Unabhängige Analysen und Informationen zu Geopolitik, Wirtschaft, Gesundheit, Technologie

Manuel Balce Ceneta/AP

Wussten Sie, dass die US-Behörde FDA eine Abteilung “Kontrolle von Gerüchten” hat?

Es ist wahr. www.FDA.gov/rumorcontrol bringt Sie direkt zu einer Seite, die Ihnen, dem Bürger, den die FDA für dumm hält, erklärt, wie Sie falsche oder bösartige Informationen erkennen können.

Natürlich erwähnt die FDA nicht die zahlreichen Beispiele, in denen sie selbst unrichtig war, sie klopft sich lediglich selbst auf die Schulter als anerkannte Informationsquelle und verweist Sie auf ihre offiziellen Argumente, die immer noch “sicher und wirksam” sind.

Die Seite Rumor Control wurde vermutlich Mitte 2022 erstellt, da die erste Erfassung der URL in der Wayback Machine im August 2022 erfolgte. Die Seite wurde zwischenzeitlich mehrfach aktualisiert, zuletzt vor zwei Tagen. Werfen wir einen Blick darauf, wie die Seite aussah, als sie erstellt wurde, wie sie heute aussieht und wie die neueste Version aussieht:

August 2022 – Vor weniger als einem Jahr sah die Homepage von Rumor Control so aus. Sie warnt vor der Verbreitung von Fehlinformationen und verkündet, dass Schwangere und Stillende (ich denke, man kann davon ausgehen, dass damit Frauen gemeint sind) den COVID-Impfstoff nehmen sollten und dass der Impfstoff nicht COVID-19 verursacht. Sie zeigt auch eine Galerie von Dr. Peter Marks Werbevideos für den Impfstoff.

1. April 2023 – Vor sechs Wochen sah die Homepage ähnlich aus, mit vielen der gleichen Behauptungen und Videos wie die ursprüngliche Version:

16. Mai 2023 – Vor zwei Tagen aktualisierte die FDA die Website, die jetzt wie folgt aussieht. Von der Homepage verschwunden sind die Behauptungen der vorherigen Version, die hinter einer Schaltfläche weit unten auf der Seite versteckt waren. Stattdessen liegt der Schwerpunkt auf dem Thema Fehlinformationen, wie man sie “meldet” und warum die FDA eine vertrauenswürdige Quelle sein sollte.

18. Mai 2023- Die FDA hat ein kurzes Video in den sozialen Netzwerken gepostet, in dem es darum geht, die Verbreitung von Gerüchten zu vermeiden und ihr “Rumor Control”-Programm zu bewerben. Die offizielle FDA hat die Kommentarfunktion für den Link deaktiviert, also betrachten Sie dies als meinen Kommentar. Links ist das FDA-Video zu sehen, rechts mein Kommentar und Screenshots, die ich von der Gerüchtekontrollseite der Behörde gemacht habe. Video hier zu finden.

Hört einfach auf mit dem Gaslighting

Die ganze Angelegenheit ist inzwischen ein echter Witz. Es ist beleidigend, ärgerlich, erniedrigend, kontrollierend, autoritär und einfach nur böse, sich auf dieses Niveau von Gaslighting und Herablassung einzulassen und dabei den absoluten BERG von Beweisen völlig zu ignorieren, der in den vergangenen drei Jahren zusammengetragen wurde und der die Behauptungen der FDA und ihrer Kohorten über Leben und Tod widerlegt.

Dass die Leute bei der FDA die absolute Chuzpe haben, Leute, die sich gegen ihr Narrativ wehren, direkt ins Visier zu nehmen, von denen viele eindeutig bewiesen haben, dass sie richtig liegen, während sie die Leute ermutigen, ihre Nachbarn zu verraten, indem sie unsere eigenen Steuergelder und die der Pharmaindustrie dafür verwenden, ist wirklich zu viel.

Weisen Sie auf die Schikanen und die Zensur hin, wenn Sie sie erkennen. Weisen Sie auf das Gaslighting, die Ablenkung, die Engstirnigkeit und die Grausamkeit hin, wenn die Tyrannen leugnen, dass unzählige Menschen durch die mRNA-Masseneinführung verletzt oder getötet worden sind.

Die Zensurklasse scheint im Panikmodus zu sein, was die Macht, die sie ausübt, potenziell gefährlich macht.

Lassen Sie sich nicht ins Bockshorn jagen!