Unabhängige News und Infos

Rocklegende Richard Ashcroft zieht sich von einem Festival mit Impfstoffbeschränkung zurück und sagt, er werde nicht an einem „Regierungsexperiment“ teilnehmen
Richard Ashcroft tritt beim Coachella Music Festival in Indio, Kalifornien, auf, 25. April 2008 © Reuters / Mario Anzuoni

Rocklegende Richard Ashcroft zieht sich von einem Festival mit Impfstoffbeschränkung zurück und sagt, er werde nicht an einem „Regierungsexperiment“ teilnehmen

Sänger Richard Ashcroft hat sich von einem bevorstehenden Festival in Sheffield zurückgezogen, wegen der Impfpflicht und der Teilnahme an der staatlichen Coronavirus-Forschung. Ashcroft ist eine von mehreren Covid-skeptischen Britpop-Ikonen.

Der ehemalige Verve-Frontmann gab am Montag bekannt, dass er sich vom Tramlines-Festival in Sheffield Ende des Monats zurückzieht, und teilte seinen Fans auf Instagram mit, dass er „keine Konzerte mit Einschränkungen spielen würde.“ Ashcroft sagte, er habe die Entscheidung getroffen, als er erfuhr, dass Tramlines „Teil eines Testprogramms der Regierung“ sein würde.

Im Rahmen ihres Forschungsprogramms für Veranstaltungen wird die britische Regierung einem Publikum mit voller Kapazität erlauben, das Festival ohne Masken und soziale Distanzierung zu besuchen, und wird jede Übertragung von Covid-19 untersuchen, die während des Wochenendes auftritt. Die Teilnehmer müssen weiterhin entweder einen Nachweis über eine vollständige Impfung oder einen negativen Lateral Flow Test vorweisen, um Einlass zu erhalten.

„Es muss eine Alterssache sein, aber die Worte Regierungsexperiment und Festival…“, witzelte Ashcroft und postete lachende Emojis und den Hashtag „theydontownme“.

Ashcrofts Headline-Slot wurde von den britischen Rockern Supergrass besetzt, teilte Tramlines am Dienstag mit. Ashcroft ist jedoch bei weitem nicht der einzige Star der Britpop-Ära, der mit dem Umgang der Regierung mit der Coronavirus-Pandemie unzufrieden ist. Stone Roses-Sänger Ian Brown gratulierte Ashcroft zu seinem Rückzug vom Festival und nannte es eine „solide Entscheidung.

Brown war im März von seinem Auftritt beim Neighbourhood Weekender Festival in Warrington im September dieses Jahres zurückgetreten, weil er einen Nachweis über die Impfung verlangen würde. Brown hat auf Twitter gegen Impfstoffe und Regierungsbeschränkungen gewütet, letzten Monat erklärt, dass „jeder Sänger und Musiker, der eine Veranstaltung spielt, die ‚Impfung‘ mit einem gmo Gebräu noch in experimentellen Studien erfordert… ist ein Elend und ein Mitarbeiter, der es verdient, geteert und gefedert werden.“

Der griesgrämige Oasis-Sänger und -Gitarrist Noel Gallagher nannte Gesichtsmasken letztes Jahr „sinnlos“ und beschwerte sich, dass „uns jetzt zu viele f**king Freiheiten genommen werden.“