Unabhängige News und Infos

Meinung: Der neue Lockdown soll nicht “Omikron”, sondern den Widerstand brechen
Shutterstock

Meinung: Der neue Lockdown soll nicht “Omikron”, sondern den Widerstand brechen

Ab 28. Dezember sollen wir in Deutschland wieder in einen Lockdown light gehen, um die auf uns zukommende “Omikron”-Wand aufzuhalten. Also in so etwas wie ein bisschen schwanger sein. Interessanterweise hatten wir diesen bereits ab den 2. November 2020, der dann bis über Ostern hinaus aufrecht erhalten wurde. An dieser Stelle sei der Hinweis gegeben, dass medial das abgenutzte Wort “Welle” durch “Mauer” ersetzt werden wird. Hier scheint ein neues Wording durch die PR-Agenturen ausgegeben worden zu sein.

Dabei ist wohl inzwischen auch dem Unbedachtesten klar, dass dieser erneute Wegschluss nicht aufgrund “Omikron” erfolgt, sondern weil damit das Regime hofft den massiv zunehmenden Widerstand der Bevölkerung brechen zu können. Zudem dürfte im Kalkül der Politdarsteller liegen, dass sie mit “Omikron” eine Möglichkeit schaffen die “Impf”toten und “Impf”schäden zu verschleiern. Und ja, es