Unabhängige News und Infos

Labor in Wuhan experimentierte auch mit der Bewaffnung von Grippestämmen zur Ansteckung von Menschen

Labor in Wuhan experimentierte auch mit der Bewaffnung von Grippestämmen zur Ansteckung von Menschen

Das Wuhan Institute of Virology, das Fledermaus-Coronaviren, die mit COVID-19 identisch sind, verändert hat, um sie für Menschen tödlicher zu machen, scheint ähnliche Arbeiten an der Influenza durchgeführt zu haben.

In einem Artikel auf der chinesischen Webseite des mit dem Militär verbundenen Labors, das viele Beamte des öffentlichen Gesundheitswesens und der Geheimdienste als Ursprung von COVID-19 vermuteten, wird beschrieben, wie die Wissenschaftler nach Vogelgrippeviren (AIV) mit „zoonotischem Potenzial für menschliche Infektionen“ suchten.

„Wissenschaftler des WIV erzielen einen Fortschritt in der Studie zum Reassortment von Influenzaviren“, in dem Beitrag wird beschrieben, wie Wissenschaftler des Wuhan Institute of Virology solche Viren in der freien Natur aufspürten.

„In dieser Studie führte Prof. Jie Cui vom WIV in Zusammenarbeit mit Prof. Qiyun Zhu vom Lanzhou Veterinary Research Institute, Chinese Academy of Agricultural Sciences, und Prof. Hualan Chen vom Harbin Veterinary Research Institute, Chinese Academy of Agricultural Sciences, von 2014-2015 eine Überwachung von AIVs in Enten, Gänsen und der Umwelt einer Gemeinde in der Provinz Hunan, China, durch“, heißt es in der Zusammenfassung.

Die Forscher des Wuhan Institute of Virology, die diese Proben verwendeten, die auf ähnliche Weise wie das Fledermaus-Coronavirus des Labors gewonnen wurden, „isolierten auch mehrere kozirkulierende AIVs, darunter H3N2, H3N8 und H5N6, und, was am wichtigsten ist, eine neue Reassortante: H3N6“.

„Phylogenetische Analysen deuten darauf hin, dass H3N6 höchstwahrscheinlich von H5N6 abstammt, von dem kürzlich gezeigt wurde, dass es ein zoonotisches Potenzial für menschliche Infektionen hat. Studien mit Säugetierzelllinien und einem Mausmodell zeigen, dass vier ausgewählte AIVs, die von Enten oder Gänsen stammen, MDCK- und A549-Zellen infizieren können, aber eine geringe Pathogenität bei Mäusen aufweisen“, fügt das Labor hinzu.

Sie schlagen vor, dass eine mögliche Ko-Zirkulation mehrerer Subtypen, einschließlich H5N6, in einem lokalen Gebiet zur Entstehung neuer Subtypen wie H3N6 durch Gen-Reassortierung führen kann.

Die vom Wuhan Institute of Virology entdeckte Grippestudie folgt auf die Versuche des Labors, im Auftrag der Kommunistischen Partei Chinas durch die Modifizierung von „Killer“-Fledermaus-Coronaviren Stämme für die „direkte Infektion des Menschen“ zu finden.

Diese Untersuchungen wurden durch staatliche Mittel unterstützt, die dem Labor vom Vorsitzenden der National Institutes of Health, Anthony Fauci, zur Verfügung gestellt wurden, der dafür sorgte, dass fast alle Ergebnisse von der Kommunistischen Partei Chinas geheim gehalten wurden.

Project Veritas hat schockierende Geheimdokumente über die Herkunft von COVID-19, den Gewinn von Funktionsstudien, Impfungen, unterdrückte zukünftige Therapien und den Versuch der Regierung, all dies zu vertuschen, aufgedeckt.

Die geheimen Militärdokumente der DARPA über das Projekt Defuse enthüllen den Vorschlag von Dr. Fauci, das Coronavirus durch Funktionserweiterung zu manipulieren, der als gefährlich und als Verstoß gegen den Forschungskodex abgelehnt wurde.

Lesen Sie den Studienbericht hier am Ende des Artikels.