Unabhängige Analysen und Informationen zu Geopolitik, Wirtschaft, Gesundheit, Technologie

Perverse Milliardäre hinter der Trans-Agenda

Dieses Projekt … wird von Big Finance, Big Pharma, Big Tech und all den Konzernen, internationalen Konzernen, internationalen Finanzhäusern, internationalen Anwaltskanzleien unterstützt – sie alle verfolgen das gleiche Narrativ. Und man muss sich fragen, warum dies innerhalb von zehn Jahren geschehen ist” – Jennifer Bilek in einem Interview mit James Patrick

SEIT wann ist Transgenderismus Teil unserer Umgangssprache geworden? Heute scheint es unsere Kultur zu durchdringen. Kaum ein Tag vergeht, an dem es nicht eine Trans-Geschichte in den Nachrichten gibt oder weitere Beweise für den Zusammenbruch der Wahrheit – das jüngste Beispiel ist Channel 4’s Naked Education, das die Lüge von zwei Transmännern als “Erfolgsgeschichte” verkauft -, die Vernichtung von jedem, der es wagt, den Betrug anzuprangern, und immer mehr Erwachsene in den Behörden, die nach der Pfeife des Trans-Pfeifers von “akzeptablem” Kindesmissbrauch tanzen. Doch vor 15 Jahren gab es nichts von alledem. Kein Kind wurde in der Schule gefragt, ob es mit seiner sexuellen Orientierung zufrieden sei. Die Zeitschriften waren nicht besessen von der neuesten Trans-Ikone. Heute können sie es nicht mehr lassen. Ob es nun stimmt oder nicht, die Tatsache, dass Meinungsforscher herausfinden konnten, dass 20 % der Generation Z sich wahrscheinlich im “LGBTQQIP2SAA”-Spektrum wiederfinden und mehr als 5 % der Amerikaner im Alter von 18 bis 30 Jahren sich als “transgender” oder “nicht-binär” identifizieren, ist ein Hinweis auf die Geschwindigkeit dieser Revolution.

Wie konnte das in dieser Zeitspanne geschehen? Eine Frau, die dieser Frage nachgegangen ist, ist überzeugt, dass es sich nicht um ein natürliches Phänomen oder einen Aufstand wie beim Feminismus handelt – es gibt keine Anzeichen dafür, dass Generationen von Transmenschen grausam unterdrückt wurden oder dass eine Minderheit eine Vertretung benötigt. Im Gegenteil: Transgenderismus ist eine von oben verordnete “Ideologie” mit engen Verbindungen zur transhumanistischen Bewegung und zu von Megamillionen unterstützten Initiativen, die auf Wissenschaftler aus dem Silicon Valley der frühen 2000er-Jahre zurückgehen. Die Enthüllungsjournalistin und Feministin Jennifer Bilek hat den Ursprung der Bewegung bei zwei führenden amerikanischen Transhumanisten verortet – William Bainbridge und die sagenhaft reiche Anwältin und Biotech-Unternehmerin Martine Rothblatt, eine Transfrau, die sich 1994 einer geschlechtsangleichenden Operation unterzog.

Im Jahr 2004 rief Rothblatt die Terasem-Bewegung ins Leben, eine transhumanistische Denkschule, die sich auf die Förderung von Freude, Vielfalt und die Aussicht auf technologische Unsterblichkeit durch Gedanken-Upload und geoethische Nanotechnologie konzentriert”.

Bileck glaubt, dass “Bainbridges religiöser, technologischer, religiöser Kult” auf “Rothblatts Fetisch” traf und dass sie zusammen “die Ideologie, dass Menschen im falschen Körper geboren werden können, durch die Institutionen treiben”. Aber es ging nicht darum, Transgender oder Menschen, die glaubten, im falschen Körper geboren zu sein, zu unterstützen, “sondern darum, diesen Fetisch erwachsener Männer in der Unternehmenswelt, in der Gemeinschaft und in den Schulen zu entstigmatisieren”.

James Patrick, der Regisseur von bigpicture.watch und des Films Planet Lockdown, führte kürzlich ein Interview mit Bileck. Die Geschichte, die sie zu erzählen hat, ist zutiefst beunruhigend. Es geht nicht um Menschenrechte, sondern um die Schaffung einer Ideologie, die besagt, dass man sich sein Geschlecht aussuchen kann, und um das mit Geld finanzierte “Grooming” von Medien und Institutionen, um Menschen dazu zu “bekehren”. Verfolgen Sie das Geld, wie sie es getan hat, und Sie werden die Milliarden von Dollar sehen, die von großen Stiftungen gespendet wurden, um diese Ideologie zu unterstützen und zu verbreiten. Die Botschaft kommt von ganz oben, und ihr transhumanistischer Zweck ist bösartig. Für jeden, der Autorität oder Einfluss hat – ob Arzt, Elternteil, Lehrer, Anwalt, Prominenter, Schauspieler oder Musiker – und der sich der Illusion hingibt, dass es in Ordnung ist, Kinder zu ermutigen oder ihnen zu erlauben, ihr Geschlecht zu ändern, sollte dieses Interview zur Pflichtlektüre werden.

Es folgt eine vollständige Übersetzung:

JAMES PATRICK: Hallo, ich bin James Patrick, der Regisseur von bigpicture.watch und dem Film Planet Lockdown. Ich möchte Ihnen eine sehr interessante Frau namens Jennifer Bilek vorstellen. Sie ist eine Feministin und Enthüllungsjournalistin, die sich intensiv mit dem Thema Transsexualität auseinandergesetzt hat. Sie hat herausgefunden, dass es eine Überschneidung mit dem Transhumanismus gibt und dass es riesige Milliardäre gibt, die dieses Thema vorantreiben und es uns, offen gesagt, in den Rachen schieben. Ihre Arbeit auf dem Blog 11th Hour gehört zum Besten, was ich zu diesem Thema gesehen habe. Und sie geht der Geschichte auf den Grund und weiß, wer dahinter steckt. Lassen Sie uns hören, was sie zu sagen hat.

