Unabhängige News und Infos

Planned Parenthood editiert Website über die Entwicklung des Fötus – nennt Herzschlag des Babys „Herzaktivität“
Klinik von Planned Parenthood (Planned Parenthood)

Planned Parenthood editiert Website über die Entwicklung des Fötus – nennt Herzschlag des Babys „Herzaktivität“

The Gateway Pundit hatte zuvor berichtet, dass die Demokratin Stacey Abrams aus Georgia in einem neu veröffentlichten Video zu sehen ist, wie sie zusammen mit anderen Rednern Lügen und Fehlinformationen über den Herzschlag von Föten verbreitet.

„So etwas wie einen Herzschlag gibt es nicht“, behauptete Abrams.

„Er ist ein künstliches Geräusch, das die Menschen davon überzeugen soll, dass Männer das Recht haben, einer Frau die Kontrolle über ihren Körper zu entziehen“, sagte sie.

Sehen Sie sich das Video unten an:

Laut American Pregnancy kann „zwischen 5 ½ und 6 ½ Wochen ein fetaler Pol oder sogar ein fetaler Herzschlag durch vaginalen Ultraschall entdeckt werden. Der Polus fetalis ist das erste sichtbare Zeichen eines sich entwickelnden Embryos. Wenn bei einer vaginalen Ultraschalluntersuchung kein Fötuspol oder Herzaktivität zu sehen ist, sollte in 3-7 Tagen eine weitere Ultraschalluntersuchung durchgeführt werden.

„Im Allgemeinen kann zwischen 6 ½ und 7 Wochen ein Herzschlag festgestellt und die Lebensfähigkeit beurteilt werden. Ein normaler Herzschlag liegt in der 6. bis 7. Woche bei 90–110 Schlägen pro Minute. Das Vorhandensein eines embryonalen Herzschlags ist ein sicheres Zeichen für die Gesundheit der Schwangerschaft. Sobald ein Herzschlag festgestellt wird, liegt die Wahrscheinlichkeit, dass die Schwangerschaft fortbesteht, bei 70–90 %, je nachdem, welche Art von Ultraschall verwendet wird.

Der Radiologe Pradheep J. Shanker, der die Behauptungen von Abrams ebenfalls widerlegt hat, hat in einer Reihe von Tweets eine großartige Erklärung zum fötalen Herzschlag.

„Dr. Stacey Abrams, MD hat Gedanken, Leute. Stacey Abrams, wenn Sie aufgeklärt werden wollen, zeige ich Ihnen gerne den tatsächlichen Herzschlag eines sechs Wochen alten Fötus. Das ist keine Einbildung, egal wie sehr Sie sich das wünschen“, schrieb Shanker.

„Ist das Herz des Fötus voll entwickelt? EIGENTLICH NICHT. Aber es zieht sich immer noch zusammen, es befindet sich in der Entwicklung. Ich könnte die Embryologie dieses Vorgangs durchgehen … aber ich hasse Embryologie. Beachten Sie, dass das fötale Herz in der fünften Woche bereits vier Kammern und einen Aorta-Trakt hat und sich zusammenzieht.

Jetzt hat Planned Parenthood seine früheren Aussagen über die Entwicklung des Fötus subtil geändert und behauptet, dass es zwischen der fünften und sechsten Schwangerschaftswoche keinen Herzschlag gibt.

Yahoo News berichtet:

Der Abtreibungsanbieter Planned Parenthood hat seine Formulierung über die Entwicklung des Fötus heimlich geändert und behauptet nun, dass es zwischen der fünften und sechsten Schwangerschaftswoche keinen Herzschlag gibt.

Die Änderungen auf der Website der Organisation wurden am Donnerstag bekannt, nachdem die demokratische Gouverneurskandidatin Stacey Abrams behauptet hatte, dass es so etwas wie einen Herzschlag in der sechsten Woche nicht gibt.

Erst am 25. Juli dieses Jahres hatte Planned Parenthood erklärt, dass sich in der fünften und sechsten Schwangerschaftswoche „ein sehr einfaches schlagendes Herz und ein Kreislaufsystem“ im Fötus entwickeln.

Die Pro-Life-Nachrichtenagentur Life News stellte diese Änderung Ende August fest.

Jetzt behauptet Planned Parenthood stattdessen, dass in der fünften bis sechsten Woche „ein Teil des Embryos anfängt, Herztätigkeit zu zeigen“.

Auf der Website wird diese „Herzaktivität“ ausdrücklich von einem „Herzschlag“ unterschieden.

„Auf einem Ultraschallbild klingt es wie ein Herzschlag, aber es ist kein voll ausgebildetes Herz – es ist das früheste Stadium der Herzentwicklung“, behauptet die Organisation jetzt.

Twitter-Nutzer reagierten auf die Behauptungen, dass es in der sechsten Schwangerschaftswoche keinen Herzschlag mehr gibt.

Michele Tafoya schrieb: „Als meine (männlichen) Ärzte mir sagten, sie könnten den Herzschlag meines Babys nicht mehr hören… da ich eine Schwangerschaft nach der anderen verlor… War das auch gefälscht? Haben sie das Fehlen des Herzschlags meines Babys nur vorgetäuscht, um mich zum Abbruch der Schwangerschaft zu zwingen?“

Eine andere Nutzerin kommentierte: „Bitte hören Sie auf zu lügen!!! Ich bin eine Fruchtbarkeitsschwester und es gibt definitiv einen ECHTEN Herzschlag in der 6. Woche. Das vom Ultraschallgerät erzeugte Geräusch kann künstlich erzeugt werden, ABER man kann das Herz auf dem Bildschirm schlagen sehen!!! Man kann sogar die Herzfrequenz zählen.“

Nach Ansicht von Experten ist der Begriff „fötaler Herzschlag“ irreführend und medizinisch ungenau.

Demokraten und Gesundheitsexperten sagen nun, dass das Geräusch, das zu hören ist, von der Maschine erzeugt wird, basierend auf der elektrischen Aktivität, die sie wahrnimmt.

„Das Flackern, das wir in diesem frühen Stadium der Schwangerschaft auf dem Ultraschallbild sehen, ist tatsächlich eine elektrische Aktivität, und der Ton, den Sie ‚hören‘, wird vom Ultraschallgerät erzeugt“, so Dr. Verma, der für das American College of Obstetricians and Gynecologists arbeitet.

Die Demokraten sagen immer „Vertrauen Sie der Wissenschaft“, aber sie meinen es nur, wenn es ihnen politisch nützt.