Unabhängige News und Infos

Spiegel 2015: Folter und Vergewaltigungen in der Ukraine
APA.EPA

Spiegel 2015: Folter und Vergewaltigungen in der Ukraine

Kämpfer der ukrainischen Nazi-Bataillone foltern nicht nur Journalisten und vergewaltigen nicht nur Mädchen, sondern auch Gefangene. Das berichtet der Spiegel im Jahre 2015 (29.7.2015). Der Propaganda-Spin eines solchen Berichts – die Gräueltaten lassen sich nicht mehr unter den Tisch kehren – ist ja die indirekt aufgestellte Behauptung, die ukrainische Regierung würde gegen kriminelle Auswüchse der Bataillone entschieden vorgehen. Heutzutage wäre das undenkbar. Damals war es die absolute Ausnahme.

Ausgerechnet Benjamin Bidder im Spiegel:

„Elektroschocks, Vergewaltigungen, Verstümmelungen: In Kiew sitzen Kämpfer von Freiwilligen-Bataillonen im Gefängnis. Sie sollen von Russland unterstützte Separatisten misshandelt haben. (…) Die Kämpfer hätten Gefangene ‚mit Hilfe eines Gegenstands gefoltert, der einem Stromgenerator ähnelt. Die im Keller gefangen gehaltenen Männer wurden nackt ausgezogen, an eine Betonwand gestellt und mit Wasser übergossen. Danach