JENNIFER BILEK: Ich bin Enthüllungsjournalistin und schreibe über die Schnittstelle zwischen der Gender-Industrie, der Technologie und dem ausufernden Korporatismus. Ich bin dazu gekommen, über diese Branche zu schreiben, weil ich in Aktivistenkreisen unterwegs war. Seit ich in meinen Zwanzigern bin, setze ich mich für die Rechte der Frauen ein. Ich habe mich für die Umwelt eingesetzt, usw. usw. Und es kam ein Punkt, etwa 2013 oder so, an dem plötzlich Leute verunglimpft wurden, weil sie die biologische Realität anerkannten, dass es … dass wir eine sexuell dimorphe Spezies sind. Es gibt nur männliche und weibliche Geschlechter. Wir sind eine sexuell dimorphe Spezies, nur männlich und weiblich, und dazwischen gibt es nichts.

Transsexualismus gibt es in den Vereinigten Staaten wahrscheinlich seit den 1950er-Jahren. Einige Leute erinnern sich noch daran, dass Christine Jorgensen für großes Aufsehen in den Zeitungen sorgte, aber, wissen Sie, es war nicht wirklich Teil unserer Umgangssprache, unserer, Sie wissen schon, der gesellschaftlichen Umgangssprache überhaupt. Es gab ein paar Männer, die diesen Fetisch hatten, diesen erwachsenen männlichen Fetisch der Aneignung weiblicher . . synthetische Simulakren der weiblichen Biologie für ihre, Sie wissen schon, sexuelle Befriedigung. Früher waren es Crossdresser, Transvestiten. Und sobald der medizinisch-industrielle Komplex so weit fortgeschritten war, dass man einigermaßen gute Geschlechtsattrappen herstellen konnte, begann man, sich die weibliche Anatomie anzueignen.

Nun, in den 1940er-Jahren wurde dieser Typ, dieser William Sims Bainbridge geboren. Er graduierte in Harvard als Soziologieprofessor. Er hat viele, viele, viele Bücher über Sekten, Religionen, Technologie, Spiele, die Zukunft der psychologischen Gedankenkontrolle geschrieben. Und jetzt arbeitet er an der Spitze des Cyber Human Program der National Science Foundation, das sich mit der Verschmelzung von Mensch und Cyber beschäftigt… es geht genau genommen um die Ethik der Verschmelzung von Mensch und Cyber. Und, wissen Sie, Sie können diese Entwicklung in den späten 1990er und frühen 2000er-Jahren beobachten. Es gab eine große Verschiebung in der Kultur von, Sie wissen schon, Daten . . aus dem digitalen Zeitalter und dem Informationszeitalter.

Und es hat sich in Richtung künstliche Intelligenz, Transhumanismus, Roboter, Nanotechnologie, Biotechnologie usw. bewegt. Das ist also die Richtung, in die wir jetzt gehen. Das ist sozusagen die zukünftige Entwicklung. Aber, wissen Sie, Silicon Valley hat seit den frühen 2000er, späten 1990er-Jahren eine transhumanistische Agenda vorangetrieben. Dann trifft sich Bainbridge mit einer anderen interessanten Figur, Martine Rothblatt, die ebenfalls eine Transhumanistin ist. Und Rothblatt ist ein Transsexueller. Er ist ein Mann, der sich Simulakren der weiblichen Biologie zu eigen gemacht hat. Er nennt sich selbst einen Transgender oder Transsexuellen. Und er ist in der Kultur in vielen verschiedenen Kreisen weit herumgekommen, weil er so viele verschiedene Dinge erreicht hat. Er ist sehr bekannt und wird für seine Leistungen sehr geschätzt. Er war also in der Technologiebranche tätig. Er war in der Medizinbranche tätig. Er war in ganz Hollywood, er war bei Oprah und in einer Million verschiedener Shows, mit seiner Roboterfrau, die er geschaffen hat.

Rothblatt hat ein Buch geschrieben. Und es ist wirklich eine Blaupause für das, was in der heutigen Kultur vor sich geht. Dies ist seine Ideologie, die auf der Arbeit von Bainbridge basiert. Wir werden die Geschlechter auflösen, die Grenze zwischen den Geschlechtern, es wird keine Jugend und kein Alter mehr geben, es wird kein, Sie wissen schon, männlich und weiblich geben, es wird keine … Transhumanismus ist wie Grenzenlosigkeit. Sie wissen schon, Sie sind da draußen im Cyberspace. Auf dem Weg dorthin geht es letztlich um eine Verbesserung der Menschlichkeit, um die Verschmelzung von Mensch und Maschine, um die Übertragung der menschlichen Fortpflanzung auf den Technologiesektor. Ich glaube, es war Ende 1980, als er sich mit einer ganzen Reihe anderer transvestitischer Anwälte und Transsexueller zusammentat und ein Dokument erstellte, das das erste, das allererste Gender-Gesetz war, das die Entkörperlichung ins Gesetz brachte, die sexuelle Objektivierung der weiblichen Biologie, Sie wissen schon, in Teile, und das daraus ein Menschenrecht machte. Richtig?

JP: Was meinen Sie mit Entkörperung? JB: Nun, was er anstrebt, ist eine völlige Entkörperlichung, bei der jeder im Cyberspace lebt. Wir leben in einer virtuellen Realität. Wir leben nicht mehr in unseren Körpern. Wir werden in den Cyberspace hochgeladen. Nun, um das der Öffentlichkeit zu verkaufen, Sie wissen schon, Transhumanismus und Entkörperlichung als ein Leben, müssen Sie sie präparieren und sie dahin bringen. Und das geht nur, wenn man eine Ideologie schafft, die besagt, dass man sich sein Geschlecht aussuchen kann. Das ist Entkörperlichung. Du kannst dir dein Geschlecht nicht aussuchen. Du bist der Körper, in dem du geboren wurdest, egal, was mit dir passiert.

