Unabhängige News und Infos

»Wir stehen vor dem Totalen Zusammenbruch« – Michael Snyder warnt vor der »Endzeit«

»Wir stehen vor dem Totalen Zusammenbruch« – Michael Snyder warnt vor der »Endzeit«

Der Journalist und bekannte Autor Michael Snyder sagt in seinem neuen Buch, dass wir uns in der „Endzeit“ befinden. Nur wenige Christen würden ihm widersprechen. Wo stehen wir also und was kommt auf uns zu?

Snyder erklärt: „Ich glaube, dass wir ganz am Ende einer Zeitlinie leben. Ich glaube, dass Jesus bald wiederkommen wird… Die Bibel beschreibt die Endzeit, also die Zeit kurz vor der Wiederkunft Jesu, als die chaotischste in der gesamten Menschheitsgeschichte. Jesus sagte uns sogar, dass es nie zuvor eine Zeit wie diese gegeben hat und dass es nie wieder eine Zeit wie diese geben wird. Die Dinge werden schließlich so schlimm werden, dass es die schlimmsten Zeiten in der gesamten Menschheitsgeschichte sein werden. Ich glaube aber auch, dass es die beste Zeit für das Volk Gottes sein wird. Es gibt keine andere Zeit in der Menschheitsgeschichte, in der ich lieber gelebt hätte als jetzt… Gott hat Sie, wenn Sie zuschauen, aus einem bestimmten Grund hierher gebracht. Gott hat Sie mit einer Bestimmung, einem Schicksal und einer Aufgabe hierher gebracht. Wenn Sie das verstehen, werden Sie sich auf die Zukunft freuen, auch wenn die Dinge chaotisch und wild sein werden. . . . Jesus sagte, dass es in der Zeit vor seiner Wiederkunft Kriege und Kriegsgerüchte geben wird. Vor ein paar Jahren kam ich in Ihre Sendung und schrieb ein Buch und sagte, dass es einen Krieg mit Russland geben wird. Zu dieser Zeit dachte niemand an einen Krieg mit Russland. Die Leute sagten mir: Michael, du bist verrückt. Jetzt haben wir natürlich einen Krieg mit Russland. . . . Wir kommen einem Atomkonflikt gefährlich nahe.“

Snyder erwähnt auch den Krieg mit China, den Krieg zwischen Nord- und Südkorea und den Krieg zwischen Iran und Israel, die alle gleichzeitig hochkochen.

Snyder erwähnt auch Hungersnöte und Hungersnöte, von denen in der Bibel die Rede ist und die ebenfalls auf die „Endzeit“ hinweisen. Snyder erklärt,

In der Vergangenheit gab es in verschiedenen Gebieten Dürreperioden. Wir erleben derzeit enorme Dürren, die die landwirtschaftliche Produktion in der gesamten nördlichen Hemisphäre beeinträchtigen. In der Ukraine, dem Brotkorb der Welt, ist die landwirtschaftliche Produktion wegen des Krieges mit Russland eingeschränkt. Das ist der perfekte Sturm für die landwirtschaftliche Produktion.

Gleichzeitig haben wir eine Energiekrise, die schlimmer ist als alles, was wir je erlebt haben. Und sie wird immer schlimmer. Der Preis für Erdgas ist wegen des Krieges zwischen Russland und der NATO ins Unermessliche gestiegen. In Europa wurden bereits zwei Drittel der Düngemittelproduktion wegen des Erdgaspreises eingestellt, und das wird sich im nächsten Jahr auf die landwirtschaftliche Produktion auswirken. Die Menschen müssen begreifen, dass wir nicht einmal die Hälfte der Welt ernähren könnten, wenn wir überhaupt keinen Dünger mehr verwenden würden. Die Hälfte der Welt würde sofort verhungern, wenn kein Dünger mehr verwendet würde. Wir stehen also vor einer weltweiten Nahrungsmittelknappheit im Jahr 2023. . . . Danach wird es noch schlimmer werden. Diese Dinge werden sich noch verschärfen.

In Bezug auf die Wirtschaft ist Snyder der Meinung, dass die Fed die Zinsen weiter anheben und der Immobilienmarkt zusammen mit der Wirtschaft noch weiter einbrechen wird. Snyder prognostiziert,

Ich glaube nicht, dass der sogenannte Pivot nahe ist… Ich denke, sie werden die Zinsen vorerst weiter anheben, und das sind wirklich schlechte Nachrichten für Immobilien und für die Wirtschaft, denn die Wirtschaft wird bereits jetzt erdrückt. Wir sehen bereits eine massive Verlangsamung in der gesamten Wirtschaft. Ich denke, die Federal Reserve ist entschlossen, die Inflation zu senken, aber im Jahr 2023 wird sie gezwungen sein, umzuschwenken.

Snyder sagt auch: „Im Grunde stehen wir vor dem Zusammenbruch von allem…“.

Wir erleben bereits ein Massenaussterben auf der ganzen Welt. Eine Studie hat gezeigt, dass 32.000 Arten in den letzten 50 Jahren um 69 % zurückgegangen sind. Wir erleben also schon jetzt ein Massenaussterben, das sich in den kommenden Jahren noch beschleunigen wird. Naturkatastrophen, Kriege und Kriegsgerüchte, Seuchen und all die Dinge, über die wir gesprochen haben, werden zusammenkommen und diesen perfekten Sturm erzeugen. Die Menschen werden erleben, wie ihr Leben zusammenbricht. Ihr Leben, ihre Karrieren, ihre Pläne für die Zukunft, ihr Leben wird zusammenbrechen. Die Menschen werden in Depression und Verzweiflung stürzen und keine Hoffnung mehr sehen. Die Gesellschaft wird um sie herum zusammenbrechen, und sie werden keine Hoffnung für die Zukunft sehen. Wenn Sie Hoffnung für die Zukunft haben wollen, brauchen Sie Gott. Sie brauchen den Herrn Jesus Christus, nicht nur, um das durchzustehen, was uns bevorsteht, sondern was wir am Ende haben. Ich habe das Buch gelesen, und wir werden am Ende gewinnen. Wir werden für die ganze Ewigkeit bei Jesus sein, und das ist eine wirklich lange Zeit. Das ist das Wichtigste neben der körperlichen Vorbereitung.

Abschließend sagt Snyder: „Jesus hat uns vor all diesen Dingen gewarnt, damit wir uns nicht fürchten müssen. Wir können mutig nach vorne blicken. Ja, es werden schlimme Dinge passieren, aber gerade in den dunkelsten Zeiten werden die größten Helden gebraucht. In den kommenden Jahren haben Sie die Chance, ein Licht zu sein und etwas zu bewirken. Wenn Sie in biblischen Zeiten leben wollten, werden Sie diese Gelegenheit bekommen. Sie werden die Chance haben, eine enorme Menge an Gutem in dieser Welt zu tun, wenn Sie verstehen, was geschieht, und wenn Sie vorbereitet sind, wenn Sie dies nutzen, dass Sie sich erheben und die Menschen sind, zu denen Gott Sie geschaffen hat.“

In dem 43-minütigen Interview gibt es noch viel mehr zu erfahren.

Begleiten Sie Greg Hunter zu einem persönlichen Gespräch mit Michael Snyder, dem Autor des neuen Buches „End Times“.