Unabhängige News und Infos

Klimawandel-Aktivisten Harry und Meghan nehmen im Privatjet den Anti-Rassismus-Preis in New York entgegen
Mike Coppola via Getty Images

Klimawandel-Aktivisten Harry und Meghan nehmen im Privatjet den Anti-Rassismus-Preis in New York entgegen

Tu, was wir sagen, nicht was wir tun.

Die Klimaschützer, Prinz Harry und Meghan Markle sind zum zweiten Mal innerhalb einer Woche in ihrem Luxus-Privatjet in New York eingetroffen, um einen „Anti-Rassismus-Preis“ entgegenzunehmen, was zu weiteren Vorwürfen der Heuchelei führt.

„Der Herzog und die Herzogin von Sussex kamen am Montagnachmittag mit einem Privatjet in Manhattan an, wo sie von einem benzinschluckenden Geländewagen abgeholt wurden, um bei der elitären Ripple of Hope-Gala am Dienstagabend einen Menschenrechtspreis entgegenzunehmen, für den die Karten bis zu einer Million Dollar (847.000 Pfund) verkauft wurden“, berichtet Breitbart.

Dies ist bereits die zweite Reise dieser Art innerhalb einer Woche. Letzte Woche kam Markle per Privatjet in Indianapolis an, um einen Preis für „weibliches Empowerment“ entgegenzunehmen.

Die Rettung des Planeten könnte bedeuten, dass Sie auf Ihren jährlichen Familienurlaub verzichten müssen, aber Harry und Meghan werden weiterhin ihren opulenten Lebensstil genießen können, während sie Sie über Ihren Kohlenstoff-Fußabdruck belehren.

Das Paar hat bereits einen Privatjet genommen, um 2019 an einer prominenten Klimakonferenz in Sizilien teilzunehmen.

Tatsächlich unternahmen Harry und Meghan im selben Jahr innerhalb von nur elf Tagen nicht weniger als VIER Reisen mit dem Privatjet.

Zuvor hatte Harry bei der UNO eine Rede über die globale Erwärmung gehalten, in der er erklärte, dass „unsere Welt in Flammen steht“ und dass „die Krise nur noch schlimmer werden wird“.

Offenbar wird sie sich aber nicht so weit verschlimmern, dass Harry und Meghan ihren 6,5 Millionen Dollar teuren Luxus-Privatjet Cessna 680 Citation Sovereign aufgeben müssen.

Dem Independent zufolge hat die gemeinnützige Organisation des Paares, Archwell, im vergangenen Jahr einen „Netto-Null-Plan“ veröffentlicht, der besagt, dass sich die Organisation verpflichtet hat, bis 2030 Netto-Null-Kohlenstoffemissionen zu erreichen.

Vermutlich beinhaltet „Netto-Null-Emissionen“ nicht die unzähligen Tonnen an Kohlenstoffemissionen, die ihr Privatjet ausstößt.

Der Herzog und die Herzogin erhielten den Ripple of Hope Award in New York zusammen mit anderen loyalen Regimeangehörigen wie dem ukrainischen Präsidenten Volodymyr Zelensky.

Angeblich wurde der Preis für ihren „heldenhaften“ Einsatz gegen den „strukturellen Rassismus“ der königlichen Familie verliehen, der darauf hinauslief, dass Mitglieder der Familie ohne tatsächliche Beweise rassistische Äußerungen über ihr neugeborenes Baby gemacht hätten.

Wie wir im folgenden Video dokumentieren, begann das Paar, nachdem es die Wahrung seiner Privatsphäre gefordert hatte, mit einer Reihe von narzisstischen Werbegags, darunter eine neue Netflix-Dokuserie, deren Trailer zahlreiche eklatante Beispiele für Desinformation enthielt.

Das ist schon erstaunlich, wenn man bedenkt, dass Harry in derselben UN-Rede dazu aufrief, gegen die im Internet kursierenden „Desinformationen“ über den Klimawandel vorzugehen.

Es ist in Ordnung, wenn sie es tun!