Ich meine, wenn man in 200 Jahren meine Knochen ausgräbt, wird man eine Frau finden. Das kann man nicht ändern.Die Ideologie propagiert also die Idee, dass man das kann. Richtig? Sie treiben diese Ideologie in die Schulen der Kinder, und zwar nicht nur in die Schulen, sondern auch in die Unterhaltungsbranche, in die sozialen Medien, in die Schulen, in alle Organisationen, die sich um Kinder kümmern, und alle springen auf diese Ideologie auf.Und das ist erst in den vergangenen zehn Jahren geschehen. Ich meine, davor haben wir dieses Wort nicht gehört, wir haben nicht von Transgenderismus gehört, wir haben nicht einmal von Transsexuellen gehört.

2014 war Laverne Cox auf der Titelseite des Time Magazine, das Marc Benioff gehört. Und, wissen Sie, sie kündigte einen Wendepunkt im Hinblick auf Transgender an, obwohl es davor wirklich nichts gab, was rechtfertigen würde, dass dies ein Wendepunkt sein würde, 2014. Es wurde einfach so in die Kultur hineingeworfen. Und von da an war es wie ein Sprechgesang, immer und immer und immer wieder hörte man “Transgender. Rechte für Transgender. Transgender-Rechte sind Menschenrechte. Trans-Rechte sind Menschenrechte”. Diese großen Nichtregierungsorganisationen, diese sehr großen, mächtigen Nichtregierungsorganisationen, die der LGB-Gemeinschaft dienen, arbeiteten Hand in Hand mit internationalen Anwaltskanzleien wie Hogan Lovells und Dentons und [unklar] Nextlaw und Anwälten der Open Society Foundation, um rechtliche Leitfäden für transsexuelle Kinder zu erstellen. Sie fangen also an, dieses Gebäude von Transgender-Kindern zu errichten, um dieses Narrativ zu verbreiten, dass man im falschen Körper geboren werden kann.

Und so hörten wir all diese anfänglichen Geschichten über diese armen Kinder, die im falschen Körper geboren wurden, richtig? Heute, ein Jahrzehnt später, ist daraus nur noch “Selbstverwirklichung” geworden, richtig? Man kann männlich sein, man kann weiblich sein, man kann nicht-binär sein, man kann beide Genitalien haben. Es geht nur noch um Selbstdarstellung. Es hat sich also im Laufe von zehn Jahren wirklich in das Recht verwandelt, sich auf jede erdenkliche Weise zu vergrößern. Bainbridges religiöser, technologischer, religiöser Kult trifft auf Rothblatts Fetisch. Und beide heben gemeinsam ab. Und beide sind jetzt im technisch-medizinischen Bereich tätig, richtig? Und sie treiben diese Religion voran – und es ist ein Kult. Sie verbreiten sie über die Medien, und die Leute kaufen sie. Ich meine, es sind dieselben Leute, intelligente Leute, die sagen: “Ja, man kann im falschen Körper geboren werden.Dieses Projekt wird von der großen Finanzwelt, der großen Pharmaindustrie, der großen Technologiebranche und all den Konzernen, den internationalen Konzernen, den internationalen Finanzhäusern und den internationalen Anwaltskanzleien unterstützt, die alle das gleiche Narrativ verbreiten. Und man muss sich fragen, warum sollte das innerhalb von zehn Jahren passieren?

Wissen Sie, wenn Menschenrechtsbewegungen sich nicht so verhalten, dann kommen sie auch nicht so daher. Sie treten gegen diese Unternehmen auf, um die Unterdrückung zu bekämpfen und nicht, um ihnen noch mehr Profit zu verschaffen. All diese Leute an der Spitze denken also über dieselbe Sache nach und denken auf dieselbe Weise darüber nach. Verstehen Sie, was ich meine? Es ist, als hätten sich Rothblatt und Bainbridge zusammengetan. Sie haben diese, Sie wissen schon, Ideologie, die sie formen. Rothblatt hat tatsächlich darüber geschrieben. Er hat über die technologische Übernahme der menschlichen Fortpflanzung geschrieben. Er hat darüber geschrieben, dass Transgenderismus ein Wegbereiter für Transhumanismus ist und wie man diesen vorantreibt. Er hat überall Konferenzen darüber abgehalten, wie man das machen kann. Er ist also ganz nah dran. Er spielt die Hauptrolle in diesem Film, wissen Sie? Und er versucht, diese Ideologie in unseren Institutionen durchzusetzen. Okay.

Dann gibt es also all diese schwulen Männer, die unter der AIDS-Krise gelitten haben. Auch wenn sie nicht selbst gelitten haben, so haben sie doch ihre Brüder, ihre Cousins und Cousinen sterben sehen. Ich meine, die LGB-Menschenrechtsbewegung war sehr, sehr jung, als AIDS ausbrach, oder? Sofort stürzt sich der medizinisch-industrielle Komplex auf sie und ist jetzt Teil dieser Bewegung, richtig? Und diese philanthropischen Organisationen tauchen auf, um ihnen zu dienen, richtig? Und um der Öffentlichkeit zu dienen. Sobald sich AIDS verflüchtigt hat, gibt es diese riesigen, damals noch LGB-Organisationen, die die Menschen über Safer Sex aufklären und darüber, wie AIDS übertragen wird, und die den Menschen helfen. Sie haben also all dieses Geld bekommen, weißt du? Und die große Pharmaindustrie profitiert von diesen AIDS-Medikamenten, und plötzlich verschwindet AIDS, wissen Sie.Dann wurde die Homo-Ehe zum Thema für diese Organisationen, richtig?

Und Ende der 90er, Anfang der 2000er-Jahre entstanden in den Vereinigten Staaten die ersten beiden großen LGB-Organisationen – die heutigen LGBT-Organisationen. Tim Gill gründete die Gill Foundation, und Jon Stryker gründete die Arcus Foundation, die wahrscheinlich die bedeutendste LGBT-Organisation der Welt ist. Sowohl die Arcus Foundation als auch die Gill Foundation schicken Millionen und Abermillionen von Dollar an unsere Bildungseinrichtungen, unsere medizinischen Einrichtungen, Gefängnisse, Organisationen, die der Gemeinschaft dienen, Kirchen, überall, sie sind überall, ihr Geld ist überall. Und dieser Finanzierungsmechanismus ist davon abhängig, dass man diese Ideologie der Gender-Ideologie annimmt.

