Unabhängige News und Infos

Texanisches Ministerium für öffentliche  Sicherheit zu Uvalde-Massaker: Polizist vor Ort wurde verhaftet, weil er  den Attentäter unschädlich machen wollte
AP Photo/Jae C. Hong

Texanisches Ministerium für öffentliche Sicherheit zu Uvalde-Massaker: Polizist vor Ort wurde verhaftet, weil er den Attentäter unschädlich machen wollte

rschreckende Meldungen zu dem Massaker an der Robb Elementary School in Texas in den USA: Gegenüber Senatoren mussten die texanischen Behörden einräumen, dass ein während des Schulmassakers vor Ort im Einsatz befindlicher Polizist des Schulbezirks festgenommen wurde, weil er versuchen wollte, in den Klassenraum einzudringen, in dem seine Frau, die Lehrerin Eva Mireles, im Sterben lag. Die angeschossene Lehrerin hatte zuvor per Telefon einen Hilferuf an ihren Mann abgesetzt. Dem Polizisten wurde die Waffe abgenommen. Wer konkret ihn verhaftet hat, wurde nicht mitgeteilt.

Deutsche Medien wiederum bringen zeitgleich eine ganz andere Version der Geschichte als die Medien aus dem angelsächsischen Raum. Der Berliner Tagesspiegel oder die deutsche Hauptnachrichtensendung Tagesschau beispielsweise beziehen sich ebenfalls auf die neuen Aussagen aus Texas, unterschlagen