Unabhängige News und Infos

Erster Bericht über die Beobachtung des Referendums

Erster Bericht über die Beobachtung des Referendums

Ich bin einer der internationalen Beobachter, die das Referendum im Donbass, Saporoschje und Cherson beobachten. Hier ein Bericht über die ersten zwei Tage.

Die Beobachtergruppe wurde noch in Moskau in zwei Gruppen aufgeteilt, von der jeweils eine zunächst in russischen Städten beobachten soll, wie die Flüchtlinge aus den betroffenen Regionen abstimmen, während die andere Gruppe im Donbass und den Gebieten Saparoschje und Cherson die Abstimmungen beobachten soll. Das Referendum wird vier Tage dauern, nach zwei Tagen sollen die Beobachtergruppen die Gebiete, die sie besuchen, tauschen.

Anreise auf die Krim

Am Freitag, dem 23. September, haben wir das Hotel, in dem wir in Moskau übernachtet haben, früh am Morgen verlassen und sind zum Flugplatz gebracht worden, von wo wir auf die Krim geflogen wurden. Ich bin in der Gruppe, die zuerst im Donbass und in Saporoschje und Cherson arbeiten soll. Diese Gruppe wurde auch aufgeteilt, der Teil, mit dem ich unterwegs bin, flog auf die Krim, um von dort aus in Cherson und