Unabhängige News und Infos

Vom Leben ausgeschlossen: Litauen zeigt, wie die „neue Normalität“ für Nicht-Geimpfte aussehen dürfte

Vom Leben ausgeschlossen: Litauen zeigt, wie die „neue Normalität“ für Nicht-Geimpfte aussehen dürfte

Im EU-Staat Litauen wurde mit Einschränkungen für Nicht-Geimpfte ernst gemacht. Es gelten dort sehr strenge Regeln, bei denen man sich fragen muss, ob sie mit den Menschenrechten in Einklang stehen. Aber die EU scheint nichts zu beanstanden zu haben. Ein Bericht aus Litauen.

Die russische Nachrichtenagentur TASS hat ein sehr großes Korrespondentennetzwerk und einer der Korrespondenten arbeitet in Litauen. Er hat über die nun in Litauen eingeführten Einschränkungen – auch aus eigenem Erleben – berichtet. Man darf gespannt sein, wann andere EU-Staaten sich solchen Maßnahmen anschließen. Ich habe den Korrespondentenbericht der TASS über die seit über einem Jahr von Politik und Medien angekündigte „neue Normalität“ in Litauen übersetzt.

Beginn der Übersetzung:

Nicht ins Geschäft, nicht zur Uni: Litauen verhängt strenge Beschränkungen für nicht gegen Covid-19 Geimpfte

Der litauische TASS-Korrespondent über neue Verbote in Litauen aufgrund des Coronavirus

Tausende von Demonstranten, die gegen die neuen strengen Beschränkungen aufgrund der Coronavirus-Infektion protestierten, was zu Straßenkrawallen und Zusammenstößen mit der Polizei führte, haben nicht geholfen: Seit dem 13. September gelten in Litauen Verbote für Personen, die noch nicht gegen das Coronavirus geimpft wurden oder noch nicht infiziert waren. Sie gelten nur nicht für Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren.

Der Regierung zufolge wird Litauen ohne diese Beschränkungen