Und dann kamen diese Trans-Organisationen auf den Plan. Und zwar nicht, um Transgendern oder Menschen, die glauben, im falschen Körper geboren zu sein, zu helfen, sondern um diesen Fetisch erwachsener Männer in der Unternehmenswelt, in der Gemeinde, in den Schulen zu entstigmatisieren.Wissen Sie, wenn man Millionen und Abermillionen von Dollar an diese kassengeplagten Institutionen wie Universitäten und Schulen und so weiter schickt, dann müssen sie sich nur dieser progressiven Ideologie anschließen. Man hat ihnen gesagt, es sei progressiv. Wen kümmert’s? Es ist ein Teil des LGB, richtig? Sie denken nicht wirklich darüber nach, was sie da tun. Und gleichzeitig propagieren die Medien: “Es ist ein Menschenrecht. Es ist ein Menschenrecht. Es ist ein Menschenrecht.’ Nun, es gibt Tausende, Zehntausende von Kindern, die sich jetzt als Transgender identifizieren. Und es gibt Tausende Kinder, die diese Pubertätsblocker einnehmen, die das Wachstum stören, die Knochen ruinieren, alle möglichen Komplikationen verursachen, das Gehirn tränken, usw. usw.

Und in der Regel gehen sie dann zu geschlechtsübergreifenden Hormonen über, die noch gefährlicher sind. Und die nehmen sie ein Leben lang ein, und sie werden sterilisiert.Ich glaube, die erste Klinik für geschlechtsspezifische Kinder wurde etwa 2007 eröffnet. Und jetzt gibt es Hunderte davon in den ganzen Vereinigten Staaten. Woher kommen sie alle und warum? Wissen Sie, niemand untersucht . . niemand untersucht das Thema. Warum ist das so? Warum begehen Kinder plötzlich in Scharen Selbstmord? Sie stürzen sich von Gebäuden, weil sie das andere Geschlecht sein wollen. Davon haben wir noch nie etwas gehört. Hätte die Pharmaindustrie vor 50 Jahren damit Geld verdienen können, hätten wir davon gehört, wissen Sie? Es handelt sich hier um eine totale Machtanordnung von oben nach unten, die wiederum von den höchsten Rängen der Gesellschaft und der Finanzwelt ausgeht, und der Eigentümer von … der Gründer von Outright Leadership, dem Business-Networking-Arm der LGB, kommt aus dem Bankwesen. Der Mann, der es leitet, kommt aus dem Bankwesen. Jon Stryker, der Leiter der Arcus Foundation, kommt aus dem Bankwesen. Hier gibt es keine Harvey Milk-Figur, verstehen Sie, was ich meine? Hier gibt es keinen Graswurzel-Aktivisten. Das sind alles große Geschäftsleute.Sie haben also ein gewinnorientiertes Motiv. Ganz genau. Medikamente, Operationen, Operationsausrüstung. Und nicht nur die Hormone und die Pubertätsblocker, sondern auch die Antibiotika, die Medikamente gegen die Abstoßung, die unzähligen Operationen, die die Leute machen lassen wollen, nachdem sie diesen Angriff auf ihr Geschlecht erlebt haben, einen medizinischen Angriff auf ihr Geschlecht, dann wollen sie ihren Nacken machen lassen, ihren Adamsapfel entfernen lassen, ihren Kiefer abrasieren lassen. Es ist wie ein Zwang, verstehen Sie? Und es wird durch die Technologie angetrieben. Es ist eine Konsumorgie. Und wir sind diejenigen, die konsumiert werden, verstehst du?

Leute, unser Sex wird tatsächlich dekonstruiert.Das ist nicht nur eine Idee, eine Ideologie. Es ist tatsächlich passiert. In großen Krankenhäusern werden jungen Frauen die Fortpflanzungsorgane entfernt. Sex wird also nicht nur medizinisch, sondern auch ideologisch, rechtlich und sprachlich in der Kultur dekonstruiert.Wenn man eine ganze Generation von Kindern davon überzeugt, dass sie sich ihr Geschlecht aussuchen können, werden sie nicht mehr wissen, woher sie kommen. Sie werden nicht wissen, wer oder was sie sind, weil wir als Spezies mit der realen Welt, mit der natürlichen Welt, durch das Geschlecht verbunden sind. So sind wir mit allem anderen verbunden, alles im Universum, in der ganzen Welt, in der biologischen Welt, ist Fortpflanzung. Regeneration, Tod; Regeneration, Tod; Regeneration, Tod. Richtig? Aber Sie bringen Kindern bei, dass sie ewig leben können, dass sie ihr Geschlecht wählen können, dass sie wählen können, was immer sie wollen. Und das ist Wahnsinn. Es ist absoluter Wahnsinn, weil es der Realität zuwiderläuft.

Wissen Sie, warum sie eine Ideologie der körperlichen Trennung von Ihrer geschlechtlichen Realität vorantreiben? Das ist es, was hier vor sich geht. Warum geschieht das? Konfrontieren Sie das immer und immer und immer wieder. Nun, das ist alles Teil des medizintechnischen Sektors, von dem sie profitieren werden. Wenn man eine ganze Generation von Kindern sterilisiert, brauchen sie doch Reproduktionsdienstleistungen, oder? Man kann nicht einfach mit seinem Partner ein Baby in seinem Garten machen, oder? Also, ja, das ist wirklich ein Beruf. Ich meine, als Feministin sehe ich es als Beruf der Frau. Es geht nicht nur darum, unsere Biologie auszunutzen, wie es in der Prostitution oder im Sexgewerbe der Fall ist. Das ist der Gipfel der Objektivierung. ‘Wir nehmen deine Biologie. Wir werden sie als Kostüm tragen, erstens. Und zweitens werden wir diese Fortpflanzungsfähigkeit, die du hast, auf den Technologiesektor übertragen.’ Und deshalb werden Frauen in der Gesetzessprache rechtlich ausgelöscht.

