Unabhängige News und Infos

Interessante Videos zum Covid-Sonderausschuss im US-Kongress

Interessante Videos zum Covid-Sonderausschuss im US-Kongress

Sonderausschuss zu Covid im US-Kongress: Teil 1:

Dr. Robert Redfield, der frühere CDC-Direktor, glaubt, dass US-Steuergelder von NIH, Außenministerium, USAID und Verteidigungsministerium die Entstehung von SARS-CoV-2 finanziert haben:

„Sie wollten ein einziges Narrativ, und ich hatte eine andere Sichtweise… In der Wissenschaft gibt es Debatten, und sie haben jede Debatte unterdrückt… Ich denke, dass es sich um ein ungenaues Papier handelt, das Teil eines Narrativs war, das sie geschaffen haben… Ich denke, es besteht kein Zweifel daran, dass das NIH die Funktionsverstärkungsforschung gefördert hat.“

Sonderausschuss zu Covid im US-Kongress: Teil 1. Direkt zum Video:

Sonderausschuss zu Covid im US-Kongress: Teil 2

COVID-Ursprungsanhörung: Die Eröffnungsrede des ehemaligen CDC-Direktors Robert Redfield

„Auf der Grundlage meiner ersten Analyse der Daten kam ich zu der Überzeugung, und ich glaube auch heute noch, dass sie darauf hinweisen, dass COVID-19 eher das Ergebnis eines versehentlichen Lecks in einem Labor war als das Ergebnis eines natürlichen Überlaufs.“

„Ich bin überzeugt, dass wir eine Aussetzung der Gain-of-Function-Forschung fordern sollten, bis wir eine breitere Debatte führen können.“

Sonderausschuss zu Covid im US-Kongress: Teil 2. Direkt zum Video:

Sonderausschuss zu Covid im US-Kongress: Teil 3

Dr. Robert Redfield, der frühere CDC-Direktor, sagt, dass Dr. Fauci und Dr. Collins ihn von den Sitzungen ausgeschlossen haben, weil sie die Kontrolle über die Darstellung des Ursprungs von SARS-CoV-2 behalten wollten:

„Als Virologe war dies nichts im Vergleich zu SARS oder MERS, weil sie nie gelernt hatten, wie man Mensch zu Mensch überträgt. Ich war überzeugt, dass dieses Virus zu infektiös für den Menschen war; es gab eine Menge Beweise, die das Labor 2014 veröffentlichte, dass sie den ACE2-Rezeptor in humanisierte Mäuse einpflanzten, damit es menschliches Gewebe infizieren konnte. Ich wusste nicht, dass ich ausgeschlossen wurde; ich wusste nicht, dass es eine Telefonkonferenz am 1. Februar gab, bis die FOIA-Dokumente mit den E-Mails herauskamen, und ich war als CDC-Direktor ziemlich verärgert, dass ich ausgeschlossen wurde … sie kamen mit einem einzigen Narrativ, das, wie ich argumentieren werde, der Wissenschaft zuwiderläuft.“

Sonderausschuss zu Covid im US-Kongress: Teil 3. Direkt zum Video:

Sonderausschuss zu Covid im US-Kongress: Teil 4

Dr. Robert Redfield, der ehemalige CDC-Direktor, spricht über drei verdächtige Ereignisse, die sich im September 2019 im Labor in Wuhan ereigneten:

„Im September 2019 sind in diesem Labor drei Dinge passiert. Erstens: Sie haben die Sequenzen gelöscht. Das ist höchst ungewöhnlich und wird von Forschern nicht gerne gemacht. Die zweite Sache ist, dass sie das Kommando und die Kontrolle von zivil auf militärisch umgestellt haben. Äußerst ungewöhnlich. Drittens, und das ist sehr aufschlussreich, ließen sie das Belüftungssystem in diesem Labor von einem Auftragnehmer umbauen. Es gab eindeutige Beweise dafür, dass in diesem Labor im September ein bedeutendes Ereignis stattgefunden hat.“

Sonderausschuss zu Covid im US-Kongress: Teil 4. Direkt zum Video:

Sonderausschuss zu Covid im US-Kongress: Teil 5

Dr. Robert Redfield (ehem. CDC-Direktor):

„Die Position von Dr. Fauci und denjenigen, die glaubten, dass es sich um einen Spillover handelte, war, dass dies bei SARS und MERS der Fall war. Es ist wichtig, sich die Zeit vor 2012 anzuschauen; wir haben keine Gain-of-Function-Forschung betrieben. SARS und MERS haben nie gelernt, wie sie von Mensch zu Mensch übertragen werden können, sodass die ursprünglichen Ausbrüche weniger als tausend Menschen betrafen und die Epidemien erloschen. Aber dieses Virus war sofort das infektiöseste Virus nach den Masern, das wir je gesehen haben. Also habe ich sofort gesagt: Moment mal, das ist doch nicht natürlich. Dann ging man zurück und sah sich die Literatur an, und 2014 veröffentlichte dieses Labor tatsächlich eine Arbeit, in der sie den ACE2-Rezeptor in humanisierte Mäuse einpflanzten, damit er menschliches Gewebe infizieren kann, und dann erfuhr man, dass das neue Covid, das von Fledermäusen stammt, sich kaum in Fledermäusen vermehren kann. Wie kann das passieren?“

Sonderausschuss zu Covid im US-Kongress: Teil 5. Direkt zum Video:

Sonderausschuss zu Covid im US-Kongress: Teil 6

Der Abgeordnete Jim Jordan wirft Dr. Anthony Fauci vor, das amerikanische Volk über den Ursprung von COVID-19 getäuscht zu haben:

„Er hat versucht, seinen Arsch zu retten, und jeder weiß das. Dies ist der bestbezahlte Mann in unserer Regierung, der eine große Menge an Geld bekommt, um uns Dinge zu erzählen, die nicht stimmen. US-Steuergelder sind in ein Labor in China geflossen, ein Labor, das nicht den Vorschriften entsprach, ein Labor, das Gain-of-Function-Forschung betrieben hat, und von dort stammt diese Sache mit Sicherheit, und Dr. Fauci konnte nicht zulassen, dass diese Nachricht an die Öffentlichkeit gelangt.“

Sonderausschuss zu Covid im US-Kongress: Teil 6. Direkt zum Video: