Unabhängige News und Infos

Kein Lebenszeichen von ABC-Nachrichtenproduzent nach FBI-Razzia im April
© Michael Le Brecht/ABC/Getty Images

Kein Lebenszeichen von ABC-Nachrichtenproduzent nach FBI-Razzia im April

Ein bekannter Nachrichtenproduzent des großen Fernsehsenders ABC aus den USA ist verschwunden, seit das FBI am 27. April 2022 in seinem Haus eine Razzia durchführte und den Mann offensichtlich mitnahm. Seit diesem Ereignis fehlt jede Spur von Newsproduzent und Emmy-Gewinner James Gordon Meek.

Meek hatte kurz zuvor bei Twitter das Vorgehen der USA im Ukraine-Krieg kritisiert, indem er mit dem Wort „Fakten“ einen Tweet retweetete, der behauptete, dass die Tätigkeit der USA in der Ukraine von 2014-2022 ein riesiges Laborexperiment in Kriegsführung gewesen sei. Es war sein letzter Tweet.

Über den Fall, der erst im Oktober 2022 einer breiteren Öffentlichkeit bekannt wurde, berichten beispielsweise die schweizerische Nachrichtenseite 20min.ch in dem Beitrag „Bekannter US-Journalist verschwindet nach FBI-Razzia in seinem Haus“ oder das Rolling Stones Magazin in dem Artikel „FBI macht Razzia im Haus eines ABC-Star-Nachrichtenproduzenten„.

Der britische Independent