Unabhängige News und Infos

Israel nimmt 7 Journalisten fest, weil sie die Verhaftung von unbewaffneten Palästinensern dokumentiert haben
Palästinensische Journalisten protestieren am 28. Mai 2021 im annektierten Ostjerusalemer Stadtteil Sheikh Jarrah gegen Angriffe auf ihre Kollegen. (AHMAD GHARABLI/AFP via Getty Images)

Israel nimmt 7 Journalisten fest, weil sie die Verhaftung von unbewaffneten Palästinensern dokumentiert haben

-So sieht die “Pressefreiheit” im “jüdischen Staat”. Journalisten und ihre Berichte über die Besatzungsrealität sind unerwünscht. Ob sich deutsche Kollegen und Medien auch so für palästinensische Kollegen, wie für türkische oder russische einsetzen werden?

Sieben palästinensische Journalisten wurden am Freitag von den israelischen Besatzungstruppen verhaftet, als sie über gewaltfreie Proteste in den besetzten Süd-Hebron-Hügeln berichteten.

Die Journalisten sagten, sie seien verhaftet worden, weil sie sich in einer “geschlossenen Militärzone” aufhielten, obwohl die Regeln des Militärs es ihnen erlauben, sich in solchen Gebieten aufzuhalten, berichtet Haaretz. Die Palästinenser protestierten gegen die geplante Enteignung ihres Landes durch Israel. Augenzeugen berichteten, es habe keine Gewalt gegeben und die Besatzungstruppen hätten keine Gewalt angewandt, um die Menge zu zerstreuen. Dennoch wurde ein palästinensischer Bewohner festgenommen, und als Journalisten die Festnahme dokumentierten, “nahmen sie mich auch fest”, sagte Mashour Wahwah, der für die Nachrichtenagentur Wafa arbeitet, der Zeitung.

Die Journalisten wurden auf die Polizeistation in der nahe gelegenen illegalen