Unabhängige News und Infos

Unabhängige News und Infos

UK: Gesundheitsminister wird vor den Obersten Gerichtshof zitiert – warum dürfen nicht wesentliche Geschäfte vor Pubs und Restaurants geöffnet werden?

UK: Gesundheitsminister wird vor den Obersten Gerichtshof zitiert – warum dürfen nicht wesentliche Geschäfte vor Pubs und Restaurants geöffnet werden?

Gesundheitsminister Matt Hancock wurde vor den High Court geladen, um zu rechtfertigen, warum nicht wesentliche Geschäfte vor Pubs und Restaurants geöffnet werden dürfen.

Die Klage wurde von Pizza Express-Gründer Hugh Osmond und Nachtclub-Betreiber Sacha Lord vorgebracht, hieß es. Die beiden Geschäftsleute wollen versuchen, die frühe Öffnung von Gastronomiebetrieben zu erzwingen. Laut Dokumenten, die der Sunday Telegraph eingesehen hat, fechten sie die Health Protection (Coronavirus, Restrictions) Regulations 2021 an, „insofern diese Verordnungen vorsehen, dass nicht-essentielle Einzelhandelsbetriebe vor Betrieben der Innengastronomie wieder öffnen dürfen“.

Hancock wurde angewiesen, seine Antwort auf den Antrag bis zum 6. April einzureichen und zuzustellen. Es ist wahrscheinlich, dass Beamte aus seiner Abteilung in seinem Namen vor Gericht erscheinen werden.

Geschäfte, Friseure, Nagelstudios, Bibliotheken und Gaststätten im Freien, wie z.B. Biergärten, sollten laut Boris Johnsons Fahrplan nach der Schließung ab dem 12. April wieder öffnen – aber Gaststätten in Innenräumen, wie z.B. Restaurants und Pubs, werden nicht vor dem 17. Mai wieder öffnen. Herr Osmond erklärte, dass die verzögerte Wiedereröffnung von Gaststätten eine wirklich dringende Angelegenheit ist, die das Leben von Millionen Menschen betrifft und einfach nicht warten kann“.

Er schrieb im „Telegraph“: Die Regierung hat im Parlament leichtes Spiel, während die offizielle Opposition nirgendwo zu sehen ist. Das hat zu Willkür, Beliebigkeit und einem völligen Mangel an Logik von den Regeln geführt, und wir fangen an zu sehen, dass es von etwas noch Unheimlicherem begleitet wird: einer Arroganz und einem Gefühl, dass die Minister über der Kontrolle stehen.

Ein Sprecher der Regierung sagte, dass sie sich nicht zu rechtlichen Verfahren äußern könnten, merkte aber an, dass Johnson will, dass sein Fahrplan aus dem Lockdown unumkehrbar ist. Sie fuhren fort: Unser Fahrplan legt einen stufenweisen Ansatz zur vorsichtigen Lockerung der Beschränkungen fest, der von wissenschaftlichen Experten begleitet wird, und wir handeln weiterhin als Reaktion auf die neuesten verfügbaren Beweise, um den NHS zu schützen und Leben zu retten. Wir haben das Gastgewerbe während der Pandemie weiter unterstützt, einschließlich unseres neuen 5 Milliarden Pfund schweren Zuschusses für das Gsstgewerbe, der Verlängerung der Urlaubsregelung und der Mehrwertsteuersenkung, und wir haben 750.000 Unternehmen im Gastgewerbe und anderen Sektoren Erleichterungen bei den Unternehmenssteuern gewährt.