Unabhängige Analysen und Informationen zu Geopolitik, Wirtschaft, Gesundheit, Technologie

Wir müssen über die Verbindungen zwischen der Silicon Valley Bank und dem Weltwirtschaftsforum sprechen

Die Silicon Valley Bank (SVB) brach letzte Woche zusammen, nachdem es zu einem Ansturm auf die Bank gekommen war, bei dem viele Kunden gleichzeitig Geld von ihren Konten abhoben. Die Turbulenzen folgten auf die Nachricht, dass die Bank stark unter den drastisch gestiegenen Zinssätzen leidet.

Infolgedessen fielen stark die Aktienkurse von Bankkonzernen. Die US-Behörden übernahmen die Bank und garantierten, dass die Kunden ihre gesamten Einlagen zurückerhalten.

Die Bankleitung der SVB war eng mit dem Weltwirtschaftsforum und dessen sogenannten Stakeholder Capitalism Metrics (SCM) verbunden. Die SVB setzte nicht nur alle Maßnahmen um, die auf der Agenda des WEF standen, sondern hielt die Organisation auch über die Fortschritte auf dem Laufenden.

SVB investierte massiv in die „Woke“-Bewegung, in Projekte im Kontext des Klimawandels und in linke Aktivistenclubs, von BLM bis BuzzFeed. Es waren bodenlose Fässer, die viel Geld verschlungen haben und für die die Bank nichts zurückbekam.

Nun stellt sich die Frage, wie viele US-Banken in gleichem Maße wie die SVB am WEF beteiligt sind. Dutzende? Hunderte?

Es wird eine große Wirtschaftskrise benötigen, damit der Great Reset des WEF stattfindet. Unter normalen Umständen werden die Amerikaner niemals den Stakeholder-Kapitalismus oder die „Du wirst nichts besitzen und glücklich sein“-Teilungswirtschaft annehmen. Es braucht also eine Krise, um die Menschen zur Verzweiflung zu bringen.

Die Globalisten könnten die „Woke“-Bewegung nutzen, um das bestehende System zu zerstören, damit sie es durch eine „Woke“-Struktur ersetzen können, die noch allgegenwärtiger ist. In der Zwischenzeit bekommt der Kapitalismus die Schuld.

In ähnlicher Weise behaupten die Globalisten, dass die vom Globalismus ausgelösten geopolitischen Krisen durch „Nationalismus“ verursacht werden.

Der Ökonom Brandon Smith von Alt-Market.us fragt sich, ob die gesamte Wirtschaft aufgrund des WEF-bedingten Finanzkrebses bereits von innen verrottet ist und nur noch wie die SVB zusammenbrechen muss.