Unabhängige News und Infos

thunderstorm with glimmering lightnings over ocean
Ross on pexels.com

RUSSLAND SPIELT MIT EUROPA – Wegen eines neuen technischen Problems wird die Gazprom-Pipeline nach Deutschland stillgelegt und verschärft die Krise weiter

Im Jahr 2018 warnte Präsident Donald Trump in seiner Rede vor der UN-Generalversammlung Deutschland vor der Abhängigkeit seines Landes von russischer Energie.

Die deutsche Delegation lachte vor der Kamera über diese Äußerung.

Im Juni kündigte Russland an, dass es die Erdgasflüsse durch eine wichtige europäische Pipeline nach Deutschland um etwa 40 % reduzieren werde.

Dies geschah, nachdem sich Deutschland im Krieg mit Russland auf die Seite der Ukraine gestellt hatte.

Aber Russland war noch nicht fertig.

Im Juli kündigte Russland an, dass es die Gaslieferungen nach Deutschland und Europa um weitere 20 % kürzen würde.

Anfang dieses Monats erreichten die Erdgaspreise in Europa ein neues Rekordhoch. Und Russland kündigte für die kommenden kalten Monate einen Preisanstieg von bis zu 60 % an.

Am Mittwoch gab der russische Energieriese Gazprom bekannt, dass er die Erdgaslieferungen nach Deutschland wegen „routinemäßiger Wartungsarbeiten“ an einer Verdichterstation unterbricht.

Und am Samstag stoppte Russland erneut die Erdgaslieferungen nach Deutschland.

Die russische Gazprom PJSC teilte mit, dass ihre wichtigste Gaspipeline nach Europa nicht wie geplant am Samstag wieder geöffnet werden kann, da ein neues technisches Problem entdeckt wurde. Simon Casey berichtet in „Balance of Power“.

Dies geschah, nachdem deutsche Beamte (G7) versucht hatten, eine Preisobergrenze für russisches Gas zu beschließen.

Die Deutschen benötigen bessere Führungskräfte.