Unabhängige News und Infos

Zweck der Impfung: Einführung von Impfpass und digitaler Identität

Seit Ende 2020 werden weltweit die Menschen darauf trainiert sich permanent auszuweisen. Die Impforganisationen wie die Gates und Rockefeller Foundation, die Fondation Botnar und die WHO machen sich schon länger stark für einen weltweiten Impfpass und eine digitale, jederzeit überprüfbare ID. Die EU betreibt das Projekt ID2020 und in China gibt es das soziale Kreditsystem zur lückenlosen Überwachung der Bevölkerung.

Wir müssen in der Zwischenzeit zwar im Schengen Raum keinen Pass mehr herzeigen, dafür aber beim Restaurantbesuch, im Museum, beim Konzert, beim Sport und wo noch überall unseren Impf- und/oder Teststatus nachweisen. In Wien braucht man etwa für den Besuch der Wiener Staatsoper den Nachweis von drei Impfungen, dazu einen PCR-Test und eine FFP2-Maske (derzeit ist die Oper allerdings geschlossen wegen einem Omikron Cluster im wahrscheinlich dreifach geimpften Ensemble). Es wird immer verrückter.

Inhalte des Impfpass laut WHO

Aber dieser Wahnsinn hat offenbar Methode. Am 27. August 2021 hatte die WHO, wie berichtet, einen Vorschlag für die Inhalte des weltweiten Gesundheits- und Impfpasses veröffentlicht. Und so wurde das bezahlt: