Unabhängige Analysen und Informationen zu Geopolitik, Wirtschaft, Gesundheit, Technologie

Arzt schlägt Alarm: Explosionsartige Zunahme von Totgeburten in Kanada

In Kanada explodiert die Zahl der Totgeburten bei vollständig geimpften Frauen. In Waterloo in der Provinz Ontario wurden in sechs Monaten 86 Fälle gemeldet, verglichen mit den üblichen fünf bis sechs Fällen pro Jahr, sagt der Arzt Daniel Nagase. “Das ist höchst ungewöhnlich.”

Im Lions Gate Hospital in Vancouver, British Columbia, wurden innerhalb von 24 Stunden 13 Totgeburten verzeichnet, sagt der Arzt, der in einem Krankenhaus in Alberta gearbeitet hat, aber sagt, er sei entlassen worden, nachdem er Ivermectin angepriesen hatte.

Vancouver Coastal Health weist die Behauptungen über Totgeburten als “Gerüchte” und “Desinformation” zurück. Die Fälle werden von der Regierung und den Gesundheitsbehörden unter den Teppich gekehrt, schreibt Bright Light News.

Die Twitter-Nutzerin bcraig schrieb am Sonntag, dass ihr Enkel nach 8,5 Monaten Schwangerschaft am Lions Gate tot geboren wurde. “Meine Tochter bekam vor einem Monat diese verfluchte Giftspritze, weil sie nicht ins Restaurant gehen konnte und die Leute ausflippten, weil sie nicht geimpft war. Ich möchte die Regierung verklagen.”

Hier noch das vollständige Interview: