Unabhängige News und Infos

Unabhängige News und Infos

„Wir müssen die Desinformation bekämpfen“, sagt das Imperium, das komplett aus Desinformation besteht

Von Caitlin Johnstone

Das Seltsamste an der Biden-Administration, die sich mit der Zensur von „Desinformation“ in den sozialen Medien beschäftigt, ist, dass die Vereinigten Staaten der Mittelpunkt eines weltumspannenden Imperiums sind, das auf einem Fundament von Desinformation aufgebaut ist, durch Desinformation aufrechterhalten wird und durch Desinformation erleichtert wird.

Wenn die Propagandamaschine des zentralisierten US-Imperiums aufhören würde, die Öffentlichkeit aktiv über die Welt zu täuschen, würde sie sofort zusammenbrechen. Es gäbe Massenunruhen im In- und Ausland, die Status-quo-Politik würde aufgegeben, Allianzen und Koalitionen würden zerbröckeln, offizielle und inoffizielle Führer würden gestürzt und die unipolare Hegemonie der USA würde enden.

Das Einzige, was dies verhindert, sind die riesigen Mengen an Reichtum und Energie, die in die kontinuierliche Täuschung der Menschen in Amerika und seinen Verbündeten über das, was wirklich in ihren Nationen und politischen Systemen und in der Welt als Ganzes vor sich geht, gesteckt werden.

  • Die Menschen dazu zu bringen, zu glauben, dass sie in separaten, souveränen Nationen leben, die unabhängig voneinander funktionieren, anstatt als Mitgliedsstaaten innerhalb eines einzigen unerklärten Imperiums, das sich als eine Einheit auf der internationalen Bühne bewegt.
  • Die Menschen dazu zu bringen, zu glauben, dass sie das Schicksal ihrer Nation durch den demokratischen Prozess kontrollieren, während in Wirklichkeit alle groß angelegte Politik geskriptete Marionettenspiele sind, die von einer plutokratischen Klasse kontrolliert werden, die sowohl die Politiker als auch die Medien, die über sie berichten, besitzt.
  • Die Menschen dazu zu bringen, zu glauben, dass sie Teil einer tugendhaften, auf Regeln basierenden internationalen Ordnung sind, die sich totalitären Regimen entgegenstellt, um Freiheit und Demokratie zu verbreiten, anstatt eines tyrannischen Imperiums, das daran arbeitet, jede Nation zu zerstören, die seinen Diktaten nicht gehorcht.

Und vor allem die Herstellung der Illusion, dass der unterdrückerische, ausbeuterische imperialistische Status quo normal ist.

Es sind nicht die großen, berühmten Lügen wie die, die der Invasion des Irak vorausgingen, die den Großteil des Klebstoffs ausmachen, der das Imperium zusammenhält, es sind die kleinen, alltäglichen Lügen, mit denen wir jeden Tag von den plutokratischen Medien gefüttert werden. Diejenigen, die unsere Weltsicht durch Halbwahrheiten, Verdrehungen und Auslassungen verzerren, um einen Status Quo von Mord, Diebstahl und Ökozid zu normalisieren.

Diese Normalisierung geschieht in der Art und Weise, wie Experten und Politiker jeden Versuch, Kriege zu beenden oder die Einkommensungleichheit zu beseitigen, als verrückten Extremismus und unrealistische Fantasie behandeln, obwohl es in Wirklichkeit die vernünftigste und normalste Sache der Welt ist und das einzig Unrealistische daran die Tatsache ist, dass Versuche, diese Ziele voranzutreiben, immer von denselben Experten und Politikern sabotiert werden.

Die Normalisierung findet auch in der Art und Weise statt, wie endlose Kriege, Hungertote durch US-Sanktionen, die drohende Gefahr der totalen Auslöschung durch Klimakollaps oder Atomkrieg, sich rapide verschärfende Einkommensungleichheit und zunehmende Tyrannei im In- und Ausland nicht als Nachrichtenwert behandelt werden, während Promi-Klatsch und parteiisches Gezänk zwischen AOC und Marjorie Taylor Greene Schlagzeilen macht. Jeden Tag, an dem die Nachrichtenmedien es versäumen, über die größten Schrecken zu berichten, die das Imperium auf unserer Welt entfesselt hat, während sie sich auf fade Trivialitäten konzentrieren, tragen sie dazu bei, die Schrecken zu normalisieren.

  • Wenn die Massenmedien tatsächlich dazu da wären, wichtige Informationen über die Welt zu verbreiten, wäre der von den USA unterstützte Völkermord im Jemen jeden Tag auf der Titelseite, anstatt etwas, das alle paar Wochen einmal eine marginale Erwähnung findet. Jeden Tag, an dem das nicht der Fall ist, wird dieser ungeheuerliche Missbrauch normalisiert.
  • Wenn die Massenmedien tatsächlich dazu da wären, wichtige Informationen über die Welt zu verbreiten, würde die Tatsache, dass die Amerikaner immer ärmer werden, während die Milliardäre ihren Reichtum vervielfachen, für jedermann sichtbar auf die Titelseite gebracht werden. Jeden Tag, an dem das nicht der Fall ist, wird dieser ungeheuerliche Missbrauch normalisiert.
  • Wenn die Massenmedien tatsächlich existierten, um wichtige Informationen über die Welt zu verbreiten, wäre die Tatsache, dass das US-Militär gerade Billionen von Dollar für eine jahrzehntelange Besetzung Afghanistans ausgegeben hat, die nichts erreicht hat, außer schreckliche Leute reich zu machen, ein nationaler Skandal gewesen. Jeden Tag, an dem es das nicht ist, wird dieser ungeheuerliche Missbrauch normalisiert.

Aber die Massenmedien existieren nicht, um wichtige Informationen über die Welt zu verbreiten. Sie existieren, um wichtige Desinformationen über die Welt zu verbreiten. Würden sie das nicht tun, würde dasselbe US-Imperium, das heute die Verbreitung von Desinformation beklagt, in sich zusammenfallen.

Das US-Imperium ist ausnahmslos die einzige korrupteste und zerstörerischste Kraft auf diesem Planeten, und das ist nicht einmal nah dran. Es ist die allerletzte Institution auf Erden, die dafür zuständig sein sollte, zu entscheiden, welche Online-Inhalte wahr sind und was „Desinformation“ ist. Absolutes Schlusslicht, ohne Übertreibung.

Verkommene Institutionen, die ständig lügen und allein seit der Jahrhundertwende Millionen von Menschen getötet und zig Millionen vertrieben haben, sollten nicht das Wahrheitsministerium für die Online-Kommunikationssysteme der Welt sein. Dies sollte für jeden extrem offensichtlich sein.