Unabhängige News und Infos

Lockdowns für den Pöbel! In Frankreich speisen Politiker in Geheimrestaurants

Lockdowns für den Pöbel! In Frankreich speisen Politiker in Geheimrestaurants

Ein Bericht des französischen Fernsehsenders M6 deckt ein geheimes Netzwerk von Luxusrestaurants in Paris auf, damit Politiker, Geschäftsleute und Richter die Quarantäne umgehen können.

Die gleichen Leute, die die Regeln aufstellen, machen sich über sie lustig, weil sie absurd sind. Die Staatsanwaltschaft musste ein Ermittlungsverfahren einleiten.

Die Restaurants in Frankreich wurden Ende Oktober wegen der Ausgangssperre geschlossen, aber der am Freitagabend ausgestrahlte Bericht zeigt als Beispiel eines Luxusrestaurants in Paris, das noch heimlich für die Kunden der ersten Liga geöffnet war.

Die Aufnahmen wurden mit versteckter Kamera gemacht und eine anonyme Person, die als Organisator einer der geheimen Partys identifiziert wurde, enthüllte, dass er letzte Woche mit mehreren Ministern in zwei oder drei geheimen Restaurants gegessen hatte.

Einige haben ihn als Pierre Jean Chalençon identifiziert, Besitzer des „Palais Vivienne“, eines gehobenen Restaurants im Zentrum von Paris, das auf dem Titelbild zu sehen ist. Im Zuge des Skandals hat sein Anwalt eine Erklärung abgegeben, in der er bestreitet, sich heimlich mit Ministern zum Abendessen getroffen zu haben.

„Leute, die hierherkommen, nehmen ihre Gesichtsmasken ab“, so ein Angstellter in einem der Restaurants. „Sobald man durch die Tür geht, gibt es kein Coronavirus mehr“, sagt einer der Organisatoren der Bankette.

Der Bericht zeigt den Zuschauern auch eine private Party in einem eleganten Lokal, bei der weder die Gäste noch die Kellner Masken tragen und auch keine soziale Distanz wahren. Einige werden gezeigt wie sie sich auch küssen.