefert wurde.

Der 59-Jährige lag Berichten zufolge nach einem Herzstillstand am Donnerstagmorgen in kritischem Zustand in einem Krankenhaus in Chennai. Er wurde um 11 Uhr bewusstlos eingeliefert, wurde wiederbelebt und anschließend einem Coronarangiogramm und einer Angioplastie unterzogen.

Laut medizinischem Bulletin war er im kritischen Zustand und auf ECMO-Unterstützung angewisen, die Blut außerhalb des Körpers pumpt und mit Sauerstoff versorgt, aber er verstarb trotzdem.

Am Donnerstag wurde der Schauspieler in Anwesenheit des Gesundheitsministers von Tamil Nadu zum Botschafter des Staates für die Verbreitung von Botschaften zur öffentlichen Gesundheit erklärt, um Impfungen zu fördern.

Er ließ sich im Tamil Nadu Government Multi Super Speciality Hospital in Chennai mit dem COVID-19-Impfstoff Covaxin impfen und forderte viele andere auf, sich ebenfalls impfen zu lassen.

Die Veranstaltung zur seiner Impfung fand in aller Öffentlichkeit statt und das TV übertrug die Propagandashow der Impfung. Da der Herzstillstand weniger als 24 Stunden nach der Impfung eintrat, wurde die Frage aufgeworfen, ob er aufgrund der Nebenwirkungen des Impfstoffs starb.

Die Behörden haben jedoch gesagt, dass sein Tod nicht mit dem Impfstoff in Verbindung steht.

Das Krankenhaus sagte, dass er ein akutes Koronarsyndrom mit kardiogenem Schock erlitt. Es gab 100 Prozent Blockade in einem Gefäß und sein Herzstillstand kann nicht auf die Impfung zurückzuführen sein.

Jedoch, wie wir schon in früheren Artikeln darauf hingewiesen haben, wurde festgestellt, dass die meisten der hospitalisierten Impfstoffempfänger von Herzinfarkt und Hirnschlag leiden mussten, nachdem die Impfung zu ihrem Tod führte.