Das Wort “Frau” wurde im Cambridge Dictionary aus dem Wörterbuch gestrichen und durch “jeder, der sich wie eine Frau fühlt” ersetzt. Und die Art und Weise, wie sie das tun, um die menschliche Fortpflanzung auf den Technologiesektor zu übertragen, ist durch all die großen Fruchtbarkeitsbehandlungen, die es jetzt gibt, Sie wissen schon, das Einfrieren von Eizellen und Sperma und Leihmutterschaft. Und sie reden, wissen Sie, sie forschen an Gebärmutterimplantaten, Gebärmuttertransplantationen. Das ist Geschäftemacherei, und es ist soziale Kontrolle in dem Sinne, dass sie wirklich, buchstäblich, das Geschlecht aufbrechen wollen, die Grenze zwischen den Männern und Frauen unserer Spezies. Sie möchten dies aufbrechen. Sie sehen das als Fortschritt an. Sie werden von sexuellen Stereotypen, von sexuellen Ungleichheiten befreit sein. Mütter und Frauen werden keine Kinder mehr bekommen müssen.Das ist wie mit dem Tampon. Wissen Sie, was ich meine? Plötzlich konnten Frauen das Haus verlassen. Sie mussten nicht mehr im Garten auf einem Stapel Lumpen sitzen, verstehst du? Das ist Technologie. Es ist der Fortschritt der Technologie, der unser Leben verbessert. Aber wir haben da kein Mitspracherecht, verstehst du? Wir haben kein Mitspracherecht. Wir dürfen nicht entscheiden. Wir bekommen nicht alle Informationen.

Das sind alles Eliten, die das für uns entscheiden, richtig? Und sie reitet auf dem Hochgeschwindigkeitszug des Marktes, wissen Sie? Jeder profitiert jetzt davon, auch wenn er keine Ahnung hat, worum es geht. Transgender-Modelagenturen, geschlechtsneutrales Make-up, Fotografen, die Bilder von Transgender-Kindern machen, das gibt es überall. Und diese Botschaft wird auch in den Grundschulen vermittelt. Schon in der zweiten Klasse lernen sie etwas über Geschlechtsidentität und die Einnahme von Hormonen. Und das alles wird im Rahmen von Anti-Mobbing-Programmen eingeführt. Diese Programme wurden von Obama verabschiedet und von der Pritzker-Familie finanziert, einer der größten… einer der reichsten Familien in Amerika. Es gibt viele von ihnen. Jennifer Pritzker war ein Oberst der Armee. Er gibt vor, eine Frau zu sein und läuft mit, Sie wissen schon, synthetischen Geschlechtsmerkmalen einer Frau herum. Und er treibt diese Ideologie in die psychiatrischen Abteilungen der großen Universitäten, in andere medizinische Einrichtungen, Gender-Krankenhäuser, das Militär, usw., usw.

Und sein Unternehmen, die Tawani Foundation, ist mit Squadron Capital, einem Unternehmen für medizinische Geräte, zusammengeschlossen. Er verfolgt also denselben Weg wie die Arcus Foundation – Stryker Medical ist ein Unternehmen für medizinische Geräte, richtig? Und sie werden von diesen Operationen profitieren, nicht nur von den sogenannten geschlechtsangleichenden Operationen, sondern auch von der Vergrößerung des Menschen. Wenn wir die Tür für diese Art von radikalen Veränderungen unserer Biologie öffnen, Sie wissen schon, die Art und Weise, wie wir in der Ökosphäre verankert sind, wissen Sie, sobald wir das loslassen, diese Bindung, ist alles möglich. Sie können unsere DNA manipulieren, sie können uns manipulieren, wie sie wollen. Und das ist der Grund, warum diese Rechte, ich meine, soweit ich weiß, warum diese Rechte, diese Geschlechterrechte verabschiedet werden, es geht nicht um Menschen, die einen medizinischen Angriff auf ihr Geschlecht zulassen. Es geht um die Zukunft von Menschen, die vergrößert werden.

Ich verfolge das Geld, und Geldspuren lügen nicht. Sie sagen dir die Wahrheit. Und es ist mir egal, wie verrückt ich klinge, weil es für mich keine Rolle spielt, verstehen Sie? Es spielt einfach keine Rolle. Bringen Sie einfach die Informationen an die Öffentlichkeit, damit die Leute selbst nachforschen können. Denn noch einmal, es ist nicht versteckt. Und nichts davon ist versteckt. Es ist nur so, dass die Leute nicht danach suchen. Verstehen Sie, was ich meine? Sie schauen auf den Menschenrechtsaspekt. “Diese armen Individuen,” richtig? “die sich im falschen Körper gefangen fühlen”, wissen Sie, “mein Herz bricht”. Wissen Sie, es ist so lächerlich.

Alle Regierungen, alle Politiker, alle großen Banken, alle Finanzinvestoren, alle medizinischen Einrichtungen, die Universitäten, die Schulen, die Unternehmen, die Anwaltskanzleien, sie alle sind innerhalb von zehn Jahren auf den Zug aufgesprungen, wenn es um arme Menschen geht, die Identitätsprobleme haben, die unter Körperdysphorie leiden. Ich meine, kommt schon, das ist so offenkundig lächerlich. Und die Leute schlucken es einfach. Ich meine, es gibt Menschen, die eine Körperdysphorie in Bezug auf ihre Gliedmaßen haben, Sie wissen schon, eine Körperintegritäts-Identitätsstörung, und sie haben das Gefühl, dass ihre Gliedmaßen nicht zu ihnen gehören. In der Regel handelt es sich um eine untere Extremität, ein Bein oder einen Fuß. Und sie haben das Gefühl, dass sie es abschneiden wollen, weil es sich für sie einfach so falsch anfühlt. Und Psychiater haben notorische Schwierigkeiten, diese Menschen zu behandeln. Aber wir haben keine Paraden für sie veranstaltet. Wir haben keine Menschenrechtsbewegung für sie ins Leben gerufen. Wir haben sie nicht auf die Titelseite des Time Magazine gebracht. Wir haben für sie keine Make-up-Linie oder eine Modelagentur gegründet.

