Unabhängige News und Infos

Kommunist Trudeau gerät in Panik, nachdem seine Regierung aufgedeckt hat, dass die Vierfach-/Dreifach-Impfung nun 92 % der COVID-Todesfälle in Kanada ausmacht

Kommunist Trudeau gerät in Panik, nachdem seine Regierung aufgedeckt hat, dass die Vierfach-/Dreifach-Impfung nun 92 % der COVID-Todesfälle in Kanada ausmacht

Aus den jüngsten offiziellen Zahlen der kanadischen Regierung geht hervor, dass 92 % der Covid-19-Todesfälle in ganz Kanada auf die geimpfte Bevölkerung entfallen, wobei fast die Hälfte dieser Todesfälle unter der vierfach geimpften Bevölkerung zu verzeichnen ist.

Die kanadische Regierung veröffentlicht täglich ein Update zur Covid-19-Epidemiologie, in dem sie sporadisch neue Daten zu Covid-19-Fällen, Krankenhausaufenthalten und Todesfällen bereitstellt, wenn ihr danach ist.

Die folgende Tabelle ist dem Update vom 15. Juli entnommen, dass Sie hier finden, und zeigt die Anzahl der Fälle, Krankenhausaufenthalte und Todesfälle nach Impfstatus bis zum 12. Juni 2022.

Leider versucht die kanadische Regierung, die Öffentlichkeit zu täuschen, indem sie eine Liste von Fällen, Krankenhausaufenthalten und Todesfällen vorlegt, die bis zum 14. Dezember 2020 zurückreicht.

Auf diese Weise können sie eine riesige Welle einbeziehen, die im Januar 2021 auftrat, als nur 0,3 % der kanadischen Bevölkerung als vollständig geimpft galten.

Aber dank der „Wayback Machine“ können wir uns früher veröffentlichte Berichte der kanadischen Regierung ansehen und selbst einfache Berechnungen anstellen, um die aktuelle Situation in Bezug auf Covid-19 nach Impfstatus zu ermitteln.

Die folgende Tabelle ist einem Ende Juni 2022 veröffentlichten Bericht entnommen und zeigt die Anzahl der Fälle, Krankenhausaufenthalte und Todesfälle nach Impfstatus zwischen dem 14. Dezember 2020 und dem 5. Juni 2022.

Jetzt müssen wir nur noch eine einfache Subtraktion durchführen, um herauszufinden, wer für die jüngste Welle von Covid-19-Fällen, Krankenhausaufenthalten und Todesfällen in Kanada verantwortlich ist, und das sind die Ergebnisse…

Covid-19-Fälle

Das folgende Diagramm zeigt die Zahl der Covid-19-Fälle in ganz Kanada nach Impfstatus zwischen dem 6. Juni und dem 19. Juni 2022.

Die jüngsten Zahlen zeigen, dass zwischen dem 6. und 19. Juni 20 842 Covid-19-Fälle aufgetreten sind, von denen 19 405 auf die geimpfte Bevölkerung entfielen und 13 987 auf die vierfach geimpfte Bevölkerung.

Das bedeutet, dass nur 7 % der Covid-19-Fälle auf die ungeimpfte Bevölkerung entfielen, während 93 % auf die geimpfte Bevölkerung entfielen, davon 72 % auf die vierfach Geimpften.

Covid-19-Krankenhausaufenthalte

Die folgende Grafik zeigt die Zahl der Covid-19-Krankenhausaufenthalte in ganz Kanada nach Impfstatus zwischen dem 6. Juni und dem 19. Juni 2022.

Aus den jüngsten Zahlen geht hervor, dass zwischen dem 6. und 19. Juni 1 377 Covid-19-Krankenhausaufenthalte zu verzeichnen waren, von denen 1 168 auf die geimpfte Bevölkerung entfielen, während 764 Krankenhausaufenthalte auf die vierfach geimpfte Bevölkerung entfielen.

Das bedeutet, dass nur 15 % der Covid-19-Krankenhausaufenthalte auf die nicht geimpfte Bevölkerung entfielen, während 85 % auf die geimpfte Bevölkerung entfielen, davon 65 % auf die vierfach Geimpften.

Covid-19-Todesfälle

Das folgende Diagramm zeigt die Zahl der Covid-19-Todesfälle in ganz Kanada nach Impfstatus zwischen dem 6. Juni und dem 19. Juni 2022.

Die jüngsten Zahlen zeigen, dass es zwischen dem 6. und 19. Juni 661 Covid-19-Todesfälle gab, von denen 609 auf die geimpfte Bevölkerung entfielen, während die schockierende Zahl von 265 Todesfällen auf die vierfach geimpfte Bevölkerung und die 274 Todesfälle auf die dreifach geimpfte Bevölkerung entfielen.

Das bedeutet, dass die ungeimpfte Bevölkerung nur 8 % der Todesfälle durch Covid-19 ausmachte, während 92 % auf die geimpfte Bevölkerung entfielen, davon 44 % auf die vierfach Geimpften und 45 % auf die dreifach Geimpften.

Trotz einer massiven Auffrischungskampagne und dem verzweifelten Versuch der kanadischen Regierung, dies zu vertuschen, hat ein wenig Zeit, Mühe und einfache Mathematik ergeben, dass 9 von 10 Covid-19-Fällen, Krankenhausaufenthalten und Todesfällen zwischen dem 6. und 19. Juni 2022 in der vollständig geimpften Bevölkerung verzeichnet wurden, und die überwiegende Mehrheit davon unter den Dreifach- oder Vierfachimpfungen.

Das sind nicht die Zahlen, die wir für eine Covid-19-Injektion sehen sollten, die angeblich zu 95 % wirksam gegen Infektionen, Krankenhausaufenthalte und Tod ist.

Das zeigt, dass Justin „Kommunist“ Trudeau, der Premierminister Kanadas, wirklich den Verstand verloren hat, als er die Kanadier aufforderte, sich zu melden, wenn sie eine erneute Injektion von Covid-19 erhalten sollten.

Und warum?

Weil die Definition von Wahnsinn darin besteht, dass man immer wieder das Gleiche tut und ein anderes Ergebnis erwartet.

Die Frage ist, wie viele Kanadier ebenfalls „den Verstand verloren“ haben. Denn diese Zahlen deuten darauf hin, dass die Wahrscheinlichkeit, ins Krankenhaus eingeliefert zu werden oder sein Leben zu verlieren, wenn man dem angeblichen Covid-19-Virus ausgesetzt ist, umso größer ist, je mehr Impfungen man erhalten hat.