Unabhängige News und Infos

NtechLab bringt „FindFace“ Multi auf den Markt die eine Erkennung von Maskierten perfektionieren soll

NtechLab bringt „FindFace“ Multi auf den Markt die eine Erkennung von Maskierten perfektionieren soll

NtechLab bringt FindFace Multi auf den Markt, um biometrische Gesichtsdaten mit Silhouetten zu kombinieren

Einstieg in den indischen Markt mit Vertrag für Bahnhöfe

Das jüngste Update der NtechLab-Suite für Computer Vision und biometrische Software führt einen fortschrittlichen Algorithmus als Teil des neuen FindFace Multi ein, der den biometrischen Abgleich von Gesichtern sowie der Silhouetten von Personen und Fahrzeugen ermöglicht.

Das Produkt-Update verdoppelt die Genauigkeit der biometrischen Identifikation von unmaskierten Gesichtern und erhöht die Genauigkeit des Abgleichs von maskierten Gesichtern um das Zehnfache, so das Unternehmen.

Die Multi-Objekt-Erkennungsplattform umfasst eine Reihe von Zähl- und Suchfunktionen, die auf der Silhouettenerkennung basieren, und die Fähigkeit, Bewegungen zu verfolgen sowie die Identifizierung mit Gesichtserkennung. Der Algorithmus verwendet Punkte wie Größe, Kleidungsfarbe und Accessoires, um Personen kontinuierlich zu verfolgen. Personen von Interesse können mithilfe einer intelligenten, kriterienbasierten Gesichtssuche erkannt und verfolgt werden, heißt es in der Ankündigung.

Der ehemalige CEO Alexey Minin sagte in einem Interview mit Biometric Update im Jahr 2019, dass die Silhouettenerkennung zu den Entwicklungsprioritäten des Unternehmens gehört.

Die Fahrzeugerkennungsfunktion bestimmt den Karosserietyp, die Farbe, die Marke und das Modell des Fahrzeugs und liest auch das Nummernschild, so dass es mehrere Möglichkeiten zur Identifizierung desselben Fahrzeugs gibt.

„Wir haben Pilotprojekte in Russland und anderen GUS-Ländern, in Lateinamerika und in der Golfregion gestartet“, erklärt Liana Meliksetyan, Commercial Director von NtechLab International. „Bis Ende des Jahres wollen wir mehr als 20 große Projekte in Branchen wie der städtischen Videoanalyse, dem Verkehrsmanagement, dem Bauwesen und dem Einzelhandel umsetzen.“

„Die Lösung ist für unsere Kunden und potenziellen Kunden von großem Interesse, da praktisch keiner unserer Mitbewerber über eine ähnliche Plattform für die Multiobjekt-Videoanalyse verfügt, bei der Kameras für verschiedene Objekttypen konfiguriert werden können und eine Kamera gleichzeitig mehrere verschiedene Objekttypen verarbeiten kann“, fügt Andrei Telenkov, CEO von NtechLab, hinzu.

Eintritt in den indischen Markt

Wie TASS berichtet, hat NtechLab einen Vertrag über die Bereitstellung von Gesichtserkennung an 30 Bahnhöfen in Indien erhalten und plant, die Technologie im Laufe des nächsten Monats einzuführen.

Der Vertrag mit der indischen Eisenbahn schließt den Bahnhof von Mumbai ein, und das Unternehmen hofft, seine biometrische Technologie in Zukunft auch auf andere Bereiche des Eisenbahnnetzes ausweiten zu können, so Telenkov.

NtechLab kündigte seinen Eintritt in den indischen Markt zeitgleich mit der Markteinführung von FindFace Multi an, berichtet CRN India. Telenkov sagt, dass das Land für NtechLab wichtig ist und seinen Kundenstamm im Bereich der Videoanalyse erheblich erweitern könnte.

Das Unternehmen arbeitet auch daran, einen Kundenstamm in neuen Märkten wie dem Nahen Osten, Lateinamerika und Südasien aufzubauen.

Meliksetyan zufolge hat NtechLab derzeit Partner in ganz Indien und ist auf der Suche nach weiteren.