Unabhängige News und Infos

Waffen für die Ukraine sind in Finnland, Schweden,  Dänemark und den Niederlanden aufgetaucht – Europa wird jahrzehntelang damit zu tun haben!

Waffen für die Ukraine sind in Finnland, Schweden, Dänemark und den Niederlanden aufgetaucht – Europa wird jahrzehntelang damit zu tun haben!

Yle ist eines der größten finnischen Medien und berichtete über den Zustrom geschmuggelter Waffen aus der Ukraine. Es geht um Sturmgewehre, Pistolen, Munition und sogar Drohnen. Die an die Ukraine gelieferten Waffen seien nun auch in Schweden, Dänemark und den Niederlanden gefunden worden, so der Artikel von Yle unter Berufung auf den Kriminalkommissar Krister Ahlgren. Waffen, die von westlichen Ländern an die Ukraine geliefert werden, gelangen auf verschiedenen Wegen nach Finnland.

Die organisierte Kriminalität nimmt in Finnland zu, und es besteht eine starke Nachfrage nach Waffen. Routen und Verbindungen von der Ukraine nach Finnland sind bereits eingerichtet. Die Polizei hofft auf Ressourcen zur Bewältigung der steigenden Arbeitsbelastung durch den Krieg in der Ukraine.

Die europäische Polizeibehörde Europol hat im Sommer davor gewarnt, dass internationale kriminelle Netzwerke versuchen, Schusswaffen und Munition aus der vom Krieg zerrütteten Ukraine beispielsweise in Länder der EU zu schmuggeln.

  • Wir haben Hinweise darauf, dass sich diese Waffen bereits in Finnland befinden“, sagt Ahlgren.
  • An die Ukraine gelieferte Waffen wurden auch in Schweden, Dänemark und den Niederlanden gefunden.
  • Auch in anderen Teilen Europas wurden Panzerfäuste gesichtet, die aus der Ukraine transportiert wurden“, sagt Ahlgren.

Drei der weltweit größten Motorradbanden operieren in Finnland und sind hochgradig internationale kriminelle Organisationen. Einer von ihnen ist der Bandidos MC, der in jeder größeren ukrainischen Stadt eine Niederlassung hat.

In Schweden konnten sich kriminelle Banden mit Waffen und Granaten aus dem Balkan ausrüsten. Dies ist einer der Hauptgründe, warum Waffengewalt in Schweden zu einem großen sozialen Problem geworden ist.

Laut Aussage von Ahlgren wird Europa aufgrund der großen Anzahl von Waffen in der Ukraine «jahrzehntelang damit zu tun haben». Das Medienportal schreibt, dass kriminelle Organisationen bereits Waffenlager in den Grenzregionen der Ukraine angelegt haben.