Unabhängige News und Infos

Ranghoher US-General erklärt die künftige Welt für tripolar – was steckt dahinter?
Titelbild (Archiv): US-Generalstabschef Mark Milley bei einer Anhörung im Capitol, 29. September 2021 © Chad Mcneeley/Dod/Planet Pix via ZUMA Press Wire

Ranghoher US-General erklärt die künftige Welt für tripolar – was steckt dahinter?

Die Welt wird tripolar, in naher Zukunft wird ihr Schicksal von drei Mächten bestimmt werden – den Vereinigten Staaten, China und Russland, erklärte der Generalstabschef der US-Streitkräfte Mark Milley zur allgemeinen Überraschung vor wenigen Wochen in einem US-Interview. Wollen die USA demnach eine sich verändernde Weltordnung sowie den Verlust der eigenen Stellung als Hegemonialmacht erkannt haben? Und was ist der Grund für diesen Offenbarungseid?

Vor knapp 30 Jahren etablierte sich in den internationalen Beziehungen ein unipolares System, nachdem sich das Machtzentrum im Zuge der Auflösung des Ostblocks und Zerfalls der Sowjetunion deutlich zugunsten der USA verschoben hatte. Diese haben ihre unumstrittene Vormachtstellung in der Welt im weiteren Verlauf der 1990er Jahre gefestigt und ihre Strategie folglich auf ein einziges Ziel ausgerichtet – die Sicherung der eigenen globalen Hegemonie.