Unabhängige News und Infos

Sozialkreditsystem über die Hintertür?! Leiter der Datenfirma: China hat die WHO gebeten, das globale Impfpasssystem betreiben zu lassen
China News Service via Getty Images

Sozialkreditsystem über die Hintertür?! Leiter der Datenfirma: China hat die WHO gebeten, das globale Impfpasssystem betreiben zu lassen

Der Vorsitzende des Datenunternehmens PANDA behauptet, China habe die Weltgesundheitsorganisation gebeten, Peking mit der Überwachung eines globalen Impfpasssystems zu beauftragen. Dies ist angesichts der Funktionsweise des chinesischen Systems zur Bewertung der sozialen Kreditwürdigkeit eine bedrohliche Aussicht.

Während eines Interviews auf der ersten BizNews Investment Conference erklärte Nick Hudson, warum dies eine so erschreckende Entwicklung sei, und sagte, er sei besorgt über das Gefüge der Gesellschaft und die Zukunft seiner Kinder.

„China bittet die Weltgesundheitsorganisation um die Ernennung zum Leiter eines globalen Immunpass-Programms – wenn Sie das nicht zu Tode erschreckt, weiß ich auch nicht weiter“, sagte Hudson.

„Diese Art der Zentralisierung, diese Art der Kontrolle, die sozialen Kreditsysteme … wir müssen uns gegen dieses Zeug wehren, weil es kommt“, fügte er hinzu.

Hudson bemerkte, wie die britische Regierung monatelang bestritt, dass sie sich auf die Einführung von Impfpässen vorbereitete und gleichzeitig Unternehmen finanzierte, um diese zu erstellen.

„Sie belügen die Öffentlichkeit darüber“, sagte Hudson und verband die Entwicklung des Impfpasses mit einer neuen Gesetzesvorlage in Großbritannien, die Proteste verbieten würde, die „Ärger“ verursachen, was im Grunde genommen jeder Protest ist.

„Dieses Zeug ist beunruhigend … Ich möchte nicht, dass meine Kinder in einer solchen Welt aufwachsen“, sagte Hudson.

Die Aussicht, dass China die Kontrolle über ein globales Impfpasssystem hat, ist offensichtlich eine bedrohung, da der kommunistische Staat bereits über ein eigenes System zur Bewertung der sozialen Kreditwürdigkeit verfügt, das Dissidenten am Reisen hindert.

Wie wir im vergangenen Jahr hervorgehoben haben, hat Peking bereits sein COVID-19 – Tracking – System mit seinem sozialen Kredit – Score – Programm verknüpft.

Im August 2019 prahlte der kommunistische Staat damit, dass er allein im Juli 2,5 Millionen „diskreditierte Unternehmen“ daran gehindert hatte, Flugtickets zu kaufen, und 90.000 Menschen daran gehindert hatten, Hochgeschwindigkeitszugtickets zu kaufen.

Der Social Credit Score wird verwendet, um Menschen, die Verstöße begehen, darunter einige, die sehr geringfügig sind das Leben zu erschweren, und macht das Leben im schlimmsten Fall zur Qual.

Die Kombination des Impfpass-Systems mit einem globalen System zur Bewertung der sozialen Kreditwürdigkeit ist daher sinnvoll, da diejenigen, denen der Pass verweigert wird, gezwungen wären, de facto in einem Zustand ständiger Sperrung zu leben.

Die Tatsache, dass das Impfpasssystem wahrscheinlich auch mit einem Gesichtserkennungsnetzwerk verbunden ist, ist eine weitere Gemeinsamkeit mit dem chinesischen System zur Bewertung der sozialen Kreditwürdigkeit.

Die Autorin Naomi Wolf warnt auch davor, dass der Impfpass im folgenden Video lediglich ein Schleier für das System der sozialen Kreditwürdigkeit ist.

„Ich kann das nicht klarer sagen – die Impfpassplattform die selbe Plattform wie ein System zur Bewertung sozialer Kredite“ darstellt, sagt Wolf.