Unabhängige News und Infos

Sechsjähriges Mädchen starb nach einer Myokarditis. Die Ärzte sagten Grippe. Mit 42 Jahren beim Einkaufen gestorben. Die 39-Jährige australische medizinische Führungskraft starb im Schlaf und mehr…

Sechsjähriges Mädchen starb nach einer Myokarditis. Die Ärzte sagten Grippe. Mit 42 Jahren beim Einkaufen gestorben. Die 39-Jährige australische medizinische Führungskraft starb im Schlaf und mehr…

Das ist nur ein kleiner Auszug. Täglich sind dutzenden Meldungen zu finden, von Menschen, die einfach so gestorben sind. Eine Suche nach „dead suddenly“ listet unzählige Fälle auf.

Eine kommende Folge von „NCIS: Hawaii“ wird Yakira Chambers, einer Autorin der CBS-Serie, die letzte Woche im Alter von 42 Jahren plötzlich verstarb, Tribut zollen, wie Deadline berichtet.

Chambers‘ Familie teilte Deadline mit, dass die vorläufige Todesursache bisher auf akutes Ersticken zurückgeführt wird. Sie war am Mittwochabend mit ihrer Mutter vor einem Einkaufszentrum in Newport Beach, Kalifornien, unterwegs, als sie Atemprobleme bekam und schließlich zusammenbrach.

Chambers wurde zum Redakteur für Staffel 2 von NCIS: Hawaii“ befördert, nachdem sie in der ersten Staffel von NCIS als Redakteur eingestiegen war und vier Episoden geschrieben hatte. Sie erhielt die Stelle als feste Autorin, nachdem sie als Mentorin für das wettbewerbsintensive ViacomCBS Writers Mentoring Program 2020-2021 ausgewählt worden war. Sie hat auch als Schauspielerin in mehreren Produktionen mitgewirkt.

Ihre Ehrung wird in einer Folge der Sendung im Januar zu sehen sein.

Ein sechsjähriges Mädchen starb an einem Schlaganfall nach einer „grippebedingten“ Myokarditis. Danielle Mei Cabana, wurde mit Grippesymptomen ins BC Children’s Hospital eingeliefert und starb letzte Woche, wie RN berichtet.

Danielle wurde letzten Mittwoch ins Krankenhaus gebracht, als sie mit einer Grippe zu kämpfen schien, nachdem sich ihre Schwestern erholt hatten. Bald wurde sie auf die Intensivstation verlegt, wo eine Myokarditis diagnostiziert wurde. Die Ärzte sagten, die Ursache sei die Grippe. 

Sie wurde daraufhin zweimal am Herzen operiert und begann am vergangenen Samstag selbständig zu atmen, starb aber schließlich an einem „schweren Schlaganfall“.

„Wir werden sie nie wieder sehen oder berühren können, aber ihr Geist und ihre Erinnerungen werden für immer in ihren Eltern und Schwestern weiterleben“, schrieb Denis.
 
„Wir werden ihr Leben ehren und dafür sorgen, dass sie durch unsere Augen ein erfülltes Leben erfährt.“

Auch die Teams der Richmond Jets Minor Hockey Association erinnern an Danielle, indem sie ihre Schläger mit grünem Tarnband bekleben, inspiriert von Danielles Zeit, die sie mit ihrem Vater beim Zelten und Jagen verbrachte. Die kleine Danielle hatte als Kind bei den Richmond Ravens mit Eishockey angefangen.

Eine geliebte zweifache Mutter, die viermal mit dem Covid-Serum geimpft worden war, starb nur wenige Stunden nach dem positiven Test im Schlaf, wie Dailymail berichtet.

Melanie Leffler, 39 Jahre alt, eine medizinische Fachkraft aus Sydney, starb am 19. November unerwartet im Schlaf.

Obwohl sie viermal geimpft worden war, wurde sie an diesem Tag in einem Schnelltest positiv getestet, wobei ihr Mann Mick sagte, sie habe nur „eine laufende Nase und leichte Halsschmerzen“.

