Unabhängige News und Infos

Oberst der US-Armee: „Marionette“ Zelensky setzt ukrainische Bevölkerung „unnötigen Risiken“ aus

Oberst der US-Armee: „Marionette“ Zelensky setzt ukrainische Bevölkerung „unnötigen Risiken“ aus

Der ukrainische Präsident Zelensky ist eine „Marionette“, der sein Volk unnötigen Risiken aussetzt, indem er den Konflikt mit Russland in die Länge zieht. Dies sagte der pensionierte amerikanische Oberst Douglas Macgregor in der Sendung Fox Business.

Auf die Frage, warum der russische Präsident Wladimir Putin das Kernkraftwerk in Saporischschja angegriffen habe, sagte Macgregor, er habe nicht versucht, das Kraftwerk zu zerstören, sondern die ukrainischen Truppen ins Visier genommen, die sich unter der Zivilbevölkerung verschanzt hatten, um eine völlige Zerstörung zu verhindern.

„Die Russen drängen die Reste der ukrainischen Streitkräfte zurück, die sich in den Städten verstecken, weil ihnen Luftunterstützung und logistische Infrastruktur fehlen“, sagte Macgregor am Freitag.

Die ukrainischen Truppen benutzen die Zivilbevölkerung, um der Zerstörung zu entgehen, fügte er hinzu.

Der Moderator Stuart Varney fragte ihn, ob Putin plane, das Land vollständig zu zerstören. „Nein, absolut nicht. Er tut alles, was er kann, um sie so weit wie möglich zu erhalten, und hat erstaunlich wenig Schaden angerichtet, betonte Macgregor. „Weit weniger Schaden als wir 1991 und 2003 im Irak angerichtet haben.“

Der Oberst a.D. sagte auch, dass die Niederlage von Präsident Zelenski unvermeidlich sei. „Die Russen haben sehr deutlich gemacht, dass sie eine neutrale Ukraine wollen. Russland hat nicht die Absicht, die Ukraine zu besetzen, sondern die ukrainischen Kräfte zu vernichten“.

Macgregor argumentierte, Zelensky sei eine „Marionette“ des Westens, der einen großen Teil seiner Bevölkerung unnötigen Risiken aussetze, indem er den Konflikt mit Hilfe von Propaganda in die Länge ziehe. Die meisten Berichte aus der Ukraine werden innerhalb von 24 bis 48 Stunden entkräftet. Das sind Lügen, sagte er.

Varney fragte Macgregor, ob er glaube, dass Zelensky von seinem Volk als „Held“ angesehen werden könne. „Nein, ich glaube nicht“, lachte er. „Dieser Mann hat nichts Heldenhaftes an sich.“