Unabhängige News und Infos

Unabhängige News und Infos

USA: Mangelnder Nachfrage führt dazu das jetzt im ganzen Land Impfzentren geschlossen werden

USA: Mangelnder Nachfrage führt dazu das jetzt im ganzen Land Impfzentren geschlossen werden

Wie wir vor ein paar Wochen festgestellt haben, hat US-Präsident Bidens revidiertes Ziel von 200 Mio. COVID-19-Impfungen bis zum Ende seiner ersten 100 Tage im Amt übertroffen und gleichzeitig sein Ziel, die gesamte erwachsene Bevölkerung impfen zu lassen, vorverlegt. Nach Angaben der CDC haben die USA die 200 Mio. Impfungen leicht übertroffen. Doch mit dem Anstieg der COVID-19-Fälle beginnt die Welt, die Erwartungen an die Herdenimmunität zu überdenken, während gleichzeitig die Wirksamkeit der Impfstoffe infrage gestellt wird, da einige Patienten von „mutierten“ COVID-19-Stämmen erneut infiziert werden oder – noch seltener – seltsamen Nebenwirkungen (wie zerebralen Blutgerinnseln) zum Opfer fallen.

Aber während Bidens von Dr. Fauc geleitetes Beraterteam im Weißen Haus sich weigert, diese Realität anzuerkennen, wies Dr. Scott Gottlieb vor ein paar Wochen darauf hin, dass er erwartet, dass die Nachfrage nach Impfstoffen gedämpft wird, da immer mehr junge Menschen Impfungen ablehnen, weil sie glauben, dass sie nicht anfällig für schwere Infektionen sind. Schon jetzt stapeln sich in einigen US-Bundesstaaten unbenutzte Impfdosen.

Wie die Karte unten zeigt, sind die Impfraten entlang der Küsten extrem hoch, während der Südosten, eine Bastion der Impfstoffskepsis, mehr Widerstand erlebt hat.

Das Ergebnis ist, dass die Prognosen für eine 100-prozentige Herdenimmunität, die in diesem Frühjahr von Sell-Side-Analysten bei Banken wie Morgan Stanley geteilt wurden, jetzt fast absurd überoptimistisch erscheinen.

Trotz der Tatsache, dass Millionen von Amerikanern noch geimpft werden müssen, schließen die Massenimpfzentren in den gesamten USA (mit Ausnahme von Kalifornien und dem Nordosten). Hier ist eine Aufschlüsselung der jüngsten Schließungen von Impfstellen, mit freundlicher Genehmigung von Forbes:

  • Palm Beach County, Florida, ist die Schließung von drei Massenimpfung Standorten zugunsten neuer mobiler Impfung Bemühungen, nachdem die Standorte nur noch zu 50% ausgelastet waren, so ein Bericht der Palm Beach Post am Mittwoch.
  • Massenimpfstellen in Clarkesville, Georgia, und North Carolina werden bis Ende Mai geschlossen, kündigten Beamte diese Woche an, und Summit County, Ohio, sagte eine geplante Massenimpfung Klinik am 27. April unter Berufung auf „verringerte Nachfrage“ ab.
  • Mehrere texanische Massenimpfstellen in den Bezirken Williamson und Galveston werden geschlossen, und Beamte aus Galveston baten den Staat, dem Bezirk in der nächsten Woche keinen Impfstoff zu schicken, da die Zahl der Einwohner, die Impftermine wahrnehmen, abnimmt.
  • Waukesha County, Wisconsin, wird wahrscheinlich seine Massenimpfstelle für neue Erstdosen bis Ende der Woche schließen, da der Bezirk sein Ziel erreicht hat, dass 60% der berechtigten Einwohner geimpft wurden
  • .Einige Impfstellen haben Pläne gemacht, noch vor dieser Woche zu schließen: Standorte in Las Vegas und Cascade County, Montana, wurden zum Beispiel letzte Woche geschlossen, während Mercer County, Ohio, seine Drive-Through-Massenimpfklinik Anfang April geschlossen hat.
  • Beamte berichten von einem spürbaren Rückgang von Menschen, die in Gebieten geimpft werden, in denen Standorte nicht geschlossen sind, darunter in Texas, Idaho, Missouri, Alabama, Maine und Maryland, wo Gouverneur Larry Hogan am Mittwoch vorausgesagt hat, dass der Staat Massenimpfstellen schließen wird „Irgendwann bald.“

Der 7-Tage-Durchschnitt der Impfungen in den USA liegt laut CDC weiterhin bei 3,02 Millionen. Dieser Durchschnitt ist in den letzten Tagen stetig gesunken, nachdem er letzte Woche einen Höchststand von 3,3 Mio. erreicht hatte. Der J & J-Impfstoff wird von den Bundesbehörden immer noch gestoppt.

Während einige Impfzentren schließen, werden andere eröffnet. So können sich New Yorker demnächst im American Museum of Natural History impfen lassen.

Was muss also getan werden? Nun, wie wir zuvor ausführlich beschrieben haben, sind es nicht „ignorante, weiße Supremacisten, Republikaner“, die den Schuss ablehnen, sondern Gen Z und Millennials …

Weltweit wurden knapp 950 Mio. Impfungen verabreicht, wobei in mehr als 130 Entwicklungsländern nicht eine einzige Impfung abgegeben wurde.