Ihr Bruder, Kris Leffler, sagte, dass die Familie den Bericht des Gerichtsmediziners noch nicht erhalten hat, aber glaubt, dass ihr plötzlicher Tod auf Herzkomplikationen zurückzuführen sein könnte.

Entzündungen des Herzmuskels und des das Herz umgebenden Gewebes, die so genannte Myokarditis und Perikarditis, können durch Covid-Impfstoffe verursacht worden sein.

Sie war genetische Beraterin für das Gesundheitssystem – NSW Health – geworden. 

Ihr Mann muss nun die beiden Töchter des Paares, die vierjährige Clementine und die erst neun Monate alte Lottie, großziehen.
 
Ein geliebter Mitarbeiter von Quinte West ist gestorben, berichtet quintenews.

Brian Grattan, der Wirtschaftsentwicklungsbeauftragte von Quinte West, starb plötzlich im Peterborough Regional Health Centre.

Zurzeit sind nur wenige Einzelheiten bekannt.

Der Bürgermeister von Quinte West, Jim Harrison, sagt, dass Grattan im Rathaus sehr beliebt war und sich leidenschaftlich für den Gemeindesport, insbesondere Baseball, eingesetzt hat. Er war 47 Jahre alt. 
 
Ein „großartiger Familienvater“, der Tag und Nacht arbeitete, starb tragischerweise in den frühen Morgenstunden während seines wohlverdienten Urlaubs auf Teneriffa. Gareth Moores aus Royton, Oldham, flog letzten Monat mit seiner Frau Colette und seinem 19-jährigen Sohn Jake auf die Kanarischen Inseln, wie manchestereveningnews berichtet.

Der 48-jährige Vater von zwei Kindern und Stiefvater von zwei Kindern verbrachte den größten Teil seines vierten Tages am Pool, bevor er in einem Resort in Santa Cruz aß und Shows ansah. Am nächsten Morgen gegen 4 Uhr hörte Colette ihren Mann schreien, bevor er zu Boden fiel und starb.

„Wir hatten eine wirklich gute Zeit. Dann, um 4 Uhr morgens, schrie er, fiel auf den Boden und war praktisch sofort tot. Mein Sohn arbeitet bei Ryanair, und glücklicherweise hat er im Rahmen seiner Ausbildung mit der Herz-Lungen-Wiederbelebung begonnen. Aber es gab nichts, was er tun konnte.

„Als die Sanitäter kamen, war es schon vorbei. Er war erst 48 Jahre alt – keine Symptome, nichts. Es ist verrückt.“

Ein Mann aus Kelowna, der jahrelang sein Bestes gegeben hat, um Obdachlosen zu zeigen, dass man sich um sie kümmert, ist gestorben, berichtet globalnews.

John Thiessen, 60, erlitt am 2. Dezember einen tödlichen Herzinfarkt, schrieb seine Frau am Wochenende auf seinem Facebook-Account.

„Lustig, freundlich, fürsorglich, einfühlsam und talentiert, um nur einige seiner Qualitäten zu nennen. Wir finden Trost in dem Wissen, dass er nicht mehr leidet“, sagte sie.

„Wir hoffen, dass in seiner Abwesenheit jemand die dringend benötigte Betreuung der Obdachlosen auf den Straßen von Kelowna übernehmen wird.“

Hamish Kilgour, ein Gründungsmitglied der neuseeländischen Indie-Rock-Band The Clean, die einige der größten Bands des Genres beeinflusst hat, ist plötzlich gestorben. Er wurde 65 Jahre alt, wie abc berichtet.

Kilgour wurde in Christchurch tot aufgefunden, nachdem er letzte Woche als vermisst gemeldet worden war.

Die Todesursache wurde noch nicht bekannt gegeben, und die Polizei von Canterbury hat seinen Tod dem Gerichtsmediziner gemeldet.

Hamish und sein Bruder David Kilgour gründeten The Clean in den späten 1970er-Jahren, und die Band veröffentlichte 1981 ihre Debütsingle „Tally Ho!“.