Unabhängige Analysen und Informationen zu Geopolitik, Wirtschaft, Gesundheit, Technologie

Stell Dir vor, es ist Wetterkrieg – und keiner merkt’s

Hybrider Krieg in Perfektion: Die perfide Bekämpfung der „unnützen Esser“ über das Wetter, „Klima“ und Lügen.

Die von der „Pandemie“, welche niemals eine war, traumatisierte, krank und immunlos geimpfte Gesellschaft freut sich dieser Tage auf ein Stückchen alter Nomalität, ohne zu ahnen, dass die Ebene der Kriegsführung gegen sie selbst, vorübergehend und teilweise, nur eine Etage nach oben verlagert wurde und die Teilnehmer vor der entscheidenden Schlacht nur ein paar Pausenbrote ungestört essen dürfen.

Nach all den Zumutungen, staatlichen Übergriffen und haltlosen Maßnahmen, die uns schon vor der Plandemie in einer Art von Daueranspannung, doch seit mehr als zwei Jahren im Dauerstress halten, könnten im dritten Jahr dieses Krieges Wetterkapriolen mit Dürre und Bränden, Starkniederschlägen und allen anderen erdenklichen und möglicherweise noch nicht vorstellbaren Wetterextremen im aktuell tobenden Wetterkrieg gegen die Weltbevölkerung