Das Gleiche könnte ich über Magersüchtige sagen, das ist eine Form von Körperdysmorphie. Warum passiert das nur bei diesen Menschen, die eine synthetische Geschlechtsidentität beanspruchen? Und warum passiert das nur bei diesen Menschen? Und warum ist das in so vielen verschiedenen Ländern der Fall? Die Gesetze ändern sich, die Sprache ändert sich, um die Gesellschaft, die Art und Weise, wie wir als Gesellschaft organisiert sind, zu entwurzeln. Warum tut man das den Menschen an? Ich meine, das ist absoluter Irrsinn. Es ist Wahnsinn. Nichts bedeutet mehr etwas, richtig? Es gibt keine Grenzen. Grenzenlosigkeit.

Ich habe angefangen, dem Geld in diesem Bereich zu folgen, denn wenn man in Amerika etwas wissen will, dann folgt man dem Geld, richtig? Und so begann ich, dem Geld zu folgen, und sah mir all diese verschiedenen NROs an, diese Nichtregierungsorganisationen, die wirklich riesig waren. Sie waren riesig, wie die Arcus Foundation und die Gill Foundation. Sie sind gigantisch. Sie haben jeweils eine halbe Milliarde Dollar gespendet, um diese Ideologie in den Kulturen zu verbreiten, nicht nur in unserer Kultur, sondern auch in den westlichen Kulturen, weil sie andere Organisationen finanzieren, die dasselbe tun, und sie schaffen dieses ganze Gerüst, dieses politische Gerüst, um das voranzutreiben, sodass man Medienleute hat, man hat Leute, die in der Politik ausgebildet werden, um sie in politische Institutionen zu bringen, wie das Victory Institute, das sehr stark von der Arcus Foundation finanziert wird. Und Rachel Levine war unter anderem Teil dieser Organisation.

Wissen Sie, sie rufen Leute aus verschiedenen Schulen und verschiedenen Bereichen an, die für sie arbeiten werden, und dann bilden sie sie in diesen Positionen aus, um die Politik durch die Kultur voranzutreiben, richtig? Was Levine tut, wenn Sie ihn sprechen gesehen haben.

Und dann haben sie auch Medienleute, wie GLAD ist der Medienarm. GLAD und die Arcus Foundation arbeiten also eng zusammen, und GLAD verbreitet Informationen darüber, wie die Leute darüber sprechen sollen, weil es ein Menschenrecht ist und man niemanden beleidigen will, richtig?

Die Botschaft kommt also von ganz oben. Und mit “von oben” meine ich nicht die Arcus Foundation, sondern Stryker Medical. Ein 17,1-Milliarden-Dollar-Unternehmen, das jeden Tag wächst und in 75 verschiedenen Ländern vertreten ist. Der medizinisch-industrielle Komplex ist größer als der militärisch-industrielle Komplex. Ich habe also einige sehr, sehr prominente Persönlichkeiten herausgegriffen, die sehr viel dafür tun, die Gesellschaft zu verändern und die Köpfe der Menschen zu verändern, um diese Techno-Religion in unserer Gesellschaft voranzutreiben. Aber es gibt viele, viele andere, ob sie wirklich wissen, was sie tun, ist mir nicht ganz klar, aber sie, die meisten von ihnen, kommen aus der technisch-medizinischen Industrie, der Bankenindustrie. Wir sehen keine großen Ölmänner, wissen Sie, in der Gender-Industrie. Verstehen Sie, was ich meine? Wir sehen keine Autohersteller in der Gender-Industrie, wissen Sie, was ich meine? Das ist alles Pharma, Tech und Big Finance, wissen Sie? BlackRock, Vanguard. Die Ideologie ist einfach so offensichtlich lächerlich.

Es gibt Männer, erwachsene Männer mit einem Fetisch für Windeln. Werden wir nächstes Jahr so etwas wie Wickeltische in der Unternehmensarena für sie einrichten? Wir haben jetzt schon Läden für sie, in denen sie Utensilien für ihren Fetisch kaufen können. Aber warum, wissen Sie, warum normalisieren wir den Fetisch? Wissen Sie, Fetische sind wirklich ein Zwang und eine Objektivierung. Wenn man einen Fetisch für eine andere Person hat, objektiviert man sie, objektiviert sie.

Und wir sehen das, weil wir als Gesellschaft dissoziiert sind. Das ist jetzt unsere Ausdrucksform geworden, Dissoziation und Zwang, Sucht, weil wir versuchen, die Löcher zu füllen, die diese Gesellschaft geschaffen hat. Anstatt die Gesellschaft zu betrachten und zu sehen, wie beschädigt und kaputt sie ist, dass sie uns nicht gibt, was wir benötigen. All diese abartigen Verhaltensweisen werden stattdessen unterstützt, was absoluter Wahnsinn ist. GLSEN ist der Bildungsarm der LGBT Inc. Und sie kümmern sich im Grunde darum, die Bevölkerung in Schulen und Gemeindezentren über die Gender-Ideologie aufzuklären, so wie früher die Christen in die indianischen Gemeinden kamen und sie mit dem Christentum indoktrinierten. Nun, das ist fast identisch. Es ist eine technologische Religion, und sie indoktrinieren die Menschen mit dieser Ideologie und propagieren sie als Menschenrecht. Aber es ist eine technologische religiöse Sekte.

Man kann sich dem nicht entziehen. Ich meine, das ist vielen Menschen klar geworden, aber sie verstehen nicht, warum. Warum können wir nicht darüber reden? Wenn dies eine Menschenrechtsorganisation ist, eine Bewegung für Menschenrechte, warum wollen Sie diese Informationen nicht mit den Menschen teilen? Warum sollte man die Leute nicht mit ins Boot holen? Alles ist transphob. Man kann nicht darüber sprechen. Keine Debatte. Keine Debatte. Du weißt, dass du nicht darüber reden kannst. Man kann nicht einmal über Weiblichkeit reden, weil das transphob ist. Alles ist transphobisch. In den sozialen Medien ist das mittlerweile ein Witz.

