Unabhängige News und Infos

Israelische Bestattungsunternehmen sind überfordert und die Zahl der Todesopfer steigt um das Zehnfache
Unsplash

Israelische Bestattungsunternehmen sind überfordert und die Zahl der Todesopfer steigt um das Zehnfache

Der Corona-Impfstoff zerstört das Immunsystem und verursacht AIDS, das erworbene Immunschwächesyndrom. Dies sagte der Arzt Vladimir Zelenko im Gespräch mit Maria Zeee.

Zelenko erklärte, dass es Dutzende von wissenschaftlichen Studien gibt, die seine Aussagen bestätigen. Vor allem das Immunsystem von Menschen, die mehrere Dosen eingenommen haben, ist stark beeinträchtigt.

Deshalb sagen die Bestatter in Israel – und das hört man nicht von der Regierung -, dass sie überfordert sind und dass sich die Zahl der Todesfälle verzehnfacht hat, nach Angaben des Arztes um 1.000 Prozent.

Die Lage ist so ernst, dass sie nicht alle ordnungsgemäß begraben können, betonte Zelenko. „Offiziell sterben die Menschen an Omikron. Warum sterben eigentlich nur Israelis an Omikron?“, fragte der Arzt. „In Südafrika, wo es herkommt, ist niemand daran gestorben“.

„An Omikron stirbt man nicht. Warum also sterben Israelis an Omikron? Etwa 50 Prozent der israelischen Bevölkerung sind an AIDS erkrankt. Die Israelis haben sich viermal impfen lassen. Warum hat das am meisten geimpfte Land der Welt die höchste Sterblichkeitsrate? Und warum sollte es helfen, noch mehr Spritzen zu geben?“, fragte Zelenko.

„Genau das ist das Ziel. Sie erreichen genau das, was sie wollen: Bevölkerungskontrolle, Sklaverei und Veränderung des genetischen Codes“, sagte er.