Das Konstrukt des transsexuellen Kindes musste erst geschaffen werden. Diese sehr, sehr großen internationalen Anwaltskanzleien, Anwälte, haben also eine rechtliche Struktur für transsexuelle Kinder geschaffen. Oder? Und wie man darüber kommuniziert, wie man diese Ideologie vorantreibt. Sie haben genau genommen Leitfäden für die Menschen erstellt. Richtig? Das wird also durch diese riesigen NGOs geschaffen, richtig? Mit diesen internationalen Anwaltskanzleien. Und dann werden sie durch die Gemeinschaft geschickt, weißt du, durch Leute wie, du weißt schon, Organisationen wie GLAD, richtig, die diese Informationen nehmen und nun die Öffentlichkeit indoktrinieren. Dies ist ein Menschenrecht, und manche Menschen werden im falschen Körper geboren. Und so ist es nun mal.’ Und da-da-da-da-da.

Und dann haben wir GLAD, die sich um die Medien kümmert. Das ist die Art und Weise, wie man es den Leuten verkaufen muss. Richtig? Und dann bekommen diese Universitäten all dieses Geld, um diese Ideologie zu fördern. Und das tun sie auch, weißt du? Es kommt also aus allen erdenklichen Richtungen der Kultur. Nun, sehen wir mal. Gouverneur Pritzker hat gerade einen Gesetzentwurf durch die Schulen in Illinois, speziell in Chicago, geschickt, der besagt, dass man die Gender-Ideologie übernehmen muss, wenn man Gesundheitserziehung in der Schule haben will. Sie müssen den Kindern die Gender-Ideologie beibringen, was bedeutet, dass sie ihr Geschlecht ändern können, dass sie Hormone und Pubertätsblocker bekommen können, dass sie ihren Namen ändern können. Auch sehr sexualisiertes Material, ausgesprochen intensives sexuelles Material, wird ihnen beigebracht. Analsex und die ganze Palette, Fesselspiele und alles, was man sich nur vorstellen kann. Sie bringen sie kleinen Kindern bei.

Wenn Sie das in dieser Schule nicht wollen, in Ihrer Schule, dann müssen Sie sich ganz aus der Gesundheitserziehung zurückziehen. Du bekommst keine Gesundheitserziehung. Wenn man Gesundheitserziehung will, dann muss man das tun. Ich glaube, dass dies die erste richtige Plattform dieser Art war, um zu sehen, wie das ankommt, wissen Sie. Die meisten Eltern sagten: “Nein, wir wollen das nicht”, was ein Verdienst ist, ein Verdienst für sie. Aber sie drängen immer noch darauf, sie drängen immer noch darauf, dass es in allen Schulen eingeführt wird. Und, wissen Sie, die Lehrer nehmen es an, die Eltern nehmen es an, weil sie es für gut halten, wissen Sie? Sie wollen nicht als schreckliche Menschen angesehen werden. Das ist ein Teil des LGB. Die LGB-Menschen sind jetzt in der Gesellschaft akzeptiert worden. Normalerweise kennt jemand jemanden in seiner Familie, der schwul oder lesbisch oder bisexuell ist. Und dann heißt es: ‘Oh, das ist einfach, weißt du, das ist einfach ein Teil davon. Das ist es, was man ihnen gesagt hat. Nicht einmal, nicht zweimal – immer und immer und immer wieder. Das Material, mit dem sie konfrontiert werden, ist stark sexualisiert. Es gibt Drag Queen Story Hours, erwachsene Männer, die mit einem G-String herumtanzen, mit Make-up und wehenden Haaren, mit hüpfenden falschen Brüsten. Und das soll fortschrittlich, cool und lustig sein. Und sie unterrichten sie über sehr, sehr sexuelles Material. Ihr wisst schon, was Partner miteinander machen. Sie lehren sie etwas über Hormone und Pubertätsblocker und dass man sein Geschlecht ändern kann, wenn man will. Das ist einfach so, wie manche Menschen sind. Es ist keine Störung. Es ist nichts anderes als, oh, es ist einfach eine andere Art, ein Mensch zu sein.

Gott, ich denke, wir sollten die ganze Sache einfach über Bord werfen, offen gesagt, sogar als Feministin denke ich das, weil es einfach so … es ist jetzt so verworren, es ist einfach lächerlich, weißt du? Ich meine, man hat… man hat einen weiblichen Körper – das ist wirklich das Einzige, was mich zu einer Frau macht, mein weiblicher Körper. Nicht, weil ich lange Haare mag, oder weil ich rosa Nägel mag, oder weil ich in Stöckelschuhen herumlaufen will, oder weil ich mich jede Nacht in den Schlaf weine, verstehst du? Nein, nichts von alledem. Diese Dinge sind gesellschaftlich konstruiert, oder? Aber sie haben eine gewisse Beziehung, eine kleine Beziehung zur Biologie, wissen Sie. Zum Beispiel treibt Testosteron die männliche Aggression wirklich an. Ich meine, selbst die Frauen, deren Geschlecht medizinisch angegriffen wird und die sich selbst als “Männer” bezeichnen, sprechen darüber, wie aggressiv sie sich dadurch fühlen.

Wir alle haben Östrogen und Testosteron, aber wenn man den Körper damit überfordert, führt das zu Veränderungen, nicht wahr? Es gibt also Veranlagungen. Und ich sage das wirklich mit großer Vorsicht, weißt du. Die Neigung von Frauen und Männern, sich auf eine bestimmte Art und Weise zu verhalten, ist biologisch bedingt. Wir haben, allgemein gesprochen, kleinere Hände. Wir kümmern uns um Kleinkinder. Das ist evolutionär sinnvoll, verstehen Sie, was ich meine? Aber wenn man sagt: “Frauen haben ein kleineres Gehirn und können nicht so gut lesen” oder “Männer sind besser in Mathematik”, dann sind das alles nur lächerliche Stereotypen. Oder? Aber wissen Sie, es ist sehr schwierig, in diesem besonderen Klima über all diese Dinge zu sprechen, verstehen Sie? Da gibt es unter anderem die Konservativen, die sagen: “Nein, das Geschlecht ist kein soziales Konstrukt”, oder? Frauen tun all diese Dinge gerne”, richtig? Und dann gibt es radikale Feministinnen, die schreien, dass es ein soziales Konstrukt ist. Ich glaube nicht, dass etwas davon wirklich wahr ist. Ich glaube, es liegt dazwischen. Aber die Feministinnen wollten den Unterschied zwischen unserer Biologie und der Rolle, die für uns unter der männlichen Vorherrschaft konstruiert wird, erklären, wo wir das beschissene Ende der Attribute bekommen, die gefügig und nicht aktiv und sittsam sind und, Sie wissen schon … während Männer all die aktiven Qualitäten bekommen, Sie wissen , durchsetzungsfähig, aktiv, blah, blah, blah.

Ursprünglich sollte es also um diese Hierarchie gehen, oder? Aber jetzt ist es so, dass es, wie ich schon sagte, in diesem speziellen Umfeld völlig nutzlos ist. Schmeißt es einfach weg, verstehst du? Sprechen Sie über Sex, denn während Sie über Gender diskutieren, macht sich der Staat, der Unternehmensstaat, aus der menschlichen sexuellen Fortpflanzung davon und überträgt sie auf den Tech-Sektor. Frauen werden in der Sprache des Gesetzes ausgelöscht. Es ist, als ob wir nicht existierten. Wissen Sie, Vergewaltiger werden in Frauengefängnisse gesteckt, weil das… es keine Rolle spielt. Wissen Sie, das Geschlecht spielt keine Rolle. Nur die Geschlechtsidentität zählt. Das Gefühl, das man für sich selbst hat, zählt.

Frauen werden also in der Sprache und im Gesetz ausgelöscht. Und vor allem werden Frauen in ihrer Biologie dekonstruiert. Junge Frauen lassen sich die doppelte Mastektomie vornehmen. Ihnen werden die Eierstöcke entfernt. Sie lassen sich ihre Gebärmutter entfernen. Es ist sehr, sehr viel, dass junge Frauen ihren Körper, ihren Sexualkörper medizinisch angreifen lassen. Das ist also nicht nur eine ideologische Sache, die von der Auslöschung der Frau handelt. Das ist tatsächlich passiert. Und man muss sich die Frage stellen: Warum passiert das? Warum sollten sie das tun? Und wenn man dem Geld folgt, wie ich es tue, findet man die Antworten. Es fließt alles in den Technologiesektor, in die, Sie wissen schon, sie wollen die menschliche Fortpflanzung mit Technologie übernehmen. Die Leute machen sich Sorgen: “Oh, das ist verrückt. Wo soll das hinführen?’ Und, wissen Sie, aber sehen Sie sich an, wo es ist. Es ist der absolute Wahnsinn da draußen. Man kann nicht sagen… man kann nicht über die Realität sprechen, ohne dass man das Gesetz auf den Plan ruft. Frauen werden verhaftet. Verhaftet. Sie werden verhaftet, weil sie sagen, dass Männer keine Frauen sein können.

Es deutet also alles darauf hin, dass sie die natürliche Welt mit einer virtuellen Realität überlagern und die natürliche Welt unterwerfen. All die großen Techniker sprechen darüber. Sie machen keinen Hehl daraus. Zuckerbergs Metaverse, Ray Kurzweils Singularität, der auch Martine Rothblatt als Mentor unterstützt hat, sagen, dass wir zeitnah als eine andere Spezies leben werden. Wir werden post-menschlich sein. Er gilt als einer der größten Intellektuellen unserer Zeit als öffentlicher Intellektueller. Er arbeitet für Klaus Schwab beim Weltwirtschaftsforum. Und er sagt, dass wir eine virtuelle Realität aufbauen, dass wir eigentlich in einer virtuellen Realität leben – dem stimme ich eigentlich zu – und dass sich diese verfestigen wird und wichtiger und bedeutender sein wird als die natürliche Welt.

Und das ist der Weg, den sie einschlagen wollen. Ob sie dort ankommen oder nicht, kann man nur vermuten, denn es gibt nicht mehr viele Planeten, die sie zerstören und kolonisieren könnten, um an die Ressourcen zu gelangen, die sie für den Bau der dafür notwendigen Technologie benötigen. Aber das hat noch nie jemanden davon abgehalten, wissen Sie, was ich meine? “Wir können es nicht tun. Wir sollten es nicht tun” – das hat noch nie jemanden aufgehalten. Schauen Sie sich auch an, wie sie Kinder sexualisieren. Ich meine, die ersten Menschen, die sich von ihrem körperlichen Geschlecht distanzieren, sind Überlebende von Vergewaltigungen und Kinder, die sexuell belästigt wurden, oder? Sie dissoziieren, weil sie sexuell traumatisiert wurden, richtig? Sie überschwemmen also die Mainstream-Medien, die Schulen und andere Institutionen mit diesem hochgradig sexuellen Material. Und das ist wirklich überwältigend. Wenn man bedenkt, welchen Dingen wir als Erwachsene ausgesetzt sind, ich meine, die verrückten sexuellen Aktivitäten, die es da draußen gibt, die Kriege, die Gewalt, die Fernsehsendungen, alles ist so gewalttätig, wissen Sie. Bevor es das Internet gab, waren wir all diesen Dingen nicht außerhalb unserer eigenen kleinen Gemeinschaft ausgesetzt, wissen Sie?

So werden wir traumatisiert. Und traumatisierte Menschen bewegen sich nicht. Ihre erste Reaktion ist, zu erstarren, wenn sie traumatisiert sind. Wenn jemand in eine Bank kommt, dich festhält und dir eine Waffe ins Gesicht hält, wirst du erstarren und nichts tun. Und die Menschen sind wirklich, wie erstarrt, wenn es darum geht, darauf zu reagieren. Das ist absoluter Wahnsinn.

Wenn ein junger Mann im nationalen Fernsehen über seine Kastrationsoperation spricht und man ihm in den Operationssaal folgt. Und dann bringt das People-Magazin einen Bericht über seine Penis-Abschiedsparty, auf der er einen Peniskuchen isst, und das ist eine große Feier – das ist absoluter Wahnsinn. Und wir alle sollten das sagen.

Und die Tatsache, dass wir das nicht tun, ist ein sehr, sehr großes Problem, denn wir sind an einem Punkt angelangt, an dem wir nicht mehr sagen können, was real ist und was schrecklich ist. Das ist der absolute Wahnsinn.